Suchbegriff eingeben

Turn- und Sportgemeinschaft 08 Roth e.V.

Neues aus der Geschäftsstelle

26.02.2024

Neue Angebote ab März

sportlich ins Frühjahr starten

Ab März starten wieder viele Sportstunden und Kurse der TSG 08 Roth. Im Sportbereich fit+aktiv können Sportbegeisterte aus über 75 wöchentlichen Angeboten wählen. Neben bewährten Angeboten für alle Altersgruppen gibt es auch einige neue Sportangebote:

Für junge Mütter gibt es zwei neue, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Angebote: „Fit mit dem Kinderwagen“ und „Mama-Workout“. Beide Kurse am Dienstagvormittag bieten Müttern nach der Schwangerschaft die Möglichkeit, wieder fit zu werde. Das „Mama-Workout“ ist der ideale Begleiter für den sportlichen Wiedereinstieg, mit gezieltem Beckenbodentraining, Übungen für die Körpermitte, Rückenstärkung, Bauchstraffung und Entspannungsübungen. „Fit mit dem Kinderwagen“ hingegen ist ein Outdoor-Kurs nach der Rückbildung, der neben dem Training auch viel Spaß und gemeinsame Aktivität bietet.

Ein Highlight ist das neue Angebot „Cross-Activ-Training“. Neu ist eine spezielle Fitnessstunde nur für Jugendliche ab 14 Jahren. Das Draußen-Workout konzentriert sich auf abwechslungsreiche und intensive Bewegungen, wie Streckenläufe, Core-Übungen, Kettle-Ball, Battle-Rope und vieles mehr. Eine Alternative zu einem Besuch im Fitnessstudio und macht in der Gruppe sowieso viel mehr Spaß. Am Montagabend trainieren zuerst die Jugendlichen ab 14 Jahren, im Anschluss dürfen die Erwachsenen ran.

Selbst in den wärmeren Monaten erfreut sich „Indoor-Cycling“ großer Beliebtheit. Ab März starten drei neue Kurse, für die noch Plätze frei sind. Beim effektiven Training zu motivierender Musik kann jeder in seiner Belastungsintensität und trotzdem in der Gruppe fahren.

Zirkel-Training liegt wieder im Trend und daher gibt es nun auch bei der TSG jeden Mittwochabend den „Fitness-Zirkel“. Unter Anleitung absolviert man an verschiedenen Stationen ein Ganzkörper-Workout, dessen Intensität individuell anpassbar ist.

Für eine ruhigere Alternative sorgt das neue Angebot „Pilates für Einsteiger und mit Vorkenntnissen“ mit Verena am Donnerstagvormittag. Hier werden Rumpf und Beckenboden gezielt angesprochen. Durch die Aktivierung des Powerhouse werden Muskeln und Gelenke in Schwung gebracht, ohne sie zu belasten.

Ebenfalls neu sind ab März zwei Stunden „Line-Dance und mehr“ am Dienstagvormittag und Sonntagabend. Hier können Tanzbegeisterte ohne festen Tanzpartner eine vielfältige Auswahl an Kreis-, Line- und Blocktänzen auf nationale und internationale Musik genießen.

Aufgrund der großen Nachfrage wird im März eine weitere Stunde „Seniorengymnastik“ am Montagnachmittag angeboten. Viele der einfachen Lockerungs-, Dehn- und Kräftigungsübungen werden im Sitzen durchgeführt.

Alle Kinder von 6 bis 10 Jahren haben bei „Reiten Kids-Club“ die Möglichkeit, den Umgang mit Pferden zu lernen und erste Reiterfahrungen zu machen. Die Kurse werden in Kooperation mit der Stonebrook-Ranch angeboten.

Das vollständige Programm mit detaillierten Informationen zu den einzelnen Angeboten ist auf der Website www.tsg08-roth.de unter dem Sportangebot fit+aktiv zu finden. Alternativ steht auch eine telefonische Beratung unter 09171 / 63569 zur Verfügung. Starten Sie aktiv und fit in den Frühling!

22.02.2024

NEU: Cross-Active-Training!

