Suchbegriff eingeben

Turn- und Sportgemeinschaft 08 Roth e.V.

Neues aus der Geschäftsstelle

06.12.2021

Rätsel gelöst – Gewinner gefunden

Historisch-sportlich ging es zu, bei der Familien-Rallye der TSG 08 Roth in Kooperation mit der Stadt Roth. Letzten Samstag konnten die Preise an die glücklichen Gewinner*innen auf dem Vereinsgelände der TSG 08 Roth übergeben werden. Die einzelnen Stationen im Weinbergpark hatten es in sich: Neben sportlichen Übungen war das ein oder andere kniffelige Rätsel zur Geschichte des Parks zu lösen.

Der 1. Vorsitzende der TSG 08 Roth, Andreas Buckreus, dankte den Teilnehmer*innen für deren Einsatz. Die Geschenke wurden durch Brigitte Reinard (Seniorenbeauftragte der Stadt Roth) und Ursula Böhm (Referentin für Öffentlichkeitsarbeit TSG 08 Roth) vor winterlicher Kulisse übergeben.

Bildbeschreibung:

Hintere Reihe, von links nach rechts: Eheleute Könnings, Gewinn: Rothschecks im Wert von 20 Euro; Seniorenbeauftragte Stadt Roth Brigitte Reinard; Referentin für Öffentlichkeitsarbeit TSG 08 Roth Ursula Böhm; 1. Vorsitzender TSG 08 Roth Andreas Buckreus.

Vordere Reihe, von links nach rechts: Maria Hochreuther, Gewinn: Kulturgutschein im Wert von 50 Euro; Tim Klupp, Gewinn: Überraschungsbeutel mit „LED-Löwe“; Emelie Fuhrmann, Überraschungsbeutel mit „Armbändern zum Selbstgestalten“.

 

Bildquelle: TSG 08 Roth

28.10.2021

Sing mit Felix

für Kinder von 1-3 Jahren mit Eltern

Hallo, ich bin Felix, der Teddybär. Mit Julia und Oskar macht mir das Singen, Musizieren und Tanzen richtig viel Spaß. Magst du auch mit dabei sein? Dann tauche mit uns in die Welt der Klänge ein und erlebe Musik auf unterschiedliche Weise. Alltägliche Gegenstände die es in jedem Haushalt gibt, sind unsere Instrumente.

Freitag, 09:30 - 10:00 Uhr

Gymnastikraum I, SPECK-Sportpark
12.11. -  17.12.2021
je 6x, kostenfreies Angebot für TSG-Mitglieder, Nicht-Mitglieder 30 €

Trainerin:Julia Schneider

Bitte kleine Instrumente mitbringen, wenn vorhanden. 

Kursanmeldung

27.10.2021

Atem & Meditation

Neuer Online-Kurs startet am 8.11.21

Der Atem ist ein unglaubliches Geschenk, um sich herunterzufahren, aufzutanken oder wieder in Balance zu kommen. Ich werde Ihnen dazu verschiedene Technik aus dem Yoga zeigen. Gemeinsam tauchen wir in Ihre entspannte Innenwelt ein und meditieren zusammen. Auch hier werden wir unterschiedliche Techniken ausprobieren, damit Sie herausfinden können, was Ihnen gut tut und am besten hilft.

Montag, 19:00 - 19:45 Uhr
Online über ZOOM

08.11. - 20.12.2021
7x, TSG-Mitglieder 28 €, Nicht-Mitglieder 63 €

10.01. - 21.02.2022
7x, TSG-Mitglieder 28 €, Nicht-Mitglieder 63 €

Trainerin:Doris Kessel

Kursanmeldung

13.10.2021

3 Kurse zur Entspannung

Entspannung und neue Energie tanken! 
Kurse sind zertifiziert, eine Rückerstattung der Kursgebühr durch die Krankenkassen ist möglich!

