Suchbegriff eingeben

Turn- und Sportgemeinschaft 08 Roth e.V.

Neues aus der Geschäftsstelle

14.05.2024

Programm in den Pfingstferien

fit+aktiv

Auch in den Pfingstferien finden viele Angebote aus dem Sportbereich fit+aktiv statt! Hier seht ihr sie im Überblick. 

Da wir aber in den Ferien nicht in die Schulturnhallen können und einige Trainer*innen selbst im Urlaub sind, kann leider nicht das komplette Angebot stattfinden.

Nach den Ferien gehts dann aber weiter mit vollem Programm bis zu den Sommerferien. Gerne informiert euch hier auf der Website oder bei Astrid Elsel fit.aktiv@tsg08-roth.de 
 

10.05.2024

TSG Sportfestival am 02.06.2024

Roth - "Das schreit nach einer Wiederholung", hörte man im Mai 2022 viele der 600 Besucher begeistert sagen. Nun ist es bald so weit: das Sportfestival der TSG 08 Roth geht am Sonntag, 2. Juni von 11 bis 18 Uhr in die zweite Runde. Ein Tag für die ganze Familie mit über 20 Sportarten zum kostenlosen Ausprobieren und mit Geselligkeit bei leckerem Essen und Trinken im Speck-Sportpark soll es wieder werden. Und die Liste der Highlights liest sich noch länger als bei der ersten Ausgabe vor zwei Jahren.

Als Rother Ronaldo beim Torwandschießen den Ball ins Loch zirkeln, danach ganz entspannt eine Runde Beachvolleyball spielen oder die eigene Ausdauer testen, während sich die Kleinen in der Hüpfburg oder bei der Kinderaktion LöwenSTARK austoben. Und zwischendurch im Biergarten bei tollem Bühnenprogramm eine leckere Stärkung einnehmen. Das alles ist beim zweiten Sportfestival der TSG 08 Roth am 2. Juni von 11 bis 18 Uhr im Speck-Sportpark am Ostring möglich.

Nach dem großen Erfolg der Premiere im Frühling 2022 mit 600 Besuchern aus Nah und Fern hat sich der größte Sportverein Roths entschieden, das Sportfestival in 2024 mit den Erfahrungen aus dem ersten Durchgang und noch mehr attraktiven Angeboten für Groß und Klein neu aufzulegen. Seither wurde viele Monate lang hinter den Kulissen am Speck-Sportpark geplant und organisiert, damit auch die zweite Ausgabe keine Wünsche offenlässt. Und wie es aussieht, wird wieder für jeden Geschmack etwas dabei sein, egal ob für langjährige TSG-Kenner, Vereinsneulinge oder die interessierte Bevölkerung.

Mitmachangebote wie Badminton, Billard, Dart und Tischtennis laden zu einer Partie ein, beim Kegeln kann eine ruhige Kugel geschoben oder der Ehrgeiz angestachelt werden, fit+aktiv bietet einen abwechslungsreichen Zirkel an, Ju-Jutsu, Stock- und Latterlschießen können ausprobiert werden, Ballfreunde kommen beim Beachvolleyball, Torwandschießen oder Bubblesoccer auf ihre Kosten und Athleten und solche, die es werden wollen, sind zum Fun-Triathlon eingeladen. Speziell für die jüngeren Gäste wird es eine Hüpfburg geben, die Sportjugend plant einen spannenden Hindernislauf und wie auch schon in 2022 wird die Kinderaktion LöwenSTARK wieder am Start sein. Dort können Kinder aller Altersklassen bei verschiedenen Stationen Geschicklichkeit und Koordination trainieren  und ganz nebenebei noch das bayerische Kinderturnabzeichen abstauben.

Auf der Bühne wird es lohnende Vorführungen der Ju-Jutsu-Abteilung und der neun Tanzgruppen geben, auf der Airtrackbahn können kühne Kunststücke mit weichem Fall getestet werden und auch Sponsoren und Krankenkassen sind mit reizvollen Angeboten wie einem Speed-Stepper vertreten. Bei so viel Sportauswahl muss es einem auch vor Kalorien nicht bang werden. Von deftiger Steak- und Bratwurstsemmel über vegetarische oder nicht-vegetarische Pizzavariationen bis hin zu selbst gebackenem Kuchen, leckeren Crepes und einer großen Getränkeauswahl wird das sportlich-gesellige Fest auch kulinarisch ein Renner werden.