Jetzt auch für Jugendliche ab 14 Jahren

Ab dem 04.03.2024 startet Montags, ab 18 Uhr unser neues Draußen-Workout, welches ein echtes Power-Programm ist und jetzt auch für Jugenliche angeboten wird! Das Training von Trainer Konstantin Gast, welcher die SportJugend schon beim Projekt Fitnesstudio Turnhalle unterstützt hat, zielt auf abwechslungsreiche, intensive und funktionelle Bewegungen ab. Durch die Kombination von Kraft und Ausdauer in verschiedenen Einheiten wie Streckenläufen, Liegestützen und Core-Übungen wird das Herz-Kreislauf-System aktiviert und die gesamte Körpermuskulatur beansprucht, wodurch es ebenfalls eine kostengünstigere und gesündere Alternative zum aktuell so beliebten Fitnessstudio bietet.
Darüber hinaus beinhaltet es funktionelles Training, Core-Training, Kettlebell- und freies Gewichtetraining, Ausdauer- und Intervalltraining mit Seilspringen, sowie Übungen mit eigenem Körpergewicht und Running. Wir nutzen die natürliche Umgebung für Waldläufe, Treppenläufe, Sprünge über Hindernisse und vieles mehr. Eine gewisse Grundfitness ist empfehlenswert, doch jeder trainiert individuell nach seinen Möglichkeiten – der Spaß steht dabei im Mittelpunkt!

Weitere Infos findet Ihr in unserem neuen TSG Magazin, welches ab heute im Haus ausliegt.

https://www.tsg08-roth.de/de/sportangebot/fit-aktiv/fitness/Cross-Aktiv-Training/

 

13.02.2024

Neues TSG-Magazin ist Online

📖🏆 Aufgepasst, liebe TSG-Fans! 🏆📖

Das brandneue TSG-Magazin ist bereits jetzt online verfügbar! 🎉 Taucht ein in spannende Berichte, tolle Bilder und die neuesten Entwicklungen rund um unseren Verein. Ihr könnt das Magazin schon vorab auf unserer Website unter tsg08-roth.de/magazin lesen. 

Die gedruckte Version des Magazins wird bis 1. März an alle Haushalte in Roth verteilt.

Viel Spaß beim Lesen und Entdecken! 

13.02.2024

Schwimmkurse für Kinder

mittlerweile alle Plätze belegt

Gerne nehmen wir Sie aber auf die Warteliste.

Kurs 1: Mittwoch, 14:00 - 14:45 Uhr (mittlerweile voll belegt)
Kurs 2: Mittwoch, 14:45 - 15:30 Uhr (mittlerweile voll belegt)

8 x 45 Minuten vom 21.02. - 08.03.24
(Termine: 21.02./28.02./06.03./20.03./27.03./03.04./17.04./08.05.)
Ort: Augustinum Roth
Kosten: TSG-Mitglieder 120 €, Nicht-Mitglieder 145 €
Schwimmlehrer: Frank Braun

Pro Kurs können wir 5 Plätze vergeben. Die Plätze werden nach Eingang einer vollständigen Anmeldung vergeben:

Kursanmeldung

Unsere Trainer*innen sind ausgebildete Kinderschwimmlehrer*innen mit langjähriger Trainererfahrung.

Ihr Kind muss zum Kursbeginn mindestens 5 Jahre alt sein!

Bei beiden Kursen werden die Grundfertigkeiten des Brustschwimmens gelernt, Ziel ist die Selbstrettung (keine Wassergewöhnungskurse). Ihr Kind sollte keine Angst vor dem Wasser haben, sich trauen vom Beckenrand zu springen und den Kopf unter Wasser zu tauchen.

Wir bitten Sie, Ihren Kindern beim Umziehen vor und nach dem Kurs zu helfen, während des Kurses müssen Sie sich aber bitte zurückziehen. Der Aufenthalt der Eltern im Bad und Umkleidebereich ist laut Nutzungsvertrag mit dem Augustinum während des Kurses ist NICHT möglich! Ihr Kind muss somit alleine im Badbereich bleiben wollen!

Die ausgeschriebene Kurszeit ist die Zeit im Wasser. Sie sollten deshalb ein paar Minuten vorher zum Umziehen vor Ort sein.

