Suchbegriff eingeben

Turn- und Sportgemeinschaft 08 Roth e.V.

Neues aus der Geschäftsstelle

14.06.2024

Karten für Profi-Testspiel JETZT erhältlich!

1. FC Nürnberg gegen TSV 1860 München am 13. Juli

Ab sofort gibt es Tickets zum Testspiel des 1. FC Nürnberg gegen den TSV 1860 München am 13. Juli bei uns im Speck Sportpark, der Online-Vorverkauf läuft.

Unter diesem Link kommt ihr direkt zu unserem neuen Online-Ticketshop:

www.tsg08-roth.de/tickets

Vorverkaufstermine vor Ort im Foyer bei der TSG 08 am Ostring 28 sind:

Dienstag, 25. Juni, von 10 bis 12 Uhr

Mittwoch, 26. Juni, von 14 bis 17 Uhr

Freitag, 28. Juni, von 14 bis 17 Uhr

Wir werden genügend Karten für den Verkauf an diesen drei Tagen haben.

Es gibt ausschließlich Stehplätze sowie folgende Kategorien und Preise:

Vollzahler: 14 Euro

Ermäßigt: 12 Euro

(gilt für Schüler, Azubis, Studenten und Schwerbehinderte)

Kinder der Jahrgänge 2010 bis 2017: 7 Euro

Kinder der Jahrgänge 2018 und jünger haben freien Eintritt

13.06.2024

Autogenes Training

Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode, die bei Stress, Schlafstörungen, Aufregung, Burn-Out, Schmerzzuständen und psychosomatischen Beschwerden helfen kann. Entspannungsfähigkeit und Körperwahrnehmung werden geübt und können verbessert werden. Mit regelmäßiger Anwendung der Technik ist es möglich, Entspannungszustände im Alltag schneller zu erreichen.

-------------------------------------------------------------

Wann: Donnerstags, 17:00 – 18:00 Uhr, ab dem 27.06.- 15.08.2024

Wo: bei schönem Wetter am Eisenhammer im Freien,                                                                                         

sonst Gymnastikraum I, SPECK-Sportpark

8 x TSG-Mitglied: 40€, 8 x Nicht-Mitglied: 76€

Mitbringen: Matte, Decke, Kissen, bequeme Kleindung, ggf. dicke Socken                            

Zertifizierter Kurs! Eine Rückerstattung der Kursgebühr durch die Krankenkasse ist möglich.

Alle weiteren Infos hier

13.06.2024

Neue Termine für das deutsche Sportabzeichen

Wusstest Du…dass Du bei uns das Deutsche Sportabzeichen ablegen kannst?
--------------------------------------------
Es gibt neue Prüfungstermine:
Leichtathletik-Disziplinen:
jeden Donnerstag, von 18 – 19 Uhr, Kreissportanlage Roth

Radsprint (200m)
Dienstag, 09.07.24, Start: 17:30, Ortseingang Belmbrach/Wirtschaftsweg Richtung Hofstetten

Radfahren (20 km)
Dienstag, 23.07.24, Start: 18:00, Schleifweg/Schleifweiher

Nordic Walking (7,5 km)
Mittwoch, 24.07.24, Start: 18:00, Parkplatz Kreisklinik Roth

Schwimmen
Sonntag, 14.07.24, Treffpunkt: 08.45 vor dem Eingang Freibad Roth
----------------------------------------------------
Anmeldung vor jedem Prüfungstermin mit Namen, Vorname, Adresse und Tel.Nr. unter spo-az21-tsg@web.de

Alle Infos findest Du hier

11.06.2024

Club gegen Löwen im SPECK-Sportpark

Profiteams testen am 13. Juli bei uns in Roth

Ein weiteres Highlight im Juli neben dem Landesfinale des Erdinger Meister Cups am 6.Juli: der Club und die Münchner Löwen testen sich am  13. Juli bei uns im SPECK-SPortpark, wir freuen uns riesig! Weitere Infos, auch zum Ticketverkauf, folgen demnächst.

11.06.2024

ZUMBA Special am Sonntag, den 16.06.2024

Tanz dich fit, fühl die Musik und hab Spaß! Zumba ist für jeden geeignet, der Stress und überflüssige Pfunde ohne großen Aufwand einfach „wegtanzen“ möchte. Zu lateinamerikanischer und internationaler Musik wird zu jedem Lied eine eigene Choreographie aus Tanzstilen wie Reggaeton, Salsa, Merengue, Mambo, Flamenco, Cha-Cha-Cha, Tango, Samba, Bauchtanz und Hip-Hop getanzt.