Kein Wunder also, dass sogar Ex-FCN-Sportvorstand Dieter Hecking, damals noch in Amt und Würden, das Sportfestival in einem Video in den Sozialen Netzwerken beworben hat. Los geht es  am Speck-Sportpark um 11 Uhr, die offizielle Begrüßung durch den 1. Bürgermeister der Stadt Roth und die Vorstände der TSG wird um 12 Uhr auf der Bühne stattfinden. Der Eintritt ist frei.

10.05.2024

Delegiertenversammlung

Delegiertenversammlung 2024

Informativ mit wichtiger Beschlussfassung

 

Am 6. Mai 2024 fand unsere jährliche Delegiertenversammlung statt. Nach der Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden Philipp Seitz, präsentierte die stv. Vorstandsvorsitzende, Astrid Elsel, einen umfassenden Rückblick auf die vergangenen zwölf Monate und gab einen Ausblick auf kommende Vorhaben.

 

Mitgliederstatistik und sportliche Erfolge

 

Erfreulich ist die Mitgliederentwicklung. Mit über 3.300 Mitgliedern erreichte die TSG einen neuen Höchststand und konnte in fast allen Abteilungen einen positiven Zuwachs verzeichnen. Ein Zeichen für die Attraktivität unseres Vereins und das Engagement unserer Abteilungen!

 

Des Weiteren wurden die herausragenden sportlichen Erfolge unserer TSG-Sportler und -Mannschaften gewürdigt. Beeindruckend, was hier in den verschiedenen Abteilungen erreicht wurde!

 

Finanzen und Beitragsordnung

 

Philipp Seitz präsentierte den Jahresabschluss 2023 sowie den Haushaltsplan für 2024. Nach eingehender Erläuterung und Klärung von Rückfragen wurden beide Berichte von den Delegierten genehmigt.

 

Ein weiterer bedeutender Beschluss betraf die Änderung der Beitragsordnung zum 1. Januar 2025. Im Fokus stand eine neue Struktur der Beitragsarten, die einfacher und gerechter gestaltet wird. Diese Neuerungen gehen einher mit einer Anpassung der Vereinsbeiträge. Nach einer intensiven und konstruktiven Diskussion innerhalb der Versammlungsteilnehmer wurde die neue Beitragsordnung mit großer Zustimmung beschlossen. Nähere Details dazu werden im nächsten TSG-Magazin ausführlich erläutert.

 

Wir bedanken uns herzlich bei allen Delegierten für ihr Engagement und ihre Unterstützung. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft unseres Vereins positiv und zukunftsorientiert.

06.05.2024

13. Rother Snooker Stadtmeisterschaft

Bereit für die 13. Rother Snooker Stadtmeisterschaft am 13./14. Juli 2024 bei uns im SPECK-Sportpark?

Alle Infos findet ihr hier.

 

02.05.2024

SAVE THE DATE - Das TSG Sportfestival am 02. Juni 2024

Sport-FESTIVAL

Ein Tag für die ganze Familie!

Am 2. Juni 2024 ist es wieder soweit:

Die TSG lädt von 11-18 Uhr zum zweiten Sport-Festival ein.

Unter dem Motto "Ein Tag für die ganze Familie" wird es ein sportlich-geselliges Fest für alle TSG-Mitglieder und auch alle Interessierte.

Und das erwartet Euch:

- Über 20 Sportarten zum Ausprobieren

- Bubble Soccer

- Kinderaktion LöwenSTARK

- Airtrackbahn

- Verschiedene Vorführungen

- Hüpfburg

- Hindernislauf

- Geselligkeit

- Biergarten mit leckerem Essen und Trinken

-------------------------------------------------

SAVE THE DATE:

Sonntag, 02. Juni 2024

SPECK-Sportpark

TSG 08 Roth

 