Sie müssen keine Schwimmhilfen mitbringen. Allerdings liegt die Wassertemperatur aktuell bei max. 28 Grad oder weniger. Sollte ihr Kind zum Frieren neigen, so darf es auch einen Neoprenanzug tragen. Dieser ist neu bereits für um die 20 € zu bekommen, gebraucht auch günstiger. Bitte achten Sie aber darauf, dass er sauber ist und vor allem keine Sandreste daran haften.

Die Kursgebühr wird ca. 2 Wochen nach Kursbeginn im Lastschriftverfahren eingezogen. Eine Stornierung ist bis 3 Tage vor Kursbeginn und nur mit besonderem Grund möglich. Hier fällt eine Bearbeitungsgebühr von 20 € an.

Nach Kursbeginn bzw. ab 3 Tage vor Kursbeginn ist keine Stornierung und keine Rückerstattung der Kursgebühr mehr möglich.

Unsere Kurse werden vom Schwimmförderprogramm „Seepferdchen“ des Bayerischen Ministeriums unterstützt, welches 50 € der Kursgebühr übernimmt.

Das Programm fördert Vorschulkinder und Erstklässler im Schuljahr 2023/24. Alle anspruchsberechtigten Kinder haben mit Schuljahresbeginn einen entsprechenden Gutschein von der Schule/Kindergarten erhalten. Nähere Informationen finden Sie unter www.mach-mit.bayern.de

Wichtig: Der vollständig ausgefüllte Gutschein muss im Original VOR Kursbeginn bei der TSG 08 Roth eingereicht werden! (Wir dürfen keine Kopien, Fotos oder Scans akzeptieren. Auch muss es der aktuelle Gutschein aus diesem Schuljahr sein)

Des Weiteren haben Empfänger von Sozialleistungen die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung für die Kursgebühr über das Paket „Bildung und Teilhabe“ zu erhalten.

30.01.2024

Jugendlicher Faschingsspaß und Erfolgreiches Kinderfaschingsevent

Erstmals ein Jugendfasching

Am 27. Januar begeisterte der erste Jugendfasching der TSG. Die Kids im Alter von 10 bis 15 Jahren feierten ausgelassen und verwandelten den Abend in eine unvergessliche Party. Tanz, Spaß und Spiele sorgten für beste Unterhaltung, wobei die erstaunliche Schnelligkeit beim Liederraten beeindruckte.

Die Stimmung erreichte ihren Höhepunkt durch die mitreißenden Auftritte der TSG-Tanzgruppe "Fluffy" und dem bezaubernden Tanzmariechen Hannah vom RCV. Gemeinsam wurde ein mitreißender Mitmachtanz präsentiert. Für viele der jungen Gäste war es die erste Party mit beeindruckenden Lichteffekten und Nebel, ganz ohne die Anwesenheit der Eltern. Der Erfolg des Abends ist unbestreitbar – eine Wiederholung im nächsten Jahr ist bereits jetzt garantiert.

 

Kinderfasching für die Kleinen

Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen fröhlichen Kinderlachens, als die jüngsten Mitglieder des Vereins gemeinsam mit ihren Eltern den Kinderfasching feierten. Die Nutrichem-Halle war prall gefüllt, und die Kinder hatten sichtlich Spaß an den vielfältigen Spielen und Aktivitäten.

Ein beeindruckendes Kuchenbuffet, leckere Crepes und mehr sorgte für die nötige Energie, während die Auftritte der TSG-Gruppen "Tanzkrümel" und "Dancing Stars" sowie der "Krümelgarde" und des Tanzmariechens Jasmin des RCV für begeisterte Gesichter sorgten. Der Kinderfasching war ein voller Erfolg und zeigte erneut, dass die Veranstaltung bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt ist.

11.01.2024

Der Kinder- und Jugendfasching der TSG ist wieder da!