Das keinerlei tänzerische Vorkenntnisse notwendig sind, ist es ein mitreißendes und effektives Training für ALLE.

Wann:

Sonntag, 16.06.2024 von 15:00 – 16:30 Uhr

ACHTUNG: Voranmeldung nötig aufgrund von begrenzter Teilnehmerzahl

Reservierung: zumba@tsg08-roth.de

Kursgebühren: 10€

Wo: Tanzraum, SPECK-Sportpark

--------------------

Kein passender Termin dabei? Dann komm doch zu unserem wöchentlichem Zumba Training

Wann:

Donnerstags, von 18:00 – 19:00 Uhr

Wo:

Tanzraum, SPECK Sportpark

Eine anteilige Buchung und Einstieg ist jederzeit möglich

04.06.2024

Telefon und Internet defekt


Neues aus den Abteilungen

16.05.2024

David Scholze am 15.05. in Veitsbronn

Im ersten Rennen der Saison über 800m kam David Scholze mit 2:29,33 min nahe an seine Bestzeit und musste sich nur seinem Dauerrivalen Finn Jasinski um 4 Sekunden geschlagen geben. Nach dem von David bestimmten schnellen Beginn verflachte das Tempo bei 500m etwas. Finn lief an David vorbei und ließ anschließend nicht mehr nach, so dass der Schlussspurt von David ihn nicht mehr näher brachte. Das nächste Duell folgt sicher in 5 Wochen bei den Mittelfränkischen Meisterschaften.

16.05.2024

Doppelt und dreifach bitter

U19 verpasst Klassenerhalt in der Bezirksoberliga knapp

Es hat leider nicht gereicht. Nach einem Jahr muss unsere A-Jugend wieder aus der Bezirksoberliga absteigen. Zwar holten unsere Jungs im Saisonfinale am Mittwochabend ein respektables 3:3-Unentschieden beim Vizemeister Mögeldorf II, der eine Punkt reichte aber nicht, um den verbliebenen Konkurrenten ATSV Erlangen noch zu überholen.

Doppelt und dreifach bitter: Die Schützenhilfe kam, im Erlanger Derby gewann der Zwangsabsteiger FSV Bruck II (die Brucker Erste steigt aus der Landesliga ab) mit 2:1 gegen den ATSV. Und unsere Jungs haben in Mögeldorf sogar schon mit 2:0 geführt, gaben diese Führung aber wie so oft in den vergangenen Wochen und Monaten noch aus der Hand. Und außerdem: die Mannschaft von Trainer Markus Stuhr und seinem „Co“ Frank Reincke hat in den letzten Wochen ordentlich rangeklotzt im Rennen um den Klassenerhalt, blieb fünf Mal in Serie ungeschlagen.

Bei vier Absteigern (von zwölf Teams) in dieser Saison reichte das aber eben leider nicht. Kopf hoch Jungs!

Zur Bezirksoberliga der A-Junioren

14.05.2024

Gesamt-Sieg für Susen Kunstmann in Weißenburg

Weißenburg - 05.05.2024 - Nur einen Tag nach ihrem starken Auftritt beim Dorflauf in Eckersmühlen zeigte sich Susen Kunstmann auch beim Altstadtlauf in Weißenburg in Topform. Die erfahrene versierte Läuferin des Teams Leidl der TSG 08 Roth wiederholte im Hauptlauf über 10 Kilometer mit 41:49 Minuten exakt die  in Eckersmühlen tags zuvor gelaufene Zeit und lief als W40-Erste auch als überlegene Gesamtsiegerin ins Ziel. Ebenfalls über 10 Kilometer finishte Thomas Huber als Zweiter der M55 in 42:09 Minuten.  Zu Platz zwei über vier Kilometer kam auch Sarah Knoll mit 17:08 Minuten. Knapp 500 Schüler traten zum 2000-Meter-Lauf der Schüler an. Philipp Pöschl mischte ganz vorne mit und sicherte sich als Gesamt-6. mit 8:01 Minuten Rang zwei in seiner Klasse U16.  

12.05.2024

Tabellenführung im Topspiel verteidigt

Erste feiert 2:1-Auswärtssieg in Rednitzhembach

Tabellenführung im Spitzenspiel verteidigt! Unsere erste Mannschaft hat am Sonntagnachmittag beim Tabellendritten in Rednitzhembach mit 2:1 (1:1) gewonnen und bleibt damit Spitzenreiter in der Kreisklasse Nord.