24.04.2024

Sportlerehrung 2023

Am vergangenen Donnerstag, den 18.04.24, durfte der Landkreis Roth erfolgreiche Sportler bei der 41. Sportlehrehrung 2023 ehren. Darunter auch viele Mitglieder der TSG 08 Roth!
Ausgezeichnet werden erfolgreiche Einzel- und Mannschaftssportler aus dem vergangenen Sportjahr.
Angefangen mit unserer Billiard Abteilung, die sich über insgesamt sechs Ehrungen freuen durfte, dürfen wir Oliver Hartl, Matthias Weichmann, Luca Kaufmann, Tobias Kensy, Patrick Klaiber und die 2. Mannschaft Pool-Billiard beglückwünschen. Unsere Zweite Mannschaft ist erfolgreich in die Landesliga aufgestiegen.
In der Abteilung Duathlon/Triathlon gratulieren wir dem "Hubert Schwarz/Prowin-Team" und der Triathlon-Herrenmannschaft der TSG, sowie Maximilian Rudolph, Larissa Christl, Sebastian Neef und Sebastian Preißer zu ihren Einzelsiegen.
Hanna Patricia Forgacs und Mark Richard Forgacs aus der Tischtennisabteilungen erzielten ebenfalls herausragende Erfolge.
Unsere U19-Fußballmannschaft wurde in der vergangenen Saison Meister der Kreisliga Neumarkt/Jura und durfte somit den Aufstieg in die Bezirksoberliga feiern.
Auch unsere Leichtathletikabteilung hatte einige Erfolge zu feiern. Herzlichen Glückwunsch an die Frauenmannschaft Leichtathletik „Team Leidl“, sowie an Sven Ehrhardt, Alfred Grimm, Thomas Kartzke, Roland Rigotti, Elias Kolar, Michael Rubin, David Scholze, Günther Sperber, Johannes Weizinger, Edeltraud Dörr, Susen Kunstmann, Michaela Jilg und Brigitte Rupp.

Elias Kolar und Michaela Jilg sind aufgrund Ihrer herausragenden Leistungen nominiert für den/die Sporter/in des Jahres.
 


Neues aus den Abteilungen

07.05.2023

Keine Punkte zum Frühlingsfest

Niederlagen für unsere beiden Herrenmannschaften

Keine Punkte gab es am Rother Frühlingsfest-Sonntag für unsere beiden Herrenmannschaften. Die Erste musste in der Kreisliga beim TSV Heideck (Bild aus dem Hinspiel) eine 2:4-Niederlage hinnehmen, wobei die Messe schon zur Pause mehr oder weniger gelesen war. Da führte der TSV bereits mit 4:0. Der eingewechselte Sven Müller erzielte im zweiten Durchgang noch einen Doppelpack und sorgte so für den 2:4-Endstand.

Ebenfalls bereits zur Halbzeit war das Duell unserer zweiten Mannschaft beim TSV Rittersbach vorentschieden. Der Aufsteiger führte da auch schon mit 4:0.

Am kommenden Wochenende ist unsere erste Mannschaft bereits am Freitagabend im Einsatz und empfängt um 19 Uhr die DJK Limes im Speck Sportpark. Die Zweite hat um 14 Uhr Heimrecht gegen den SV Leerstetten II.

Hier geht’s zur Statistik vom 2:4 in HeideckHH

Hier geht’s zur Statistik vom 0:4 in Rittersbach

07.05.2023

Rother TSG 08 Athletinnen und Athleten starten am DATEV Challenge Roth

Grenzen erweitern, Spaß haben, Stimmung aufsaugen ...

Was im Landkreis Roth 1984 mit dem Frankentriathlon dem SV 1859 Roth und Detlef Kühnel seinen erfolgreichen Anfang nahm, findet bis heute seine jährliche (fast lückenlose) Fortsetzung.
Die Rede ist von „dem Mega-Race-Day an dem die Triathlon-Welt im Landkreis Roth zu Gast ist, um gemeinsam mit den Athlet:innen, Organisator:innen und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern den derzeit gigantischsten Triathlon-Event vom Stapel zu lassen.

Rother Athleten starten

Und wie könnte es anders sein, aus den Reihen der Rother TSG 08 nehmen wieder eine Anzahl an Athletinnen und Athleten am Langdistanzrennen teil.
Auch für sie beginnt am 25. Juni frühmorgens ein aufregender Tag. Bei epischer Musik, oft ist der Kanal noch ganz romantisch in goldenen Morgennebel gehüllt, aber auch hin und wieder mausgrau und kalt, bewegen sich die TSG-Athleten:innen gemeinsam mit tausenden Spitzensportler:innen aus aller Herrenländer (in Gruppen) in den Rhein-Main-Donaukanal.

Nach einem donnernden Kanonenschlag verwandeln sie das ruhige Wasser des Rhein-Main-Donaukanals in einen brodelnden Whirlpool der besonderen Art und begeben sich auf ihre Reise.