Kinderfasching und Jugendfasching bei der TSG 08 Roth🎉🪩🪅

Es ist wieder soweit! Die TSG 08 Roth lädt alle Kinder und Jugendlichen aus Roth und der Umgebung, am Wochenende 27./28. Januar ein mit dem Verein Fasching zu feiern. Beide Veranstaltungen finden in der Nutrichem-Halle, am Speck-Sportpark, Ostring 28, statt-

Am Samstag, den 27. Januar, findet zum ersten Mal ein Jugendfasching statt, dazu ist die Altersgruppe von 10 bis 15 Jahren eingeladen. Begleitpersonen sind ebenfalls herzlich eingeladen, an diesem besonderen Event teilzunehmen. Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr und endet um 20:00 Uhr. Einlass ist bereits ab 16:30 Uhr. DJ Bombe wird mit seiner Musik für beste Stimmung sorgen, während kleine Spiele und Auftritte das Programm abrunden.

Am Sonntag, den 28. Januar, lädt euch die TSG zum Kinderfasching ein. Ab 14:00 Uhr dürfen die kleinen Narren die Nutrichem-Halle stürmen. Einlassbeginn ist um 13:30 Uhr. Für Stimmung sorgen die Kinder unserer TSG Tanzgruppen sowie die Krümelgarde des RCV. DJ Bombe wird erneut für die passende musikalische Untermalung sorgen, das Animationsteam, der TSG, hat sich für die Kleinen tolle Spiele und Tänze ausgedacht.

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Zu moderaten Preisen werden Speisen und Getränke angeboten, sodass niemand hungrig oder durstig bleiben muss. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen erfolgt auf Spendenbasis, um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme zu ermöglichen.

Also, liebe Kinder und Jugendliche, schnappt euch eure Kostüme und kommt zur TSG 08 Roth! Lasst uns gemeinsam eine unvergessliche Faschingszeit erleben. Wir freuen uns auf euch!


Neues aus den Abteilungen

27.02.2024

Ein Heini-Müller-Block im Stadion

Frohe Kunde vom Club beim Empfang bei der TSG

Große Ehre für Heini Müller: dem berühmtesten und erfolgreichsten Fußballer, den die Stadt Roth hervorgebracht hat, wird im Nürnberger Max Morlock-Stadion ein eigener Fanblock gewidmet. Der in der Südkurve an die Haupttribüne angrenzende Block 33 wird künftig der „Heini-Müller-Block“ sein. Verkündet hat die Vereinsspitze des 1. FC Nürnberg diese Neuigkeit am vergangenen Samstag bei einer Veranstaltung der TSG 08 Roth im Rahmen der Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag von Heini Müller.

Am 18. Februar hatte Heini Müller seinen 90. Geburtstag in der heimischen Egerlandstraße groß gefeiert, eine knappe Woche später wiederum war der FCN-Meisterspieler von 1961 im SPECK Sportpark der TSG eingeladen. Denn das Rother Unikat entstammt dem damaligen TSV 1859 Roth, dem er im Jahre 1947 (!) beigetreten ist. Seinem Heimatverein ist er nach seiner großen Laufbahn beim 1. FC Nürnberg, die ihm unter anderem zwei Länderspiele in der damaligen deutschen B-Nationalmannschaft beschert hatte, immer treu geblieben. Nach seiner Rückkehr nach Roth bestritt er noch über 400 AH-Spiele für den TSV und ist auch heute noch regelmäßig am Ostring anzutreffen.

Da wollten freilich auch die Verantwortlichen der TSG-Fußballer um Abteilungsleiter Nico Gelev und Organisator Harald Ludwig in entsprechendem Rahmen gratulieren. Rund 60 geladene Gäste fanden sich am Samstagvormittag im Restaurant Waldblick ein. Neben Roths Bürgermeister Andreas Buckreus, Alt-Landrat Herbert Eckstein, der Vereinsspitze der TSG mit den Vorsitzenden Philipp Seitz und Astrid Elsel sowie dem Aufsichtsratsvorsitzenden Johannes Breitenbach und Sponsoren der TSG waren dies auch der Stammtisch der ehemaligen FCN-Spieler und die aktuelle FCN-Führungscrew mit Sport-Vorstand Dieter Hecking, dem kaufmännischen Vorstand Niels Rossow und dem Vorsitzenden des Aufsichtsrats, Peter Meier. Und, darauf legte Heini Müller wert, mit seinem Freund Ludwig Beckstein ein weiteres Rother Fußballer-Urgestein, „der mich im Fußball seit der frühesten Jugend begleitet hat“.