Die „Progressive Muskelentspannung nach Jakobsen“ (PMR) ist eine Methode, die durch den Wechsel von muskulärer An- und Entspannung die eigenen Körperwahrnehmung und Entspannung fördern kann. Der Kurs vermittelt theoretisches Verständnis über die Entstehung und Bedeutung von Stress sowie viele praktische Übungen zur Anwendung. Der Kurs über 8 Einheiten beginnt am 26.10. und findet immer dienstags von 17:15 – 18:15 Uhr statt.

Ab dem 28.10. startet „Autogenes Training“. Die acht Kurseinheiten finden donnerstags von 17:15 – 18:15 Uhr statt. Autogenes Training ist eine Entspannungsmetholde, die bei Stress, Schlafstörungen, Aufregung, Burn-Out, Schmerzzuständen oder psychosomatischen Beschwerden helfen kann. Entspannungsfähigkeit und Körperwahrnehmung werden geübt und können verbessert werden.

PMR und Autogenes Training sind zertifizierte Kursangebote. Eine Rückerstattung der Kursgebühr durch die Krankenkassen ist hier möglich.

Im Kurs „Atem & Meditation“ werden verschiedene Atemtechniken gezeigt, die dabei helfen herunterzufahren, neue Energie aufzutanken und in Balance zu kommen. Gemeinsam tauchen die Teilnehmer in eine entspannte Innenwelt ein und meditieren zusammen. Der 7-teilige Kurs findet ab dem 8.11.21 jeden Montag von 19:00 – 19:45 Uhr online über Zoom statt.

Weitere Informationen und Anmeldung zu den Angeboten unter Kursanmeldung oder per Email an fit.aktiv@tsg08-roth.de

08.10.2021

Ökostrom für die TSG 08 Roth e.V.

26.000 kg CO2 pro Jahr vermeiden!!

Die TSG 08 Roth e.V. hat sich entschieden ab dem 01.10.2021 ihre
Einrichtung mit Ökostrom-Produkt „Roth-Natur“ der Stadtwerken Roth zu
versorgen und geht weiterhin als Vorbild beim Klimaschutz voran.
Ab dem 01.10.2021 werden alle Abnahmestellen der TSG 08 Roth e.V. mit dem
Ökostrom-Tarif „Roth-Natur“ durch die Stadtwerke Roth versorgt. Mit dem
Bezug von „Roth-Natur“ vermeidet die TSG 08 Roth jedes Jahr den Ausstoß
von circa 26.000 kg CO2. Dies ist im Vergleich die durchschnittliche CO2-
Menge, die ein Kleinwagen in 15 Jahren ausstößt.
Der Werkleiter der Stadtwerke Roth, Dr. Gerhard Brunner, lobt den Schritt des
Vereins: „Es ist wichtig, dass Unternehmen und Vereine eine Vorbildfunktion
übernehmen und eine Beitrag zum Klimaschutz leisten.“
Der 1. Vorsitzende der TSG 08 Roth e.V., Andreas Buckreus, freut sich, dass
die Delegiertenversammlung des Vereins die Nutzung von Ökostrom
einstimmig beschlossen hat. Die TSG setzt mit dem Bezug von Ökostrom
konsequent den Klimaschutz-Kurs des Vereins fort. Mitte des Jahres wurden
die bisherigen Tätigkeiten zum Klimaschutz mit einem Sonderpreis beim dritten
Energiewendepreis der Stadt Roth und den Stadtwerken Roth ausgezeichnet.
Der Strom aus dem Tarif „Roth-Natur“ besteht aus 100% regenerativer Energie
und ist somit klimaneutral. „Roth-Natur“ basiert auf dem Qualitätslabel
RenewablePLUS. Die Einhaltung dieser Qualitätskriterien werden jährlich vom
TÜV Rheinland zertifiziert.

06.10.2021

Jugendstammtisch

Erstes Treffen am Mittwoch, 20.10.21

Leider kann der Jugendstammtisch nicht wie geplant am 6.10. starten. 