Fest entschlossen schwimmen sie dem 3,8 km entfernten Etappenziel entgegen, um dann eine Radtour von satten 180 km hinter sich zu bringen und im Anschluss ein Marathon mit 42 km erfolgreich zu absolvieren. (Weiterlesen)

 

05.05.2023

Erst Jugendfußball, dann Frühlingsfest

U17 und U19 am Freitagabend im Speck Sportpark im Einsatz

Wir hätten da einen Plan für euren Freitagabend: erst in den Speck Sportpark und unsere Jugendmannschaften unterstützen, dann ab auf den Festplatz zum Rother Frühlingsfest!

Um 18.30 Uhr erwartet unsere B-Jugend als Tabellenführer der Kreisliga die SG SV Rednitzhembach, um 19 Uhr will unsere A-Jugend die Tabellenführung in der Aufstiegsrunde zur BOL mit einem Heimsieg gegen die JFG Reichswald 09 zurückholen.

Am Sonntag lädt unsere Jugendabteilung ab 11 Uhr dann zu einem Funino-Festival, los geht es um 11 Uhr mit der F-Jugend, ab 13.30 Uhr folgen dann die G-Jugendlichen. Für das leibliche Wohl wird über unseren Verkaufsstand gesorgt sein.

Auswärts sind am Sonntag unsere Herrenmannschaften gefordert, die Erste in der Kreisliga ab 15 Uhr beim TSV Heideck, die Reserve in der A-Klasse zeitgleich beim TSV Rittersbach.

Hier findet ihr alle Spiele mit TSG-Beteiligung

Wir wünschen allen unseren Mannschaften viel Spaß und Erfolg am Wochenende!

04.05.2023

Munterer Kick der Alten Herren

2:2-Unentschieden gegen das Team der Messe Nürnberg

Das zweite Freundschaftsspiel in diesem Jahr haben unsere Alten Herren am Mittwochabend im Speck Sportpark bestritten. Nach dem Sieg beim TV 48 Schwabach endete das Duell gegen das Team der Messe Nürnberg diesmal mit einem 2:2-Unentschieden.

Sebastian Stigler und Tim Thaler sorgten zwar für eine 2:0-Pausenführung, zum Ende hin machte es sich dann aber doch bemerkbar, dass die Kicker (und eine Kickerin) der Messe-Mannschaft im Schnitt rund 20 Jahre jünger waren als unsere Alten Herren…

Letztlich spielte das Resultat aber nur eine Nebenrolle, der faire und muntere Kick ohne jegliche Diskussionen und eine gemeinsame Einkehr im Anschluss im Waldblick hat Lust auf eine Wiederholung gemacht.

Zustande kam das Freundschaftsspiel über Winter-Neuzugang Denis Schweizer, der ja bei der Messe in Nürnberg arbeitet und deshalb auch aus Freiburg nach Roth gezogen ist. Er wechselte dann im Laufe des Spiels auch von der Messe-Mannschaft ins TSG-AH-Trikot.

03.05.2023

Roland Rigotti und Michael Rubin im Dauereinsatz

Straubing/Aalen/Stadtsteinach - 29./30.04.2023 – Eifrig und erfolgreich unterwegs war wieder einmal Roland Rigotti am verlängerten Wochenende. Zunächst startete der Vielläufer vom Team Leidl der TSG 08 Roth beim Herzogstadtlauf in Straubing, wo der auf der vermessenen fünf Kilometer langen und sehenswerten Runde durch die Stadt mit 18:15,79 Minuten um eine ganze Minute schneller war als vor einem Jahr und in dem großen Feld von 798 Läuferinnen und Läufern den erfreulichen neunten Gesamtrang erzielte. Am nächsten Tag ging es zum Aalener Stadtteil Unterkochen. Die vier welligen Runden über zehn Kilometer waren sehr kräftezehrend, dennoch blieb die Uhr bei 37:51 Minuten stehen mit einem sehr guten vierten Platz der Gesamtwertung und dem zweiten Rang der kombinierten Wertung M40/45.

Sein Vereinskamerad Michael Rubin vom Leidl-Team suchte sich an diesem Wochenende den anspruchsvollen Traillauf in Stadtsteinach aus. Die enge, nasse und teils matschige Strecke auf Asphalt, Waldwegen und Pfaden über 8,5 Kilometer erforderte ein sicheres Laufen, das Michael Rubin nach einem kräftigen Endspurt auf dem neunten Gesamtrang und dem Sieg in der Altersklasse M60 in 45:24 Minuten bewältigte.