Der ehemalige Redaktionsleiter der Roth-Hilpoltsteiner Volkszeitung Hans Pühn als langjähriger journalistischer Wegbegleiter von Heini Müller und Autor der Müller-Biographie „Das Spiel seines Lebens“, moderierte eine mit beeindruckenden Zahlen und Anekdoten nur so gespickte Gesprächsrunde mit dem Jubilar.

„Du hast einen Teil deines Lebens dem Club gewidmet und bist eine Legende“, sagte Niels Rossow zu Heini Müller, „wir haben uns überlegt, wie wir das würdigen können. Deshalb heißt der Block 33 künftig Heini Müller Block.“ Rossows Hinweis, dass der Block beim nächsten Heimspiel am kommenden Samstag gegen Braunschweig im Beisein von Heini Müller offiziell umbenannt wird, beantwortete Müller gewohnt launig: „Hoffentlich muss ich nicht auch noch zehn Minuten spielen.“

Auf die vielen Wünsche zur besten Gesundheit entgegnete der bekennende Fan der fränkischen Küche, der ja auch gerne auf Vitamin B (Müller: „B für Bier“) setzt, mit einem weiteren saloppen Konter: „Auf der Titanic waren sie auch alle gesund, aber sie haben halt kein Glück gehabt“, sagte Heini Müller, „ich habe eine tolle Familie, immer etwas zum Lachen und gehe viermal in der Woche zum Stammtisch.“

Aussagen wie diese und diese schier endlose Lebensfreude, die beeindruckt auch Bürgermeister Andreas Buckreus. „Die Leute sind nicht gekommen, weil der Heini so ein guter Fußballer und 1961 Meister war, sondern weil er ist wie er ist und überall ein gern gesehener Mensch ist.“ Was auch eine Videobotschaft verdeutlichte. Aus dem fernen Argentinien grüßte der langjährige Publikumsliebling des FCN und Pokalsieger von 2007, Javier Pinola, an seinem eigenem 41. Geburtstag am 24. Februar per Videobotschaft.

Heini Müller war gerührt und beendete den offiziellen Teil der Veranstaltung mit einem schönen Satz: „Danke, dass Ihr Euch die Zeit für mich genommen habt, es ist mir eine Ehre.“ In Wahrheit dürfte es ein Großteil der geladenen Gäste genau andersherum empfunden haben…

Eine Bildergalerie zur Veranstaltung findet ihr auf unserer Facebookseite

Elias Kolar -St.-Nr. 178

Foto privat

27.02.2024

Edelmetall für Elias Kolar bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften

Bericht Donau-Kurier vom 26.02.2024

Dortmund -25.02.2024 - Was für ein 3000-Meter-Finale bei den Deutschen U20-Hallenmeisterschaften in Dortmund! Elias Kolar vom Team Leidl der TSG Roth sicherte sich in einem dramatischen Schlussspurt die Bronzemedaille. Dabei nahm das Rennen zunächst den erwarteten Verlauf: Top-Favorit Lennart Zehfeld (LC Rehlingen) führte das Feld an, machte Tempo. Auf Position zwei versuchte Viktor Plümacher (LG Olympia Dortmund) zu folgen. Auch ihm waren im Vorfeld beste Chancen eingeräumt worden. Soweit, so gut. Doch dann – 200 Meter vor Schluss – überschlugen sich die Ereignisse. Kolar, der sich früh an Position drei gesetzt und die Verfolgergruppe angeführt hatte, schaltete mehrere Gänge hoch. Im Windschatten folgte ihm Christopher Arnold vom LV 90 Erzgebirge. Den zweitplatzierten Plümacher überholten Kolar und Arnold mit ihrem furiosen Spurt. Und Arnold hatte noch mehr Kraftreserven, ließ Kolar zurück, kassierte tatsächlich auf den letzten Metern noch den vermeintlich sicheren Sieger Zehfeld ein und gewann das Rennen der nationalen Top-Talente in 8:34,96 Minuten. Zehfeld (8:35,63) musste sich mit Platz zwei begnügen. Und Platz drei? Der ging tatsächlich an Kolar, der sein schnelles (8:39,38 Minuten, persönliche Bestzeit) und taktisch cleveres Rennen mit der Bronzemedaille krönte. Der hoch gehandelte Plümacher wurde sogar noch auf Rang acht durchgereicht, kam in 8:43,55 Minuten ins Ziel.

