Suchbegriff eingeben

Turn- und Sportgemeinschaft 08 Roth e.V.

Neues aus der Geschäftsstelle

14.05.2024

Programm in den Pfingstferien

fit+aktiv

Auch in den Pfingstferien finden viele Angebote aus dem Sportbereich fit+aktiv statt! Hier seht ihr sie im Überblick. 

Da wir aber in den Ferien nicht in die Schulturnhallen können und einige Trainer*innen selbst im Urlaub sind, kann leider nicht das komplette Angebot stattfinden.

Nach den Ferien gehts dann aber weiter mit vollem Programm bis zu den Sommerferien. Gerne informiert euch hier auf der Website oder bei Astrid Elsel fit.aktiv@tsg08-roth.de 
 

10.05.2024

TSG Sportfestival am 02.06.2024

Roth - "Das schreit nach einer Wiederholung", hörte man im Mai 2022 viele der 600 Besucher begeistert sagen. Nun ist es bald so weit: das Sportfestival der TSG 08 Roth geht am Sonntag, 2. Juni von 11 bis 18 Uhr in die zweite Runde. Ein Tag für die ganze Familie mit über 20 Sportarten zum kostenlosen Ausprobieren und mit Geselligkeit bei leckerem Essen und Trinken im Speck-Sportpark soll es wieder werden. Und die Liste der Highlights liest sich noch länger als bei der ersten Ausgabe vor zwei Jahren.

Als Rother Ronaldo beim Torwandschießen den Ball ins Loch zirkeln, danach ganz entspannt eine Runde Beachvolleyball spielen oder die eigene Ausdauer testen, während sich die Kleinen in der Hüpfburg oder bei der Kinderaktion LöwenSTARK austoben. Und zwischendurch im Biergarten bei tollem Bühnenprogramm eine leckere Stärkung einnehmen. Das alles ist beim zweiten Sportfestival der TSG 08 Roth am 2. Juni von 11 bis 18 Uhr im Speck-Sportpark am Ostring möglich.

Nach dem großen Erfolg der Premiere im Frühling 2022 mit 600 Besuchern aus Nah und Fern hat sich der größte Sportverein Roths entschieden, das Sportfestival in 2024 mit den Erfahrungen aus dem ersten Durchgang und noch mehr attraktiven Angeboten für Groß und Klein neu aufzulegen. Seither wurde viele Monate lang hinter den Kulissen am Speck-Sportpark geplant und organisiert, damit auch die zweite Ausgabe keine Wünsche offenlässt. Und wie es aussieht, wird wieder für jeden Geschmack etwas dabei sein, egal ob für langjährige TSG-Kenner, Vereinsneulinge oder die interessierte Bevölkerung.

Mitmachangebote wie Badminton, Billard, Dart und Tischtennis laden zu einer Partie ein, beim Kegeln kann eine ruhige Kugel geschoben oder der Ehrgeiz angestachelt werden, fit+aktiv bietet einen abwechslungsreichen Zirkel an, Ju-Jutsu, Stock- und Latterlschießen können ausprobiert werden, Ballfreunde kommen beim Beachvolleyball, Torwandschießen oder Bubblesoccer auf ihre Kosten und Athleten und solche, die es werden wollen, sind zum Fun-Triathlon eingeladen. Speziell für die jüngeren Gäste wird es eine Hüpfburg geben, die Sportjugend plant einen spannenden Hindernislauf und wie auch schon in 2022 wird die Kinderaktion LöwenSTARK wieder am Start sein. Dort können Kinder aller Altersklassen bei verschiedenen Stationen Geschicklichkeit und Koordination trainieren  und ganz nebenebei noch das bayerische Kinderturnabzeichen abstauben.

Auf der Bühne wird es lohnende Vorführungen der Ju-Jutsu-Abteilung und der neun Tanzgruppen geben, auf der Airtrackbahn können kühne Kunststücke mit weichem Fall getestet werden und auch Sponsoren und Krankenkassen sind mit reizvollen Angeboten wie einem Speed-Stepper vertreten. Bei so viel Sportauswahl muss es einem auch vor Kalorien nicht bang werden. Von deftiger Steak- und Bratwurstsemmel über vegetarische oder nicht-vegetarische Pizzavariationen bis hin zu selbst gebackenem Kuchen, leckeren Crepes und einer großen Getränkeauswahl wird das sportlich-gesellige Fest auch kulinarisch ein Renner werden.

Kein Wunder also, dass sogar Ex-FCN-Sportvorstand Dieter Hecking, damals noch in Amt und Würden, das Sportfestival in einem Video in den Sozialen Netzwerken beworben hat. Los geht es  am Speck-Sportpark um 11 Uhr, die offizielle Begrüßung durch den 1. Bürgermeister der Stadt Roth und die Vorstände der TSG wird um 12 Uhr auf der Bühne stattfinden. Der Eintritt ist frei.

