Suchbegriff eingeben

Turn- und Sportgemeinschaft 08 Roth e.V.

Neues aus der Geschäftsstelle

14.06.2024

Karten für Profi-Testspiel JETZT erhältlich!

1. FC Nürnberg gegen TSV 1860 München am 13. Juli

Ab sofort gibt es Tickets zum Testspiel des 1. FC Nürnberg gegen den TSV 1860 München am 13. Juli bei uns im Speck Sportpark, der Online-Vorverkauf läuft.

Unter diesem Link kommt ihr direkt zu unserem neuen Online-Ticketshop:

www.tsg08-roth.de/tickets

Vorverkaufstermine vor Ort im Foyer bei der TSG 08 am Ostring 28 sind:

Dienstag, 25. Juni, von 10 bis 12 Uhr

Mittwoch, 26. Juni, von 14 bis 17 Uhr

Freitag, 28. Juni, von 14 bis 17 Uhr

Wir werden genügend Karten für den Verkauf an diesen drei Tagen haben.

Es gibt ausschließlich Stehplätze sowie folgende Kategorien und Preise:

Vollzahler: 14 Euro

Ermäßigt: 12 Euro

(gilt für Schüler, Azubis, Studenten und Schwerbehinderte)

Kinder der Jahrgänge 2010 bis 2017: 7 Euro

Kinder der Jahrgänge 2018 und jünger haben freien Eintritt

13.06.2024

Autogenes Training

Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode, die bei Stress, Schlafstörungen, Aufregung, Burn-Out, Schmerzzuständen und psychosomatischen Beschwerden helfen kann. Entspannungsfähigkeit und Körperwahrnehmung werden geübt und können verbessert werden. Mit regelmäßiger Anwendung der Technik ist es möglich, Entspannungszustände im Alltag schneller zu erreichen.

-------------------------------------------------------------

Wann: Donnerstags, 17:00 – 18:00 Uhr, ab dem 27.06.- 15.08.2024

Wo: bei schönem Wetter am Eisenhammer im Freien,                                                                                         

sonst Gymnastikraum I, SPECK-Sportpark

8 x TSG-Mitglied: 40€, 8 x Nicht-Mitglied: 76€

Mitbringen: Matte, Decke, Kissen, bequeme Kleindung, ggf. dicke Socken                            

Zertifizierter Kurs! Eine Rückerstattung der Kursgebühr durch die Krankenkasse ist möglich.

Alle weiteren Infos hier

13.06.2024

Neue Termine für das deutsche Sportabzeichen

Wusstest Du…dass Du bei uns das Deutsche Sportabzeichen ablegen kannst?
--------------------------------------------
Es gibt neue Prüfungstermine:
Leichtathletik-Disziplinen:
jeden Donnerstag, von 18 – 19 Uhr, Kreissportanlage Roth

Radsprint (200m)
Dienstag, 09.07.24, Start: 17:30, Ortseingang Belmbrach/Wirtschaftsweg Richtung Hofstetten

Radfahren (20 km)
Dienstag, 23.07.24, Start: 18:00, Schleifweg/Schleifweiher

Nordic Walking (7,5 km)
Mittwoch, 24.07.24, Start: 18:00, Parkplatz Kreisklinik Roth

Schwimmen
Sonntag, 14.07.24, Treffpunkt: 08.45 vor dem Eingang Freibad Roth
----------------------------------------------------
Anmeldung vor jedem Prüfungstermin mit Namen, Vorname, Adresse und Tel.Nr. unter spo-az21-tsg@web.de

Alle Infos findest Du hier

11.06.2024

Club gegen Löwen im SPECK-Sportpark

Profiteams testen am 13. Juli bei uns in Roth

Ein weiteres Highlight im Juli neben dem Landesfinale des Erdinger Meister Cups am 6.Juli: der Club und die Münchner Löwen testen sich am  13. Juli bei uns im SPECK-SPortpark, wir freuen uns riesig! Weitere Infos, auch zum Ticketverkauf, folgen demnächst.