Ab Mittwoch, 20.10.21 geht es los. Danach alle 2 Wochen, jeweils von 18.30 - 21:00 Uhr. Je nach Wetter am Grillplatz oder Innen. Das Treffen am 20.10. findet im Büro der Geschäftsstelle statt. 

Getränke zu moderaten Preisen sind vorhanden. 

Kommt vorbei!

 


Neues aus den Abteilungen

08.02.2023

F-Junioren geben gutes Bild ab

Platz zwei und vier bei der Rother Stadtmeisterschaft

Bei der Rother Stadtmeisterschaft in der Halle an der Nürnberger Straße gaben am vergangenen Wochenende auch unsere Teams der F1 und F2 ein gutes Bild ab. In der Gruppenphase konnte sich die F1 als Gruppenerster mit einem Torverhältnis von 22:0 durchsetzen. Unsere F2 überzeugte ebenfalls und wurde in ihrer Gruppe Zweiter. Das Resultat war ein TSG-Halbfinalspiel, welches die F1 mit 6:1 für sich entschied und in das Finale der Stadtmeisterschaft einzog.

Im Fortgang kämpfte die F2 im Spiel um Platz 3 gegen die SpVgg Roth I. Nach einer zwischenzeitlichen 2:0 Führung der TSG, gelang der SpVgg Roth I unmittelbar vor dem Spielende noch der Ausgleich zum 2:2, sodass der Platz auf dem Treppchen im 7-Meter-Schießen entschieden werden musste. Die SpVgg Roth I hatte hier mehr Fortüne und setzte sich mit 4:5 durch.

Das Finale bestritt unsere F1 gegen die SG Pfaffenhofen/Büchenbach. In einem insgesamt ausgeglichenen Spiel gerieten wir in einen frühen 0:1 Rückstand. Mit viel Engagement gelang der Ausgleich zum 1:1 und der Ausgang war wieder offen. Trotz vieler Bemühungen gelang es leider nicht die Partie zu kippen. Die SG Pfaffenhofen/Büchenbach erzielte durch einen überraschenden Konter das entscheidende Tor zum 1:2. Dieser erneute Rückstand konnte leider nicht mehr aufgeholt werden, sodass die F1 am Ende den 2. Platz belegte.

Bei einem sehr schönen Turnier haben beide F-Mannschaften tolle Leistungen auf das Parkett gebracht und gezeigt, dass auch bei kommenden Turnieren mit ihnen zu rechnen ist.

Lian Höra ganz rechts

07.02.2023

Mark und Lian auf dem Siegerpodest

Platz 2 und 4 beim 1. Bezirksranglistenturnier

Die Fahrt zum 1. Bezirksranglistenturnier in Veitsbronn hat sich für Mark Forgacs und Lian Höra von der TT-Abteilung gelohnt. Mark trat bei den Jungen 19 an. Die 11 Teilnehmer spielten in einer Gruppe jeder gegen jeden. Mark verlor lediglich das Einzel gegen den späteren Sieger, Jakob Weber aus Hilpoltstein, der einen deutlich höheren TTR-Wert hat. Mit 9:1 Punkten wurde er Zweiter und ist damit für das Verbandsbereichsranglistenturnier (VBRLT Norwest) in Kitzingen qualifiziert. Für die Überraschung sorgte Lian Höra aus der 2. Jugendmannschaft. Er trat bei den Jungen 15 an und erreichte in seiner Gruppe mit 11 Teilnehmern Rang vier. Er ist damit zwar nicht direkt für das VBRLT qualifiziert, hat aber die Chance über eine Härtefallregelung auch teilzunehmen. Bei den Mädchen 13 war noch Johanna Kaeppel für das Turnier gemeldet. Sie war die einzige Teilnehmerin und ist damit bereits kampflos für das VBRLT qualifiziert.

07.02.2023

Im Finale gestoppt

Unsere U13 holt bei der Stadtmeisterschaft Platz zwei, U13/2 wird 8.