10.05.2024

Delegiertenversammlung

Delegiertenversammlung 2024

Informativ mit wichtiger Beschlussfassung

 

Am 6. Mai 2024 fand unsere jährliche Delegiertenversammlung statt. Nach der Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden Philipp Seitz, präsentierte die stv. Vorstandsvorsitzende, Astrid Elsel, einen umfassenden Rückblick auf die vergangenen zwölf Monate und gab einen Ausblick auf kommende Vorhaben.

 

Mitgliederstatistik und sportliche Erfolge

 

Erfreulich ist die Mitgliederentwicklung. Mit über 3.300 Mitgliedern erreichte die TSG einen neuen Höchststand und konnte in fast allen Abteilungen einen positiven Zuwachs verzeichnen. Ein Zeichen für die Attraktivität unseres Vereins und das Engagement unserer Abteilungen!

 

Des Weiteren wurden die herausragenden sportlichen Erfolge unserer TSG-Sportler und -Mannschaften gewürdigt. Beeindruckend, was hier in den verschiedenen Abteilungen erreicht wurde!

 

Finanzen und Beitragsordnung

 

Philipp Seitz präsentierte den Jahresabschluss 2023 sowie den Haushaltsplan für 2024. Nach eingehender Erläuterung und Klärung von Rückfragen wurden beide Berichte von den Delegierten genehmigt.

 

Ein weiterer bedeutender Beschluss betraf die Änderung der Beitragsordnung zum 1. Januar 2025. Im Fokus stand eine neue Struktur der Beitragsarten, die einfacher und gerechter gestaltet wird. Diese Neuerungen gehen einher mit einer Anpassung der Vereinsbeiträge. Nach einer intensiven und konstruktiven Diskussion innerhalb der Versammlungsteilnehmer wurde die neue Beitragsordnung mit großer Zustimmung beschlossen. Nähere Details dazu werden im nächsten TSG-Magazin ausführlich erläutert.

 

Wir bedanken uns herzlich bei allen Delegierten für ihr Engagement und ihre Unterstützung. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft unseres Vereins positiv und zukunftsorientiert.

06.05.2024

13. Rother Snooker Stadtmeisterschaft

Bereit für die 13. Rother Snooker Stadtmeisterschaft am 13./14. Juli 2024 bei uns im SPECK-Sportpark?

Alle Infos findet ihr hier.

 

02.05.2024

SAVE THE DATE - Das TSG Sportfestival am 02. Juni 2024

Sport-FESTIVAL

Ein Tag für die ganze Familie!

Am 2. Juni 2024 ist es wieder soweit:

Die TSG lädt von 11-18 Uhr zum zweiten Sport-Festival ein.

Unter dem Motto "Ein Tag für die ganze Familie" wird es ein sportlich-geselliges Fest für alle TSG-Mitglieder und auch alle Interessierte.

Und das erwartet Euch:

- Über 20 Sportarten zum Ausprobieren

- Bubble Soccer

- Kinderaktion LöwenSTARK

- Airtrackbahn

- Verschiedene Vorführungen

- Hüpfburg

- Hindernislauf

- Geselligkeit

- Biergarten mit leckerem Essen und Trinken

-------------------------------------------------

SAVE THE DATE:

Sonntag, 02. Juni 2024

SPECK-Sportpark

TSG 08 Roth

 

24.04.2024

Sportlerehrung 2023

Am vergangenen Donnerstag, den 18.04.24, durfte der Landkreis Roth erfolgreiche Sportler bei der 41. Sportlehrehrung 2023 ehren. Darunter auch viele Mitglieder der TSG 08 Roth!
Ausgezeichnet werden erfolgreiche Einzel- und Mannschaftssportler aus dem vergangenen Sportjahr.
Angefangen mit unserer Billiard Abteilung, die sich über insgesamt sechs Ehrungen freuen durfte, dürfen wir Oliver Hartl, Matthias Weichmann, Luca Kaufmann, Tobias Kensy, Patrick Klaiber und die 2. Mannschaft Pool-Billiard beglückwünschen. Unsere Zweite Mannschaft ist erfolgreich in die Landesliga aufgestiegen.
In der Abteilung Duathlon/Triathlon gratulieren wir dem "Hubert Schwarz/Prowin-Team" und der Triathlon-Herrenmannschaft der TSG, sowie Maximilian Rudolph, Larissa Christl, Sebastian Neef und Sebastian Preißer zu ihren Einzelsiegen.
Hanna Patricia Forgacs und Mark Richard Forgacs aus der Tischtennisabteilungen erzielten ebenfalls herausragende Erfolge.
Unsere U19-Fußballmannschaft wurde in der vergangenen Saison Meister der Kreisliga Neumarkt/Jura und durfte somit den Aufstieg in die Bezirksoberliga feiern.
Auch unsere Leichtathletikabteilung hatte einige Erfolge zu feiern. Herzlichen Glückwunsch an die Frauenmannschaft Leichtathletik „Team Leidl“, sowie an Sven Ehrhardt, Alfred Grimm, Thomas Kartzke, Roland Rigotti, Elias Kolar, Michael Rubin, David Scholze, Günther Sperber, Johannes Weizinger, Edeltraud Dörr, Susen Kunstmann, Michaela Jilg und Brigitte Rupp.

