Suchbegriff eingeben

Turn- und Sportgemeinschaft 08 Roth e.V.

Neues aus der Geschäftsstelle

03.07.2024

Sommerspecial - Das Programm in den Sommerferien

12.07.2024

Das Spiel 1. FCN gegen 1860 München ist ausverkauft!

Letzte Infos zum Testspiel zwischen dem Club und den Münchner Löwen

Das gab es noch nie seit der Einweihung unseres neuen Sportgeländes im Jahr 2010: Der Speck Sportpark wird am Samstagnachmittag ausverkauft sein!

Zum Testspiel der beiden Profimannschaften des 1. FC Nürnberg und des TSV 1860 München werden rund 3500 Zuschauer kommen, es wird also KEINE TAGESKASSE mehr geben.

Spielbeginn ist um 15.30 Uhr, unser Sportgelände öffnen wir ab 13.30 Uhr. Es wird zwei Eingänge geben, neben dem Haupteingang beim Restaurant Waldblick auch einen auf der Rückseite des Jugendspielfelds am Ende des Parkplatzes.

Wir möchten alle Zuschauer darauf hinweisen, dass die Parkplatzsituation bei uns am Ostring begrenzt ist. Zu den Parkplätzen am Sportgelände selbst kommt man nur mit einer Parkberechtigung. Wir werden – auch wegen der Freihaltung der Rettungswege – am Well come Sport & Gesundheitspark, Kreuzung Ostring – Norisstraße, absperren.

Deshalb bitten wir alle Zuschauer um frühzeitige Anreise und die (genehmigten) Parkplätze in der näheren Umgebung zu nutzen. Wer aus Roth und Umgebung kommt, darf sich auch gerne auf das Fahrrad schwingen…

Wie bei solchen Großveranstaltungen üblich gilt: Es sind keine mitgebrachten Getränke und Speisen gestattet.

Wir wünschen allen Zuschauern einen schönen Nachmittag bei uns im Speck Sportpark und freuen uns auf einen Höhepunkt für unseren Verein und die Fußballabteilung.

02.07.2024

Karten für Profi-Testspiel JETZT erhältlich!

1. FC Nürnberg gegen TSV 1860 München am 13. Juli

Ab sofort gibt es Tickets zum Testspiel des 1. FC Nürnberg gegen den TSV 1860 München am 13. Juli bei uns im Speck Sportpark, der Online-Vorverkauf läuft.

Unter diesem Link kommt ihr direkt zu unserem neuen Online-Ticketshop:

www.tsg08-roth.de/tickets

Vorverkaufstermine vor Ort im Foyer bei der TSG 08 am Ostring 28 sind:

Dienstag, 25. Juni, von 10 bis 12 Uhr

Mittwoch, 26. Juni, von 14 bis 17 Uhr

Freitag, 28. Juni, von 14 bis 17 Uhr

Wir werden genügend Karten für den Verkauf an diesen drei Tagen haben.

Es gibt ausschließlich Stehplätze sowie folgende Kategorien und Preise:

Vollzahler: 14 Euro

Ermäßigt: 12 Euro

(gilt für Schüler, Azubis, Studenten und Schwerbehinderte)

Kinder der Jahrgänge 2010 bis 2017: 7 Euro

Kinder der Jahrgänge 2018 und jünger haben freien Eintritt

02.07.2024

Neue Termine für das deutsche Sportabzeichen

Wusstest Du…dass Du bei uns das Deutsche Sportabzeichen ablegen kannst?
--------------------------------------------
Es gibt neue Prüfungstermine:
Leichtathletik-Disziplinen:
jeden Donnerstag, von 18 – 19 Uhr, Kreissportanlage Roth

Radsprint (200m)
Dienstag, 09.07.24, Start: 17:30, Ortseingang Belmbrach/Wirtschaftsweg Richtung Hofstetten

Radfahren (20 km)
Dienstag, 23.07.24, Start: 18:00, Schleifweg/Schleifweiher

Nordic Walking (7,5 km)
Mittwoch, 24.07.24, Start: 18:00, Parkplatz Kreisklinik Roth

Schwimmen
Sonntag, 14.07.24, Treffpunkt: 08.45 vor dem Eingang Freibad Roth
----------------------------------------------------
Anmeldung vor jedem Prüfungstermin mit Namen, Vorname, Adresse und Tel.Nr. unter spo-az21-tsg@web.de

Alle Infos findest Du hier

27.06.2024

22. Rother Kirchweihlauf

Bereit für den 22. Rother Kirchweihlauf? 