Dabei fanden die Gastgeber besser ins Spiel und machten in den ersten 20 Minuten Druck, klare Chancen blieben aber aus. Nach einer kurzen Trinkpause kamen dann unsere Jungs besser rein, Fabi Müller vergab freistehend, in einer anderen Situation jubelten die TSG’ler schon, doch der Schiri gab den Treffer nicht. Nach 36 Minuten setzte aber Hannes Ludwig seinen Gegenspieler entscheidend unter Druck und es stand 1:0 für Roth. Weiter blieb es ein ausgeglichenes Spiel und Lucas Vorbrugg ließ die Hausherren mit einem tollen Heber zum Pausenpfiff noch jubeln.

Auch nach dem Seitenwechsel ging es ziemlich auf Augenhöhe weiter, wobei die Weiß-Elf durch Müller und Tim Wolfschläger die besseren Chancen hatte. Auf der anderen Seite ließ Luca Fante die Möglichkeit zur Hembacher Führung aus. Und so blieb es wieder mal unserem Torjäger Tim Wolfschläger vorbehalten, nach 67 Minuten den Siegtreffer zu erzielen. Im Schlussspurt ging es noch mal hektisch zu, aber unsere Jungs retteten die drei Punkte ins Ziel.

„Unter dem Strich ein verdienter Sieg und eine insgesamt starke, kämpferische Mannschaftsleistung“, sagte Trainer Max Weiß, „jetzt ruhen wir uns 14 Tage etwas aus und dann haben wir noch drei Endspiele.“

Am Pfingstwochenende ist ja spielfrei, dann kommt am 26. Mai der TSV Kleinschwarzenlohe in den Speck Sportpark.

Weitere Bilder auf unserer Facebookseite

Hier geht’s zur Statistik vom Sieg in Rednitzhembach

12.05.2024

Florian Macher über 5000 Meter nahe der 15-Minuten-Schwelle

Karlsruhe - 11.05.2024 - Florian Machers weite Anreise zur "Langen Laufnacht" in Karlsruhe hat sich gelohnt. In einem tollen Rennen stellte der 24-jährige Läufer des Teams Leidl der TSG 08 Roth über 5000 Meter mit 15:10,0 Minuten eine neue persönlicher Bestzeit auf. Im letzten Lauf des Tages zu mitternächtlicher Stunde steigerte Macher seine erst vor vier Wochen in Regensburg aufgestellte alte Bestmarke um mehr als 20 Sekunden. Damit hat der Bayerische 3000-Meter-Hallenmeister in der laufenden Saison seine aufstrebende Tendenz über alle Distanzen von 1500 Meter bis 10 Kilometer nachdrücklich bestätigt.

 

 

 

12.05.2024

Rubin-Erfolg beim Lucas Cranach-Lauf

Kronach - 09.05.2024 - Eine traditionsreiche Veranstaltung ist der Lucas-Cranach-Lauf in Kronach, der heuer zum 30. Mal ausgetragen wurde und ausgebucht war. Mit am Start auf dem 5,5 Kilometer langen Wettbewerb rund um die Rosenburg war auch Michael Rubin, der sich als 27. der insgesamt 108 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr achtbar schlug, denn mit dem Start und Ziel auf der Festung oberhalb von Kronach sind damit etliche Höhenmeter mit einem entsprechenden Schlussanstieg auf mittelalterlichem Kopfsteinpflaster verbunden. Nach 26:53 Minuten gewann der Läufer vom Team Leidl der TSG 08 Roth sicher seine Altersklasse M60.