11.06.2024

ZUMBA Special am Sonntag, den 16.06.2024

Tanz dich fit, fühl die Musik und hab Spaß! Zumba ist für jeden geeignet, der Stress und überflüssige Pfunde ohne großen Aufwand einfach „wegtanzen“ möchte. Zu lateinamerikanischer und internationaler Musik wird zu jedem Lied eine eigene Choreographie aus Tanzstilen wie Reggaeton, Salsa, Merengue, Mambo, Flamenco, Cha-Cha-Cha, Tango, Samba, Bauchtanz und Hip-Hop getanzt.

Das keinerlei tänzerische Vorkenntnisse notwendig sind, ist es ein mitreißendes und effektives Training für ALLE.

Wann:

Sonntag, 16.06.2024 von 15:00 – 16:30 Uhr

ACHTUNG: Voranmeldung nötig aufgrund von begrenzter Teilnehmerzahl

Reservierung: zumba@tsg08-roth.de

Kursgebühren: 10€

Wo: Tanzraum, SPECK-Sportpark

--------------------

Kein passender Termin dabei? Dann komm doch zu unserem wöchentlichem Zumba Training

Wann:

Donnerstags, von 18:00 – 19:00 Uhr

Wo:

Tanzraum, SPECK Sportpark

Eine anteilige Buchung und Einstieg ist jederzeit möglich

04.06.2024

Telefon und Internet defekt


Neues aus den Abteilungen

29.07.2023

+++ Grillstation statt Triathlon +++

Der Hauptsponsor unseres MEMMERT Rothsee Triathlons, die Firma Memmert, feierte im Rahmen eines Tages der offenen Tür ihren 90. Geburtstag. Wir waren aber nicht nur mit vielen guten Wünschen dabei, sondern durften mit einer Mannschaft von 8 TSG-Triathleten das Grillen für die Gäste übernehmen. 

Der Einsatz hat sich gelohnt, denn Firma MEMMERT spendete (wie immer großzügig,) den gesamten Erlös über 2.500 Euro der Triathlonabteilung. Top!

Gemeinsam mit ihrem Ehemann (beide triathlonbegeistert) überreichte Geschäftsführerin Christiane Riefler-Karpa (Foto Mitte) auf der Rother Kreissportanlage den TRI-Kids und den „großen“ Athlet:innen einen Scheck über 2.500 Euro zur freien Verfügung.
Herzlichen Dank!

28.07.2023

Der Gegner lief und lief...

Testspiel der U13 gegen den FCN

Im Rahmen der großen Feier „50 Jahre Bayernliga-Aufstieg des TSV Roth“ war auch die Jugend aktiv. Um der ganz großen Hitze zu entgehen, wurden das U9-Funino-Turnier und das Testspiel der D1 gegen die U11 des 1.FC Nürnberg jeweils auf 9.30 Uhr vorgezogen. So wuselten auf dem A-Platz wieder viele kleine Talente im 3 gegen 3 über den Platz, während nebenan die Größeren im 9 gegen 9 ihre Kräfte maßen. Hier gab es parallel aufgebaut ebenfalls ein Funino-Feld, auf dem die Ersatzspieler beider Mannschaften zugange waren.

Die TSG-Kicker legten forsch los und nutzten Nachlässigkeiten des Clubs schnell zu einer 2:0-Führung. Doch dann drehten die Talente des Zweitligisten allmählich auf. Neben einer perfekten Technik beeindruckten sie vor allem mit ihrer Handlungsschnelligkeit, ihrem Tempo und Spielverständnis und ihrer Zweikampfstärke. Unsere Jungs hielten lange Zeit gut dagegen, mussten aber irgendwann der zunehmenden Hitze und dem Kräfteverschleiß Tribut zollen (während ihr Gegner immer noch lief und lief...).

Am Ende dieser lehrreichen Begegnung, die über 3x30 Minuten gespielt wurde, stand ein verdienter 12:3-Erfolg für den Club. Nach dem gemeinsamen Foto gab es noch Bratwurstsemmeln und Getränke für alle. Das hatten sich die Jungs auch redlich verdient.