Elias Kolar und Michaela Jilg sind aufgrund Ihrer herausragenden Leistungen nominiert für den/die Sporter/in des Jahres.
 


Neues aus den Abteilungen

27.05.2024

Heimturniere Stocksportabteilung

Herbstturniere, Turnierbeginn jeweils 10:00 Uhr

> Samstag, 19.10.2024    Offenes Turnier mit Neumühler EG, VSC Donauwörth, TSV Weißenburg, SSV Höchstädt, DJK Eintracht Allersberg, TSV Binsfeld, EAS Wettelsheim

> Samstag. 16.11.2024     Offenes Turnier mit Neumühler EG, SV Buxheim, DJK Eintracht Allersberg, TSV Harburg, SV Karlshuld, ESC Berching, FC Hitzhofen-Oberzell

> Samstag, 14.12.2024     Offenes DUO Turnier mit Neumühler EG, TSV Harburg, SV Abenberg, FC Hitzhofen-Oberzell, TSV Oettingen, EC Gunzenhausen, EAS Wettelsheim

26.05.2024

Noch zwei Schritte zu gehen

7:0-Heimsieg gegen SG Röttenbach/Mühlstetten

Pflichtsieg eingefahren, Tabellenführung verteidigt, die Hoffnungen auf die direkte Rückkehr in die Kreisliga am Leben gehalten: Unsere Erste hat am Sonntagnachmittag in der Kreisklasse Nord klar mit 7:0 (4:0) gegen Schlusslicht SG Röttenbach/Mühlstetten gewonnen.

Die Tore in der ersten Hälfte im Speck Sportpark erzielten Hannes Ludwig (Elfmeter), Artem Suraichenko, Tim Schneider und Tim Wolfschläger. Nach der Halbzeit legte der eingewechselte Miro Struller (Bild) mit einem Hattrick zum 7:0-Endstand nach.

„Das Ergebnis spricht für sich, unser Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können“, sagte ein zufriedener Trainer Max Weiß. Einen Wermutstropfen gab es aber: Nach einem rüden Foul musste Denis Schweizer schon nach einer Viertelstunde mit einer Knieverletzung raus, gute Besserung Denis!

Achja, die Aufstiegsrelegation ist unserer Ersten nun auch sicher. Am kommenden Sonntag geht es nach Kleinschwarzenlohe, dann kommt der letzte verbliebene und hartnäckige Verfolger SV Leerstetten im Saisonfinale zum direkten Duell nach Roth.

Zur Statistik vom 7:0 gegen die SG Röttenbach/Mühlstetten

St.-Nr. 137 Michael Rubin

26.05.2024

Vielseitiger Michael Rubin

Regensburg/Weinberg - 18./19.05.2024 - Die Turnerschaft Regensburg richtete auf der Donauinsel den Laser-Run-Wettbewerb zur Eröffnung der Saison aus, der allerdings wegen des vorhergehenden starken Regens durch die Nässe etwas beeinträchtigt war. In der Wertungsklasse Männer Elite M60+ war Michael Rubin konkurrenzlos und errang damit den ersten Platz. Begleitet wurde Michael Rubin von Michaela Jilg, sie betrat mit dem Laser-Run Neuland und konnte sich in der Klasse Frauen Elite W50+ an zweiter Stelle positionieren. Zusammen mit Michael Rubin in der Mix-Staffel Elite 50+ kam ebenfalls ein zweiter Rang heraus.

Tags darauf startete Michael Rubin beim 1. Weinberger Pfingstlauf. Trotz der Belastung vom Vortag konnte er sein konstantes Tempo auf dem 6,2 Kilometer langen welligen Kurs durchziehen und beendete den Lauf als 13. der Gesamtwertung (keine Altersklassenwertung) in 31:30 Minuten.

23.05.2024

Startschuss für unsere Triathlon-Jungs in der 2. Bundesliga!