Am 11. August ist es wieder soweit, anmelden könnt ihr euch für 

- 4 km Hobbylauf

- 2 km Schülerlauf

- 10 km Hauptlauf

 

Hier geht es zur Anmeldung.

19.06.2024

7. Moonlight Sportsnight

Die Moonlight Sports-Night geht in die siebte Runde!

Am 28. Juni 2024 erwartet euch ein großes Sportprogramm und tolle Auftritte.

Auch die TSG wird vertreten - mit dabei ist unsere Leichtathletik, Floorball, Turn und Tischtennisabteilung mit Mitmachangeboten.

Unsere Tanzgruppe Fluffy´s könnt ihr um 19 Uhr auf der Bühne bejubeln.

Wann: 28. Juni 2024, 18 - 21 Uhr

Wo: Schule am Stadtpark, Brentwoodstraße 37, 91154 Roth

Alle Infos unter www.jugendhaus-roth.de


Neues aus den Abteilungen

links: Elias Kolar

10.06.2024

Elias Kolar: DM-Norm locker geschafft

Ingolstadt - 07.06.2024 - Keine Mühe, die Qualifikationszeit zur Teilnahme an den Deutschen Jugend-Meisterschaften über 3000 Meter zu unterbieten, hatte Elias Kolar bei seinem Start beim 22. Leichtathletik Meeting in Ingolstadt. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 8:27,47 Minuten pulverisierte der  17-jährige vielfache Bayerische Meister vom Team Leidl der TSG 08 Roth gleich bei seinem ersten Freiluftstart seine alte im Vorjahr ebenfalls in Ingolstadt aufgestellte Bestzeit um 17 Sekunden. Damit blieb er gleich 30 Sekunden unter der vom Verband geforderten Mindestzeit von 8:57 Minuten. In der Jahres-Rangliste  der deutschen U20-Jugend zählt er derzeit über 3000 Meter zu den top-10. In Ingolstadt hatte Kolar zusammen mit drei Konkurrenten die Spitze des Männer-Laufes  übernommen. Im Endspurt des sehr flotten Rennens musste er als Zweiter nur dem Gesamtsieger mit 0,2 Rückstand Sekunden den Vortritt lassen.

09.06.2024

Zurück im Oberhaus des Kreises

Meister nach 1:1 im Herzschlagfinale gegen Leerstetten

Was für ein Finale: Mit einem 1:1-Unentschieden im Endspiel gegen den SV Leerstetten hat unsere Erste die Meisterschaft in der Kreisklasse und damit auch die Rückkehr in die Kreisliga perfekt gemacht.

Dabei sah es vor der überragenden Kulisse von 500 zahlenden Zuschauern – insgesamt dürften es mit Frauen und Kindern an die 800 Fans im Speck Sportpark gewesen sein – kurz vor Schluss schlecht aus mit dem Direktaufstieg. Leerstetten ging in der 88. Minute durch Axel Rahn in Führung und stand mit einem Bein in der Kreisliga.

Doch unsere Jungs zeigten wieder einmal Moral und Wille und drängten auf den Ausgleich, der Tim Schneider in der fünften Minute der Nachspielzeit auch gelang. Nach einem langen Ball wurde Tim Wolfschläger noch geblockt, im Nachsetzen brachte Schneider den Ball im langen Eck unter. Danach brachen alle Dämme und die Meisterfeier konnte beginnen.