27.07.2023

Auf den Vierer- folgt ein Zweierpack

2:0-Heimsieg im Pokal gegen Bernlohe

Die letzte Saison ist für unseren „Knipser“ wegen teils schwerer Verletzungen ziemlich beschi…. gelaufen, zuletzt lief es aber wieder besser. Nach seinem Viererpack in Heuberg erzielte Tim Wolfschläger am Mittwochabend daheim gegen den TSV Bernlohe einen Doppelpack, das zweite Pokalspiel endete auch 2:0 (2:0).

Die Gruppenphase des Toto-Pokals schließt unsere Erste dann erst am Montagabend ab, im Heimspiel gegen den TV Eckersmühlen (19 Uhr, Speck Sportpark), geht es auch um den Gruppensieg. Und nur der berechtigt zum Einzug in die 1. Hauptrunde im Kreispokal.

Zur Statistik vom 2:0 gegen Bernlohe und zum Pokal

26.07.2023

Turniersieg für die U13

TSG-Teams beim Pyraser-Cup in Heideck dabei

Beim Pyraser Waldquelle-Cup 2023 auf dem Gelände des TSV Heideck waren auch TSG-Mannschaften vertreten.

So hatte zum Beispiel unsere U13 (2010/2011er Jahrgang) ihren letzten Auftritt der vergangenen Saison. In der Vorrunde schalteten sie den ESV Treuchtlingen (2:0), die SG Eysölden (2:0) und die SG Röttenbach (1:0) aus. Im Halbfinale agierten unsere Jungs ein bisschen nervös und setzten sich knapp mit 1:0 gegen den ESV Treuchtlingen II durch. Im Finale lautete der Gegner FSV Berngau, der bisher ebenfalls alle seine Spiele gewonnen hatte und somit ohne Niederlage ins Finale einzog.  Hier zeigten unsere Jungs ihre beste Leistung im Turnier, besiegten den Gegner souverän mit 2:0 und freuten sich über den Turniersieg.

Auch unsere E1 ging in Heideck an den Start und wollte an ihre tolle Leistung vom RED’s Cup anknüpfen, die Jungs gingen hochmotiviert ins Spiel gegen den FC Altdorf. In einem überlegen geführten Spiel trafen sie früh zur Führung und ließen nichts anbrennen. Im zweiten Spiel wartete die SG Thalmässing II, die ebenfalls mit einem Sieg gestartet war. In diesem richtungsweisenden Spiel zeigten die Jungs tolle Kombinationen und spielten sich zahlreiche Torchancen heraus. Doch leider wollte der Ball, selbst aus kürzester Distanz, nicht über die Linie, so dass es beim 0:0 blieb.

Im abschließenden Gruppenspiel gegen die DJK Stopfenheim musste ein Sieg her. Die Jungs waren erneut überlegen und gingen verdient mit 1:0 in Führung. Doch nach einer Unachtsamkeit glich Stopfenheim aus und somit erreichten wir den 2. Platz in unserer Gruppe. Der Spielmodus sah vor, dass wir nun in einer neuen Gruppe mit den anderen drei zweitplatzierten Mannschaften um Platz fünf bis acht spielten.

Im ersten Spiel ließen die Jungs Heideck II beim 3:0 keine Chance und auch gegen SG Nennslingen/Bergen behielten sie mit 1:0 souverän die Oberhand. Im letzten Spiel der Saison wartete die Eintracht aus Allersberg und zum ersten Mal an diesem Tag taten wir uns schwer ins Spiel zu kommen. In dieser Phase gelang Allersberg der 1:0 Führungstreffer, aber wie so oft warfen unsere Jungs nun alles nach vorne und wollten den Ausgleich. Leider stand mehrfach der Pfosten im Weg und auch der Torwart hielt stark, so dass wir unsere erste Niederlage kassierten. Am Ende reichte es dennoch zu einem starken 5. Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu einem super Turnier und einer tollen Saison!!!