Am 25. Mai ist es endlich so weit! Unsere Athleten Alexander Richter, Elias Knoll, Kilian Bauer, Moritz Hägel und Luis Valentino Höra starten mit viel Entschlossenheit in die neue Saison der 2. Bundesliga.

Ihr erklärtes Ziel: Im 1. Rennen, den Grundstein für den Aufstieg in die 1. Liga zu legen.

Im Rahmen des MEMMERT Rothsee Triathlons findet am 22. uni 2024 bereits das nächste Rennen der 2. Liga statt und wir dürfen gespannt sein.

Wir drücken Euch die Daumen und wünschen viel Erfolg!

Foto: Archivbild - Ligarennen Nürnberg 2023

.

Datum: 25. Mai
 Ort: Freilingen

22.05.2024

Bezirksliga-Relegation im Speck Sportpark

Am Mittwoch, 29. Mai, ab 18 Uhr

Am Mittwoch, 29. Mai, steigt ab 18 Uhr das entscheidende Spiel der Bezirksliga-Relegation bei uns am Ostring. Die Sieger aus den Begegnungen ASV Niederndorf - ESV Ansbach-Eyb und DJK-SV Berg - ATSV Erlangen U23 spielen um einen Platz in der Bezirksliga. Wir freuen uns auf einen gut gefüllten Speck Sportpark.

 

Roland Rigotti  St. Nr. 148

22.05.2024

Roland Rigotti: Podestplatz in Aindling

Aindling - 19.05.2024 – Nach krankheitsbedingter Auszeit  geht es für Roland Rigotti wieder aufwärts, was der Läufer vom Team Leidl der TSG 08 Roth mit dem dritten Gesamtplatz und dem Altersklassensieg M45 beim Marktlauf in Aindling (Landkreis Aichach-Friedberg) über fünf Kilometer  bestätigen konnte. Im Feld der 75 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf dem hügeligen Rundkurs kämpfte er sich nach drei Kilometer auf den dritten Platz vor, den er bis zum Ziel nach 21:42 Minuten halten konnte.

17.05.2024

Englische Woche für die AH

Jubiläumsturnier in Pfaffenhofen, Freundschaftsspiel gegen Ansbach-Eyb

Eine „Englische Woche“ stand auch für unsere Alten Herren an. Zunächst ging es am Samstag zu den Sportkameraden nach Pfaffenhofen, deren traditionelles AH-Turnier ja in diesem Jahr im Rahmen der 75-Jahr-Feier des SVP durchgeführt wurde. Im Gegensatz zum letzten Jahr, als wir kurzfristig mit Abwesenheit „glänzen“ mussten, konnten wir dieses Jahr eine Mannschaft stellen (Bild), die am Ende eines langen Turniertags den 4. Platz bei sieben Teilnehmern belegte.

Siege gab es gegen die SpVgg Roth (1:0, Tor: Tim Thaler) und Wacker Nürnberg (3:0, Tore: Tim Thaler (2) und Matthias Meißner), ein Unentschieden gegen die Gastgeber vom SVP (2:2, Tore: Basti Bittner und Tim Tahler) sowie drei Niederlagen gegen die Traditionsmannschaft des 1. FC Nürnberg (1:4, Tor: Matthias Meißner), den TV 21 Büchenbach (0:1) und den TSV Mühlhof (0:2).

Gewonnen hat das Turnier mit sechs Siegen die Traditionsmannschaft des 1. FC Nürnberg um Marek Mintal.

Am Mittwoch stand dann ein Freundschaftsspiel gegen die AH des ESV Ansbach-Eyb an. Es wurde ein ausgeglichenes und faires Spiel zweier Mannschaften, die Fußball spielen wollten. Aufgrund der Mehrzahl an Torchancen gewann unsere AH verdient, aber wohl zu hoch mit 4:0. Alle Treffer fielen im zweiten Durchgang, Torschützen waren Stefan Kaiser (2), Basti Bittner und Wolfgang Jank.

links: Roland Rigotti

16.05.2024

Roland Rigotti nach langer Pause wieder im Einsatz

Oberstdorf - 12.05.2024 - Nach krankheitsbedingter Wettkampfpause stieg Roland Rigotti vom Team Leidl der TSG 08 Roth beim „Rollerbahn-Challenge“ im Rahmen des Gebirgstäler-Halbmarathons in Oberstdorf wieder in das Laufgeschehen ein. Die etwa 5,7 Kilometer lange Strecke auf der Skatingbahn hinüber ins Zillachtal mit ständigem Wechsel bergauf und bergab mit rund 200 Höhenmetern absolvierte er als Sechster der Gesamtwertung und Zweiter seiner Altersklasse M45 in 29:35 Minuten im Rahmen seiner aktuell vorhandenen Möglichkeit.

Sponsoren