 

02.05.2023

Für die B-Junioren läuft es rund

Die Spiele unserer Nachwuchsmannschaften vom Wochenende

Richtig rund läuft es derzeit bei unserer U17. Sowohl in der Kreisliga als auch in der Gruppe konnten bisher alle Spiele gewonnen werden. 4:0 bei der SG SC 04 Schwabach II und 6:0 zu Hause gegen die JFG Reichswald II lauteten die Ergebnisse in der Gruppe. Jeweils 4:1 gegen die SG Abenberg und beim VFL Treuchtlingen sowie 5:0 gegen die JFG Hopfenland gewann man in der Kreisliga. Am vergangenen Wochenende folgte dann das bisherige Highlight: Gegen den ebenfalls bisher nur siegreichen SV Unterreichenbach gewannen die Jungs um Kapitän Hannes Herold in Unterreichenbach mit 3:1.

U17/1, Kreisliga 1, SV Unterreichenbach – TSG 08 Roth 1:3 (1:1) – Für die Gastgeber war es nicht nur die erste Niederlage, sondern sie kassierten auch die ersten Gegentreffer der Saison. Insgesamt war der Sieg der TSG verdient, zeigte man doch über die gesamte Spielzeit die bessere Spielanlage gegen einen lauf- und zweikampfstarken Gegner. Warum die Urus bisher alle Spiele siegreich gestalten konnten, demonstrierten sie nach zehn Minuten eindrucksvoll: Ein blitzsauberer Angriff über die linke TSG-Abwehrseite wurde lehrbuchreif zur Führung abgeschlossen. Die Rother Jungs ließen sich aber durch den Rückstand nicht aus dem Konzept bringen. Felix Reincke gelang nach 30 Minuten der längst fällige Ausgleich, nachdem zuvor einige gute Chancen liegengeblieben waren.

Nach dem Wechsel bestimmten die Gäste weiterhin das Spiel. Folgerichtig führte ein Doppelpack von Maxi Gräfensteiner (52., 69.) zum 3:1 Endstand. Sehenswert vor allem der dritte TSG Treffer, den Mithat Karakaya nach einem sehenswert vorgetragenen Angriff mit der Hacke dem Torschützen auflegte.

Die Serie beider U17-Mannschaften kommt nicht von ungefähr: Eine sehr hohe Trainingsbeteiligung, ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Disziplin und eine sportliche Entwicklung bei jedem einzelnen Spieler und als Mannschaft sind die Hauptgründe für den positiven Trend.

TSG: Timo Müller, Noah Schipfer, Felix Reincke, Hannes Herold, Tobias Rühl, Andi Herold, Luca Reincke, Ben Wellert, Mithat Karakaya, Maxi Gräfensteiner, Marcel Posselt, Leon Lehmeyer, Hossain Amini, Semi Yardimsever, Tom Lutz, Valentin Nothnagel

U15/2, Gruppe Nord, JFG Wendelstein III – TSG 08 Roth II 2:2 (2:0) - Aufgrund der zahlreichen hochkarätigen Torchancen war der eine Punkt, den unsere C2 vom Auswärtsspiel mitnahm, deutlich zu wenig. Leider übertrafen sich die Spieler im Auslassen sogenannter 100prozentiger Torchancen reihenweise. Zu Beginn war man zunächst gut im Spiel, nach zwei Unaufmerksamkeiten in der Abwehr stand es aber zur Halbzeit 0:2 für die Hausherren – „nur“ 0:2, da Ercem im Tor einmal mehr einen sehr guten Job machte und fehlerfrei hielt, was haltbar war. Ansonsten zeigte die Mannschaft kein gutes Spiel, viele unnötige Ballverluste und Hektik prägten die Partie.

In der zweiten Hälfte zeigten die Jungs zumindest Moral und drängten auf das gegnerische Tor. Dass es dann am Ende nur 2:2 ausging (Tore: Dominik und Yannick), lag - wie bereits erwähnt - vor allem an der ungenügenden Chancenverwertung unsererseits.

U13/1, Aufstiegsrunde zur BOL, JFG Rothsee Süd - TSG 08 Roth 2:1 (1:0) - Eine knappe Niederlage musste unsere D1 gegen den Tabellenführer in einem auf Augenhöhe hinnehmen.In der ersten Halbzeit vergab Edy die Chance zum 1:0, kurz darauf traf stattdessen die JFG zum 1:0. In der zweiten Hälfte traf Tilman zehn Minuten vor Ende Tilman nach einem tollen Pass von Emirhan mit einem Heber über den Torwart zum 1:1. Daraufhin drückten wir auf das 2:1, doch Rothsee-Süd machte aus einer abseitsverdächtigen Situation, das 2:1.