 

link/Quelle:www.donaukurier.de/regionalsport/landkreis-roth/elias-kolar-von-der-tsg-roth-mit-furioser-vorstellung-bei-u20-hallen-dm-15517657

25.02.2024

Großer Empfang für Heini Müller

Den 90. Geburtstag des FCN-Meisterspielers auch bei der TSG gefeiert

Anlässlich des 90. Geburtstags von FCN-Meisterspieler Heini Müller am 18. Februar wollten wir uns auch bei der TSG nicht lumpen lassen und haben am Samstag einen Empfang für den Jubilar, der ja dem TSV Roth entstammt, vorbereitet. Eine Bildergalerie zur Feier findet ihr auf unserer Facebookseite, ein Bericht zur Veranstaltung folgt.

Thomas Huber Archiv-Bild

23.02.2024

Sieg für Thomas Huber am Dutzendteich

Nürnberg - 17.02.2024 - Mit den 23 Kilometern, etwas mehr als die Halbmarathondistanz, bietet der dritte Lauf der Nürnberger Winterlaufserie am Dutzendteich einen Formtest für die Langstreckenläufer aus dem nordbayerischen Raum gegen Ende des Winters. Diese Gelegenheit nutzten drei Aktive der Triathlonabteilung und des Teams Leidl der TSG 08 Roth recht erfolgreich mit Podesträngen in ihren jeweiligen Altersklassen.

Obwohl Michaela Jilg den Wettbewerb ruhig und locker anging, reichte es mit der Zeit von 1:40:17 Stunden zum vierten Platz unter 36 Frauen und dem zweiten Rang der Wertung W50. Als Elfter der 102 männlichen Teilnehmer erreichte Thomas Rex in 1:29:46 Stunden das Ziel, womit er Dritter er Altersklasse M35 wurde und Thomas Huber führt gar die Liste der Klasse M55 an, er überschritt nach 1:39:29 die Ziellinie.

Über die elf Kilometer lange Strecke startete Frank Braun, er belegte nach 1:13:38 Stunden den vierten Platz der Altersklasse M60.

22.02.2024

🌟 Save the Date! Großer Sport- und Mädchenflohmarkt 🌟

 

Hey Leute! Am 2. März 2024 geht's um 10 Uhr auf dem Gelände der TSG 08 Roth rund! 🚀 Freut euch auf einen mega Sport- und Mädchenflohmarkt.

Die Damenliga-Triathletinnen können es kaum erwarten, euch zu sehen! Neben 35 privaten Ständen erwarten euch auch Profis mit einem vielfältigen Angebot. Damit ihr durchhaltet, versorgt euch das Triathlon-Damenliga-Team mit Koffein und leckerem Kuchen.

Wenn euch Triathlon interessiert, schaut vorbei und informiert euch über unser Einsteigerprogramm. Und wer weiß, vielleicht könnt ihr für kleines Geld sogar "einen Triathlon kaufen"! 🏊‍♂️🚴‍♀️🏃‍♀️ Lasst euch überraschen!

Professionelle Verkaufsstände:

Tupperware von Barbara Jahn
Chiceria aus Roth
Die 2te Haut aus Schwabach
Beautiful aus Röttenbach
FitLine aus Roth
Doterra von Jennifer Hörl
Scentsy von Andrea Ott
Thermomix von Rossana Gramazio

WANN und WO?

📅 2. März 2024

🕙 10 Uhr bis 15 Uhr

📍 Nutrichem Sporthalle, TSG 08 Roth, 91154 Roth, Ostring 28

Markiert eure Freunde, teilt die Info und kommt zahlreich vorbei! 🛍️🎉 #Sportflohmarkt #Mädchenflohmarkt #Triathlon #RothEvents….

