Suchbegriff eingeben

Herzlich Willkommen

Auf unseren Webseiten informieren wir Dich über News, Trainingsangebote und Veranstaltungen unserer Abteilung.

Über das ganze Jahr hinweg trainieren wir unsere Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen. Dazu laden wir Dich ganz herzlich ein und freuen uns auf DICH!

Training
Jeder Athlet, angefangen von den ganz Kleinen, über die Breitensportler bis zu den ambitionierten Leistungssportlern kann sich, je nach eigenem Niveau- sein Training zusammenstellen. Unser Training ist systematisch aufgebaut. Im Herbst/Winter werden die Grundlagen für die warme Wettkampfzeit nach Bedarf gelegt.

Selbst Individuelles Training für unsere 3 Mannschaften in der Landesliga, Regionalliga oder der 2. Bundesliga wird geboten.

Spinning, Techniktraining (Rad/Laufen/Schwimmen) und MTB Touren im Winter, sowie Stabilisationstraining erweitern unser Programm zusätzlich.

Das Training im Team hat bei uns einen hohen Stellenwert. Der gemeinsame Austausch über Training, Material und Ernährung unterstützt die Sportlerinnen bei ihrem Trainingsfortschritt und der Vorbereitung auf kleinere und größere Wettkämpfe.

Rothsee-Triathlon
Jährlich richten wir den „Rothsee-Triathlon“ aus. Unsere Triathlon-Familie lebt davon, dass wir uns gegenseitig unterstützen und diese Veranstaltung gemeinsam stemmen. Neue Vereinsmitglieder kennen zu lernen und gemeinsam schöne Momente zu erleben, sind ein positiver Nebeneffekt der Mitwirkung.

Für Interessierte bieten wir die Möglichkeit in die verschiedenen Trainings hineinzuschnuppern (3x Schnuppertraining je Kurs). Unsere Trainingseinheiten entnehmen Sie bitte der angefügten Tabelle.
Bei Fragen, oder zum „Schnuppern“ stehen wir Ihnen unter triathlon@tsg08-roth.de gerne zur Verfügung.

Sportliche Grüße
Thomas Herrmann, Abteilungsleiter


25.07.2022

BikePacking Island

Markus Killinger, Triathlet der TSG 08 Roth, umrundete mit seinem Fahrrad auf der Ringstraße 1, die ganze Insel und nennt seine gigantischen Erfahrungen etwas untertreibend „eine Radrundreise“.
Hier ein kleiner Einblick in seine Tour. >>>

Am 07.06.2022 bin ich von Hirsthals (DK) mit der Fähre nach Seydisfjördur (IS) aufgebrochen. Nach zwei Tagen ruhiger Seefahrt konnte ich noch am 09.06., bei strahlendem Sonnenschein, die erste Etappe nach Egilstadir in Angriff nehmen.

Von dort aus bin ich dann 18 Tage lang voll bepackt mit dem Tourenrad 1.400 km, 10.000 Höhenmeter auf der Ringstraße Nr. 1 um Island geradelt und am 29.06.2022 wieder glücklich und zufrieden in Egilstadir angekommen.

Die ersten Tage waren mental die anstrengendsten. Die größte Herausforderung, das Alleinsein, wurde direkt gefolgt vom kalten Wetter mit täglichem Regen, starkem Wind aus allen Richtungen und nur selten Sonnenschein. Tagestemperaturen zwischen 5-10 Grad zerrten zusätzlich an meinen Kräften.

Nach 3-4 Tagen stellte sich dann langsam Routine ein, und die täglichen Herausforderungen wurden leichter.

Da ich mit dem Fahrrad recht langsam, vergleichsweise zum

Auto, nur im Schneckentempo unterwegs war, musste jeder Kilometer von mir genau überlegt und geplant werden.

Meine Durchschnittsgeschwindigkeit wurde maßgeblich vom Wetter und meinem Gepäck bestimmt. So bin ich nie über 10 bis 15 km/h hinausgekommen.

Weil mein Fokus die ganze Reisezeit klar auf der Umrundung der Insel lag, wurden von mir auch nur die Highlights besucht, die direkt an der Ringstraße lagen. 

Die Länge meiner Tagesetappen lagen im Wesentlichen immer

zwischen Campingplätzen und Supermärkten. Teilweise lagen mehr als 100 km zwischen den Kleinstädten mit Versorgungsmöglichkeiten.


Im Osten war das größte Highlight an den Fjorden entlang zu radeln und im Süden beherrschten die endlos wirkenden, schnurgeraden Straßen mit wenig Abwechslung meine Radtage. 

Der Westen und Norden, geprägt von sehr abwechslungsreichen Landschaften und einer angenehmen Profilierung, gehörte zum schönsten Teil meiner Rundfahrt.


Das Abenteuer BikePacking - Island war für mich persönlich sehr prägend und wird für immer ein fester Bestandteil meiner Lebenserfahrung bleiben.

Für alle, die eine besondere Herausforderung mit Abenteuercharakter suchen, ist Island eine Reise wert. 
Inzwischen bin ich wieder zu Hause und verarbeite meine gesammelten Erlebnisse.

....

Text und Bilder: M.Killinger