09.05.2024

Meisterfeier nach dem letzten Saisonspiel

Am Samstag den 04.05.2024 fand das letzte Saisonspiel für die Dartspieler der TSG 08 Roth III in Giech bei den Dartbiebern Giech statt. 
Die Gastgeber aus Giech, die seit Beginn der Saison auf dem ersten Tabellenplatz und somit auf einem Aufstiegsplatz standen, trafen auf eine hochmotivierte Mannschaft um Kapitän Patrick Lang. Auch die TSG spielte eine makellose Saison, nur im Hinspiel verlor man knapp gegen eben jene Dartbieber aus Giech. Mit einem Sieg konnte man Giech am letzten Spieltag noch den Meistertitel entreißen und sich selbst zum Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga krönen.
Bereits in den ersten Einzelbegegnungen war zu spüren, dass es ein heißer Abend werden würde. Vor ca. 45 Zuschauern im Sportpark des FV Giech lieferten sich die Spieler der TSG einen Schlagabtausch, der alle elektrisierte. Jeweils 2 Siege und 2 Niederlagen standen zu diesem Zeitpunkt zu Buche. Mit jeweils einem gewonnenen Doppel ging es mit einem 3:3 in die Pause. Highlight der ersten Halbzeit war, dass Kapitän Patrick Lang gegen den bis dato noch ungeschlagenen Mini-Golf Vizeweltmeister Yannik Müller ein klares 3:0 für Roth einfuhr. Auch das Doppel bestehend aus Alexander Domme und Armend Krasniqi holte mit einem tollen Spiel die Punkte zum 3:3 Halbzeitstand.
Man merkte, dass es auch die Zuschauer fesselte, als nach der Halbzeit wieder jede Mannschaft ein Einzel gewinnen konnte. Simon Thanner und Patrick Lang stellten auf 4:4 um den Druck weiter auf die Seite der Gäste zu schieben.
Als Krasniqi und Domme ihre Einzel gewannen und die TSG mit 6:4 in Führung ging, war die Spannung kaum noch zu ertragen. Ein Punkt aus den verbleibenden zwei Doppeln würde reichen, um in letzter Sekunde den Meistertitel nach Roth zu holen. Und so kam es zu zwei unbeschreiblichen Spielen.
Beide Doppel mussten ins entscheidende Leg. Ein Leg, das alles entscheidet. Nachdem Lang und Thanner bereits Matchdarts vergeben hatten, erlöste Armend Krasniqi mit einem 75 Punkte Finish im Doppel mit Alexander Domme die TSG und den Meistertitel in der Bezirksklasse D. Alle Dämme brachen und der Jubel brach aus allen mitgereisten Fans heraus. Die Mannschaft bestehend aus Lucas Gerner, Johannes Knautz, Tom Brodtke, Christoph Reim, Ferdinand Schneck, Armend Krasniqi, Alexander Domme, Simon Thanner und Kapitän Patrick Lang konnte in letzter Sekunde den Aufstieg in der erst 2. Saison der TSG 08 Roth Dart ausgiebig feiern. Für die erst 2022 gegründete Abteilung ist es der größte Erfolg in der noch jungen Geschichte. "Jeder einzelne Spieler hat über die gesamte Saison dazu beigetragen, dass wir hier stehen und feiern können", war nach dem Spiel von Lang zu hören. Er bedankte sich auch bei Abteilungsleiter und Gründer Frank Friedrich, der die Spieler noch in der Nacht im Sportpark Speck in Roth begrüßte. Hast du auch Lust auf Dart? Dann schau doch einfach am Montag um 18:45 Uhr bei uns in Roth vorbei.

08.05.2024

Derbysieg und Tabellenführung

Erste gewinnt das Nachhol-Derby gegen Pfaffenhofen mit 1:0

Derbysieg! Knapp, aber verdient hat unsere erste Mannschaft am Mittwochabend das Nachhol-Derby im Speck Sportpark gegen den SV Pfaffenhofen mit 1:0 (1:0) gewonnen - und damit auch die Tabellenführung in der Kreisklasse Nord erobert.

Vor rund 150 Zuschauern war die Weiß-Elf über weite Strecken das überlegene Team, konnte daraus aber wenig Kapital schlagen. Unsere Gäste traten offensiv selten in Erscheinung, wenn dann wurde es aber gefährlich, der ein oder andere Fernschuss rauschte nur knapp am Tor von Philipp Kellner vorbei. Pech hatte in der ersten Hälfte Hannes Ludwig mit einem Lattentreffer. Als es gefühlt schon in die Kabinen ging, wuchtete Fabian Müller, der die Kapitänsbinde trug, einen Kopfball aus zehn Metern ins SV-Tor (46., Bild).

Die zweite Hälfte wurde dann zum Geduldsspiel. Weil der SVP stets im Spiel blieb und sich mit zunehmender Spieldauer mehr Spielanteile erarbeitete und auf der anderen Seite unsere Jungs auch vielversprechende (Konter-)Möglichkeiten liegen ließen. So scheiterte der eingewechselte Lennart Boser mit einem Kopfball am Aluminium, der ebenfalls eingewechselte Joshua Fries schoss freistehend drüber.

Defensiv stand unsere Erste weitgehend stabil und ließ wenig zu, in der Schlussphase durften sich die TSG’ler aber bei ihrem Schlussmann bedanken: Nach einem kapitalen Fehlpass im Aufbauspiel parierte Philipp Kellner einen Ball, den man sicherlich nicht parieren muss. Als der tadellos leitende Unparteiische Wolfgang Stocker nach 97 Minuten das faire Derby dann abpfiff war der Jubel auf Rother Seite groß – und auch die Erleichterung…

Glückwunsch Jungs!

Hier gehts zur Statistik vom 1:0 gegen Pfaffenhofen

Sponsoren