Bei der Rother Jugend-Stadtmeisterschaft 2023 holten unsere D-Junioren am vergangenen Wochenende in der Halle an der Nürnberger Straße Platz zwei. Im Finale mussten sie sich den "Gästen" der SG Georgensgmünd/Abenberg geschlagen geben.

Als Kreisligameister ging unsere U13/1 als Favorit ins Turnier und erledigte ihre ersten beiden Aufgaben souverän gegen die JFG Rothsee Süd I (5:1) und die SG Pfaffenhofen/Büchenbach I (2:0). Im dritten Gruppenspiel bissen sich die Schützlinge von Michi Streb aber an der SG Georgensgmünd/Abenberg die Zähne aus und mussten die erste Niederlage quittieren.

Im Halbfinale folgte dann wieder ein ungefährdeter Erfolg. 3:0 stand es am Ende gegen die SpVgg Roth. Im Finale kam es dann zur Wiederholung des Gruppenspiels gegen Gmünd/Abenberg und wieder hatten die 08er das Nachsehen, mit 0:3 auch noch recht deutlich. Am Ende reckten die Gmünder und Abenberger Talente, die eingeladen wurden damit ein Turnier mit acht Mannschaften gespielt werden konnte, verdientermaßen den Siegerpokal in die Höhe.

Sehr schwer tat sich die U13/2, die nach drei Niederlagen in den Gruppenspielen im Spiel um Platz sieben ihr erstes Tor erzielen konnte. Das reichte dann, um ins Sieben-Meter-Schießen zu kommen, wo der Gegner von der JFG Rothsee Süd das glücklichere Ende für sich hatte.

06.02.2023

Ein super Erfolg!

Plätze 1 und 3 für unsere U7 bei der Stadtmeisterschaft

Bei den Kleinsten, die am vergangenen Wochenende an der Rother Stadtmeisterschaft in der Anton-Seitz-Halle an der Nürnberger Straße teilnahmen, erreichten unsere beiden Teams die Plätze eins und drei. Ein super Erfolg für unsere U7-Junioren! Team Weiß lieferte sich gleich im ersten Spiel ein heißes Duell gegen den TV Eckersmühlen, am Ende hieß es 2:2. Nachdem beide Mannschaften alle ihre restlichen Spiele gewannen, musste das bessere Torverhältnis herhalten - und da lagen unsere Kids ganz knapp vorne.

Entscheidend für diesen Erfolg war auch das knappe 1:3 unseres Teams Rot, das gegen Eckersmühlen alles gab und beinahe sogar ein Unentschieden geholt hätte. So verhalfen sie mit ihrer tollen Leistung Team Weiß zum Stadtmeistertitel. Beide Teams gewannen ihre Spiele gegen die SpVgg Roth und Rothaurach/Pfaffenhofen. Im direkten Duell hatte Team Rot das Nachsehen.

Gratulation an alle Kinder, die sichtlich Spaß am Kicken hatten. Aber auch Danke an die Trainer sowie an die Eltern für die tolle Unterstützung!!! Jetzt geht's wieder zum Funinho und hoffentlich nach den Faschingsferien wieder nach draußen.

Auf unserer Facebookseite findet ihr ein Video von der Siegerehrung

06.02.2023

Bronze-Medaille für Johannes Weizinger in Sindelfingen

Sindelfingen - 04.02.2023 - Mit dem Gewinn der Bronze-Medaille bei den Süddeutschen Hallen-Meisterschaften der Leichtathleten setzte Johannes Weizinger vom Team Leidl der TSG 08 Roth seine Serie erfolgreicher Wettkämpfe fort. In Sindelfingen steigerte der 22-jährige Bayerische 5000 Meter-Meister im 3000 Meter-Lauf trotz des langsamen Anfangstempos mit einem starken Endspurt seine persönliche Bestmarke aus dem Vorjahr um drei Sekunden auf 8:42,68 Minuten. Damit gelang dem ehrgeizigen Pappenheimer erstmals ein Medaillengewinn auf regionaler Meisterschaftsebene.