U13/1, Aufstiegsrunde zur BOL, TSG 08 Roth - SG Mühlhausen-Sulzbürg 4:1 (4:0) - In der ersten Hälfte waren unsere Jungs sehr präsent, nahmen das Geschehen von Anfang an in die Hand und drückten den Gegner enorm in die eigene Hälfte. Folgerichtig gingen wir durch Simon, Lorik (2) und Edy mit einem 4:0 in die Halbzeit. Nach der Pause befreite sich der Gegner immer besser und erzielte das 1:4. Wir hatten noch ein paar Torchancen, die aber nicht konsequent genug verwertet wurden. Im Moment steht unsere D1 mit sechs Punkten auf dem 3. Platz. Das nächste Spiel findet an diesem Mittwoch, 3. Mai, um 18 Uhr daheim im Speck Sportpark gegen den BSC Woffenbach statt.

U11/3, Gruppe 6, SG Großschwarzenlohe III – TSG 08 Roth III 3:0 (1:0) - Aufgrund zahlreicher Absagen fuhr das Team mit nur einem Wechselspieler am Sonntagmorgen nach Großschwarzenlohe. Dass dann der eine auch noch gesundheitsbedingt vor dem Spiel wieder abreisen musste, führte dazu, dass alle Kinder durchspielen mussten. Daran alleine lag es natürlich nicht, dass man am Ende mit 0:3 den Kürzeren zog, aber wer weiß, wie sich ein, zwei Wechselspieler bemerkbar gemacht hätten.

So lieferten unsere Jungs und Esma den guten Gegnern einen großen Kampf, mussten aber in der einen oder anderen Situation dem großen Kräfteverschleiß Tribut zollen, konnten manche Wege nicht mehr laufen oder es fehlte die Kraft beim Abschluss. Die eigenen Chancen konnten leider nicht genutzt werden und nach Eckbällen des Gegners war man bei den Gegentoren nicht reaktionsschnell genug. Dennoch eine insgesamt ordentliche Leistung der Kids, insbesondere unseres Torhüters Lukas, der eine noch höhere Niederlage mehrfach klasse verhinderte.

Hier gibt’s die Spiele mit TSG-Beteiligung im Überblick

Weitere Bilder zur B-Jugend auf unserer Facebookseite

02.05.2023

Letzter Heimsieg dieser Saison

TSG 08 Roth 9:3 TSV Kornburg

Am Samstag Abend ging es gegen den Tabellen aus Kornburg. Wir haben uns viel vorgenommen und wollten uns gegen den Tabbellen ersten gut präsentieren. Auch wenn ein Aufstieg nicht mehr erreichbar ist, war es für uns doch wichtig zu zeigen was wir können. Durch eine starke Teamleistung konnte der Tabellenführer besiegt werden. Herrausgestochen hat allerdings Lucas Gerner mit nur einem einzelnen Leg verlusst am kompletten Abend. 
Nach dem Spiel wurde gemeinsam der Aufstieg der Kornburger gefeiert. 
Wir gratulieren Kornburg zum Aufstieg und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen. 

01.05.2023

Hoher Unterhaltungswert

Diesmal neun Tore und ein Sieg bei unserer Reserve

Elf Tore gegen Wolkersdorf, neun Tore gegen die SG Kalbensteinberg/Obererlbach II – Heimspiele unserer Reserve in der A-Klasse Nordwest haben momentan einen hohen Unterhaltungswert. Setzte es gegen Wolkersdorf noch eine 4:7-Niederlage, gewann die Elf von Trainer Herbert Porlein am Samstag im Speck Sportpark gegen die SG mit 5:4 (2:2).

Dabei ging es hin und her, am Ende hatte unsere Reserve den längeren Atem. Die TSG-Tore erzielten Marlin Strobel, John Amadi, Hüseyin Tekdamar, Daniel Grauthoff und Turan Durak.

 

Am kommenden Sonntag steht das Derby beim TSV Rittersbach an (7. Mai, 15 Uhr).

Weitere Bilder auf unserer Facebookseite

Hier geht’s zur Statistik vom 5:4 gegen die SG Kalbensteinberg/Obererlbach II

Sponsoren