Unser Trainer Max Weiß war nach dem Schlusspfiff „fix und fertig, aber überglücklich. Wir haben lange gut verteidigt, aber du kannst nicht alles verteidigen, das Tor hat Leerstetten gut gemacht. Dann kamen sieben Minuten Nachspielzeit und wir haben alles nach vorne geworfen und weiter an uns geglaubt. Letztendlich war das Ergebnis in diesem Spiel glücklich, aber dieses Glück haben wir uns in der Saison erarbeitet und deshalb ist unser Aufstieg hochverdient.“

Glückwunsch an alle Beteiligten, wir sind nach einem Jahr zurück im Oberhaus des Kreises NM/Jura!

Dem SV Leerstetten wünschen wir viel Erfolg in der Relegation.

Hier geht’s zur Statistik vom 1:1 gegen Leerstetten

Weitere Bilder und Videos zum Endspiel findet ihr auf unseren Social Media Kanälen bei Facebook und Instagram

09.06.2024

Gelungener Auftritt der TSG Athleten in Freystadt

Freystadt - 2.06.2024 - Mit einer kleinen Gruppe von Läufern machte sich das Team Leidl der TSG 08 Roth auf den Weg nach Freystadt, um dort beim 29. Freystädter Volksfestlauf teilzunehmen. Im 5 km Lauf bewies der Neuzugang Jonas Bauch mit 17:08 min eine gute Leistung und erreichte in der Gesamtwertung den zweiten Platz. Bei den Damen zeigten Paula Mödl (22:28 Minuten) und Joeline Büttner (24:37 Minuten) ihre Trainingsfortschritte und liefen in der Frauenhauptklasse auf den zweiten bzw. dritten Rang. Edeltraud Dörr absolvierte die 5 km Strecke in 28:20 Minuten und zeigte mir ihrem Sieg in der Altersklasse W65 ihr hohes läuferisches Vermögen.

07.06.2024

Club gegen Löwen im Speck Sportpark

Profiteams testen am 13. Juli bei uns in Roth

Ein weiteres Highlight im Juli neben dem Landesfinale des Erdinger Meister Cups am 6. Juli: der Club und die Münchner Löwen testen am 13. Juli bei uns im Speck Sportpark, wir freuen uns riesig!

Weitere Infos folgen, jetzt freuen wir uns erstmal auf das Meisterschafts-Endspiel unserer Ersten am Sonntag daheim gegen Leerstetten.

05.06.2024

In guter Gesellschaft?

Landesfinale des Erdinger Meister-Cup 2024 am 6. Juli

Unsere erste Mannschaft will am Sonntag im Endspiel gegen den SV Leerstetten Meister in der Kreisklasse werden, so viel ist klar. Dann käme auch eine Teilnahme am ERDINGER Meister-Cup 2024 in Frage, dessen Landesfinale ja am 6. Juli bei uns im Speck Sportpark ausgetragen wird.

Und wir wären dann in guter Gesellschaft: Jährlich wollen bis zu 200 Frauen- und Herrenteams in Bayern Meister der Meister werden! Damit ist der ERDINGER Meister-Cup eine der größten Kleinfeldturnierserien im deutschen Amateurfußball. In knapp vier Wochen geht’s auch bei uns los. Wir freuen uns schon auf die Spielerinnen und Spieler – hoffentlich auch auf unsere…

(Foto: Birgit Gleixner)

04.06.2024

Nachts in den Südtiroler Bergen

Toblach/Südtirol - 31.05.2024 - Eine ganz besondere Stimmung herrschte bei dem Nachtlauf „Spring Night Run“ in Toblach (Südtirol), zu dem es Roland Rigotti vom Team Leidl der TSG 08 Roth lockte. Da ja mit Stirnlampen gelaufen werden musste, zog sich auf dieser etwa elf Kilometer langen ehemaligen Eisenbahntrasse durch die Dolomiten von Landro am Dürrenbachsee nach Toblach eine lange Lichterkette durch das Tal und entlang des Toblacher Sees. Da beim Startzeitpunkt um 20:45 Uhr Regen einsetzte, wurde es bei sechs Grad ungemütlich. In dem starken Läuferfeld von 186 Teilnehmern aus ganz Italien, selbst aus Palermo war eine Gruppe angereist, war Roland Rigotti mit seinem 63. Gesamtplatz nach 45:28 Minuten recht zufrieden.