Vorne: Johannes Weizinger

25.07.2023

Gelungener Testlauf für Johannes Weizinger

Katzwang - 21.07.2023 - Mit einem gelungenen Testlauf meldete sich Johannes Weizinger vom Team Leidl der TSG 08 Roth nach Rückkehr vom Trainingslager in Italien zurück. Beim locker herausgelaufenem Sieg zeigte der 23-jährige Pappenheimer im 1500 Meter-Lauf mit 4:09,5 Minuten eine starke Leistung, die aufgrund der schlechten Witterung weit höher zu bewerten ist. Weizinger und sein Trainer sind aufgrund seiner derzeitigen Verfassung guter Dinge für die kommenden Wettkämpfe München (1500 Meter) und beim wichtigen Läufer-Meeting in Neustadt an der Waldnaab (3000 Meter).

25.07.2023

Bayern-Titel für Michaela Jilg im Trailrun

Veitshöchheim - 15.07.2023 - Mit dem Titel der Bayerischen Meisterin der Klasse W50 im Trailrunning über 30 Kilometer krönte Michaela Jilg ihre bisherigen Erfolge und hinzu kommt noch der Bronzerang in der Gesamtwertung der Frauen bei den Bayerischen Meisterschaften im Rahmen des 8. Maintal-Ultratraiils in Veitshöchheim.

Dank ihrer großen Erfahrung bei ihren bisherigen anspruchsvollen Trails – so zuletzt beim Stubaier Gletschermarathon (wir berichteten) – konnte die Athletin vom Team Leidl der TSG 08 Roth die Herausforderung bei 35 Grad Hitze meistern. Es gab auf der Strecke mit 720 Höhenmetern nur zwei Verpflegungsstellen, so bei Kilometer 10 und 22, dazwischen mussten die Teilnehmer/innen mit dem eigenen Getränkevorrat auskomme, mindestens ein Liter Wasser war Pflicht, was beim Start auch kontrolliert wurde, dennoch gab es viele Aufgaben. Die Strecke war abwechslungsreich, teils im kühleren Laubwald, teils auf heißem Asphalt, auf den ausgetrockneten furchigen Böden durch die Weinberge musste jeder Schritt sitzen und es gab keine natürliche Dämpfung. Nach 2:33:54 Stunden erreichte Michaela Jilg als 13. aller Teilnehmer/innen, die die Ansprüche überstanden, das Ziel, nur neun Sekunden hinter der zweiten Frau.

25.07.2023

Edeltraud Dörr und Roland Rigotti beim Hitzelauf in Greding

Greding - 23.07. - Verschieden lange Strecken wurden beim Gredinger Altmühl-Halbmarathon angeboten, und dies nützten Roland Rigotti und Edeltraud Dörr vom Team Leidl der TSG 08 Roth für ihre Teilnahme. So startete Roland Rigotti über die 5250 Meter lange Runde, die er mit der Zeit von 19:47 Minuten absolvierte und mit einer Minute Vorsprung sicher gewann, wobei seine Leistung angesichts der hohen Temperatur zu bewerten ist.

Edeltraud Dörr mutete sich die doppelte Distanz, also 10,5 Kilometer, zu und kam als Siebte der Frauenwertung nach 1:04:37 Minuten ins Ziel, eine ansehnliche Leistung für die 72jährige Läuferin, wobei es leider keine Altersklassenwertung gab.

 

25.07.2023

Michael Rubin bei Traditionslauf in Scheßlitz

Scheßßlitz - 23.07.2023 - Michael Rubin entschied sich zum Start beim Scheßlitzer Burgholzlauf, ein Klassiker für die regionalen Läufer, der zum 30. Mal ausgetragen wurde und mit seinen zehn welligen Kilometern und 150 Höhenmetern ein Naturlauf ist. Da galt es das Tempo gut einzuteilen, so beendete der Team Leidl-Läufer das Rennen als 16. der Gesamtwertung und Zweiter der Klasse M60 in 50:03 Minuten.

Sponsoren