 

 

St.Nr. 283  -  Johannes Weizinger

04.02.2023

Platz sechs in der Endrunde

Unsere C2 bei der Kreismeisterschaft in Weißenburg

Beim Endrundenturnier der Hallenkreismeisterschaft NM/Jura erwischte unsere C2 am Samstagnachmittag einen gebrauchten Tag. Bereits in der Vorrunde trafen unsere Jungs in der Landkreishalle in Weißenburg mit der JFG Wendelstein und dem ASV Neumarkt auf die beiden späteren Finalisten. Mit 0:2 zog man sich gegen Wendelstein noch achtbar aus der Affäre, der ASV-Nachwuchs war dann aber zwei Nummern zu groß (0:5).

Ohne eigenen Treffer blieben unsere Jungs auch im Spiel um Platz fünf beim 0:2 gegen Woffenbach (unser Bild). Zuvor hatte sich noch unser Torwart verletzt und ein Feldspieler musste ins Tor. Insgesamt kein guter Tag – dennoch Gratulation zum Erreichen der Endrunde an das Team!

Kreismeister wurde durch einen 2:0-Sieg im Endspiel gegen den ASV Neumarkt übrigens die JFG Wendelstein.

Weitere Bilder auf unserer Facebookseite

Hier geht’s zu den Ergebnissen

03.02.2023

Günther Sperber und Roland Rigotti am Podest

 Fürth - 28.01.2023 - Auch die 32. Auflage des LAC Quelle Fürth Senioren-Sportfestes hat wieder zahlreiche ehemalige  und junggebliebene Leichtathleten in die Gustav-Schickedanz-Halle gelockt. Vor allem die Kugelstoß-Wettbewerbe war zahlen- und leistungsmäßig gut besetzt.

Günther Sperber vom Team Leidl der TSG 08 Roth schlug sich an seiner ehemaligen Wirkungsstätte als Quelle-Aktiver gegen etliche Gegner aus früheren Zeiten sehr achtbar und schaffte als Dritter im Kugelstoßen in der Klasse M70 mit 9,93 Meter den Sprung auf das Siegerpodest. Einziger TSG-Läufer war Roland Rigotti, der sich am Vortag der mittelfränkischen Cross-Meisterschaften über 800 Meter "einlief" und mit 2:33,7 Minuten als Zweiter in die Wertung kam.

 

 

Bild Jörg Behrendt    - Günther Sperber. 

01.02.2023

Jugendfußball satt

Rother Jugend-Stadtmeisterschaft am Wochenende

Die Anton-Seitz-Halle an der Nürnberger Straße ist am kommenden Wochenende Schauplatz für zwei Tage Jugendfußball satt. Nach der Corona-Zwangspause findet endlich wieder die Rother Stadtmeisterschaft der Nachwuchskicker von den U7 bis zu den U13-Junioren statt – und unsere Mannschaften sind natürlich bei allen Jahrgängen vertreten.

Den Auftakt machen am Samstag, 4. Februar, ab 9 Uhr die U9-Junioren (unser Bild zeigt unseren kompletten U9-Jahrgang), ab 13.30 Uhr folgen die U11-Mannschaften. Der Sonntag startet ebenfalls um 9 Uhr mit den U7-Junioren, um 12 Uhr folgen die U13-Kicker.

Gespielt wird mit Rundumbande, normalen Jugendfußballtoren und einem normalen Fußball, also kein Futsal. Ausrichter sind unsere Sportfreunde des SV Pfaffenhofen.

Wir wünschen allen Nachwuchskickern viel Spaß am Wochenende, faire und verletzungsfreie Spiele und unseren Jungs und Mädels – so viel Vereinsbrille darf sein – viel Erfolg.

Die Spielpläne findet ihr auf unserer Facebookseite

Sponsoren