02.06.2024

Ein Sieg der Moral

Erste gewinnt irres Spiel in Klein'lohe mit 4:3

Nichts für schwache Nerven war das letzte Auswärtsspiel unserer ersten Mannschaft in dieser Kreisklassen-Saison. Mit 4:3 (1:2) setzte sich die Weiß-Elf am Sonntagnachmittag vor rund 150 Zuschauern beim TSV Kleinschwarzenlohe durch und geht damit als Tabellenführer ins „Endspiel“ um die Meisterschaft nächste Woche gegen Leerstetten.

Dabei begann eigentlich alles nach Plan. Fabian Müller brachte unsere Erste schon nach fünf Minuten in Führung. Weil unsere zunächst tonangebenden Jungs es aber danach verpassten, die Führung auszubauen, bekamen sie die Quittung serviert. Szymon Pasko per Kopf nach einem schönen Spielzug (21.) und ein Eigentor von Tim Schneider (38.) ließen die Partie bis zur Pause kippen.

Als Marco Pölloth mit einem Lupfer gleich nach Wiederanpfiff auf 3:1 erhöhte (48.), sah es nicht nur wegen der heranziehenden dunklen Wolken duster aus für unsere Jungs. Doch die zeigten viel Herz und Dominic Distler verkürzte zunächst überlegt auf 2:3.

Und dann folgten zehn verrückte Minuten, in denen Tim Wolfschläger drei Mal im Mittelpunkt stand. Erst verwandelte er einen durchaus strittigen Strafstoß zum Ausgleich (59.), nur zwei Minuten darauf zeigte der Unparteiische nach einem diesmal unstrittigen Foulspiel an Artem Suraichenko erneut auf den Punkt. Wieder trat Wolfschläger an, diesmal aber parierte TSV-Schlussmann Andreas Roskoschek. Was unser „Knipser“ aber nicht auf sich sitzen lassen wollte, mit seinem 21. Saisontor erzielte Wolfschläger das bei den vielen TSG-Anhängern umjubelte 4:3.

Eine zum Ende hin hektische und umkämpfte, aber nie unfaire Partie endete schließlich mit einem knappen 4:3-Auswärtssieg für unsere Erste. Hut ab vor eurer Willensstärke Jungs – aber auch Hut ab vor dem Sportsgeist der Kleinschwarzenloher, die in einem für sie an sich bedeutungslosen Spiel nichts zu verschenken hatten.

Die Meisterschaft in der Kreisklasse Nord und der Direktaufstieg entscheiden sich nun am kommenden Sonntag im Heimspiel unserer Ersten gegen den Verfolger vom SV Leerstetten. Der machte es am Sonntag beim 3:2-Sieg gegen die DJK Abenberg übrigens ebenfalls reichlich spannend…

Bildergalerie auf unserer Facebookseite

Zur Kreisklasse Nord und zur Statistik vom 4:3-Sieg in Kleinschwarzenlohe

links:     Alexander Köhn

rechts: Johannes Weizinger

02.06.2024

Lauf-Zeiten im Wasser untergegangen

Weinstadt - 31.05.2024 - Für Johannes Weizinger vom Team Leidl der TSG 08 Roth sollte der Start beim 1500 Meter-Lauf in Weinstadt bei Stuttgart eine gute Gelegenheit werden, die für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften geforderte Qualifikationszeit zu erbringen. Doch leider machte ihm das Wetter einen dicken Strich durch die Rechnung, denn ausgerechnet in seinem Rennen ließ ein kapitaler Platzregen alle Chancen platzen. So ging die angepeilte 3:51-Zeit regelrecht im Wasser unter. Mit 3:57,0 Minuten verfehlte Weizinger seine persönliche Bestzeit trotz der schlechten Bedingungen nur knapp und belegte im gut besetzten Rennen Rang drei. Über 3000 Meter der Männer stand mit Alexander Köhn ein weiterer TSG-Athlet in Weinstadt am Start. Mit 9:08,5 Minuten blieb er als Vierter des Rennens im Bereich seines aktuellen Leistungsvermögens.     

 

Sponsoren