22.02.2024

U13/1 schließt die Hallenrunde ab

Platz fünf beim Turnier des SV Unterreichenbach

Unsere D1-Kicker zeigten beim Einladungsturnier des SV Unterreichenbach in der Hans-Hocheder-Halle in Schwabach Licht und Schatten. Im ersten Gruppenspiel gegen die bärenstarke JFG Wendelstein, die ohne Gegentor souverän Turniersieger wurde, zogen sich unsere Jungs achtbar aus der Affäre (0:2).

Dem folgte ein knapper 1:0-Sieg über die JFG Rothsee-Süd, ehe im letzten Gruppenspiel eine 1:0-Führung gegen den SV Unterreichenbach nicht reichte. Die Gastgeber konnten das Spiel „dank“ der Schlafmützigkeit ihres Gegners noch drehen.

So ging es ins Spiel um Platz fünf gegen den STV Deutenbach. Hier stand es nach regulärer Spielzeit 1:1, das Siebenmeterschießen entschieden die 08er-Jungs dann für sich.

Damit ist die Hallenrunde für die U13 abgeschlossen, das Trainerteam freut sich, wenn es wieder raus geht.

Zu den Ergebnissen

21.02.2024

Kein Glück und trotzdem erfolgreich

Unsere E2 wurde beim Hallenturnier der "Urus" Dritter

Für unsere E2 stand am vergangenen Sonntag das Hallenturnier beim SV Unterreichenbach auf dem Plan. Unsere 2014er Kids wurden in der Vorrunde Gruppenzweiter und ließen den TV 48 Schwabach und den SC Worzeldorf hinter sich. Vom Gruppenersten TV 21 Büchenbach trennten wir uns mit einem torlosen Unentschieden.

Im Halbfinale ging es gegen den Gastgeber und späteren Turniersieger, wo es nach zehn Minuten ebenfalls 0:0 stand. Im entscheidenden Siebenmeterschießen hatten wir das Glück leider nicht auf unserer Seite und unterlagen knapp. Das abschließende Spiel um Platz drei gewannen wir gegen den SV Rednitzhembach mit 1:0.

Durch eine mannschaftlich geschlossene Leistung unserer Nachwuchskicker konnten wir uns somit auf dem Treppchen platzieren und verbuchen das Turnier als tollen Erfolg!

Zu den Ergebnissen

vorne Elias Kolar 

21.02.2024

Elias Kolar bei der DM in Dortmund

Dortmund - 25.02.2024 - Eine Woche nach Johannes Weizingers Auftritt bei  den nationalen Leichtathletik-Hallen-Meisterschaften wird mit Elias Kolar ein weiterer junger Läufer des Teams Leidl der TSG 08 Roth ein 3000 Meter-Finale bei Deutschen Hallen-Meisterschaften bestreiten. Der 17-jährige Kolar besitzt als zweifacher Deutscher U18-Vize-Meister des Vorjahres bei günstigem Rennverlauf durchaus gute Chancen um in den Kampf um vordere Plätze gegen die eineinhalb Jahre älteren Gegner der U20 eingreifen zu können. Die vom Verband mit 9:05 Minuten geforderte Qualifikationszeit hatte Kolar bereits 2023 mit 8:44 Minuten deutlich unterboten. In der aktuellen Meldeliste rangiert er damit zwar nur auf Rang 10, doch seine jüngst bei den Bayerischen Meisterschaften gezeigten Leistungen dürften ihm für Dortmund genügend Selbstvertrauen geben . Top-Favoriten sind die im Vorjahr auf den Plätzen sechs und sieben Platzierten Lennart Zehfeld (LC Rehlingen) mit 8:25 Minuten und Viktor Plümacher (LG Olympiy Dortmund) mit 8:26 Minuten. Unter den insgesamt 27 Läufern, die die geforderte Norm unterboten haben, werden außer Kolar noch vier weitere Südbayern am Start stehen. Zu sehen ist das Rennen im lifestream auf youtub am Sonntag um 13.25 Uhr.      

Sponsoren