Suchbegriff eingeben

Turn- und Sportgemeinschaft 08 Roth e.V.

Neues aus der Geschäftsstelle

01.12.2022

Hip Hop - Tanzworkshop

Macht euch selbst ein vorgezogenens Weihnachtsgeschenk!

Am 17.12.23 findet wieder ein Tanz-Workshop im Bereich Hip Hop mit Lissy G. statt. Neben Basics und verschiedenen Grooves wird eine kurze Choreo gelernt.

Samstag, 17.12.23
16:00 - 18:00 Uhr

Tanzraum TSG 08 Roth
TSG-Mitglieder 25 €, Nicht-Mitglieder 35 €

Anmeldung

29.11.2022

Das perfekte Weihnachtsgeschenk!

Du suchst noch das ideale Weihnachtsgeschenk?

Verschenke Gesundheit (z.B. Yoga-Kurs), einen Traum erfüllen (z.B. Reitkurs) oder als Anreiz fürs gemeinsame Sporteln. Unsere Kursgutscheine kann man jederzeit zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle vor Ort kaufen.

24.11.2022

Umrüstung der Flutlichtanlage

Wir stellen um auf LED!

Wir möchten unsere Flutlichtanlage auf LED-Beleuchtung umstellen, um die Umwelt zu schonen und um die Energiekosten für den Verein langfristig zu reduzieren.

Mit Ihrer Hilfe kann die Umstellung auf LED bereits Anfang nächsten Jahres erfolgen! Helfen Sie uns Energie zu sparen und die Umwelt zu schonen! Zur Spendenseite

23.11.2022

Mitglieder-Rekord!!!

Wir haben es geschafft! Dank euch haben wir unser Allzeithoch von Mitgliedern erreicht! Ihr seid einfach super!

An dieser Stelle wollen wir auch alle Neu-Mitglieder herzlich willkommen heißen. Bedanken wollen wir uns bei ALLEN Mitgliedern, die auch in schwierigen Zeiten mit teilweise längeren Unterbrechungen durch Corona der TSG treu geblieben sind.

11.11.2022

Jonglieren - Workshop

8 bis 99 Jahre

Wir bieten euch einen Kurs zum Einstieg in die Welt der Jonglage: Diabolo, Devilsticks, Jonglieren mit Bällen und Keulen und Jongliertellern. Jonglieren ist eine Bewegungskunst, bei der das Gehirn Denken, Handeln, Fühlen und die Koordination von ungewöhnlichen Bewegungen gleichzeitig verarbeiten muss. Deshalb hat es eine enorm positive Wirkung auf das Gehirn. Es belebt und aktiviert den Austausch zwischen den Gehirnhälften. Und gleichzeitig macht es unglaublichen Spaß! Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Sonntag, 20.11.2022, 14:00 - 16:00 Uhr

große Halle, SPECK-Sportpark
Kosten je Workshop: TSG-Mitglieder 12 €, Nicht-Mitglieder 24 €
Trainer: Johannes Pleier und Daniel Plaschke

Kursanmeldung

09.11.2022

Ehrennachmittag

Jubilare und Engagierte wurden geehrt

Am Sonntag, 6.11.22 fand der Ehrennachmittag der TSG 08 Roth statt. In einem würdevollen Rahmen wurden langjährige Mitglieder und verdiente Engagierte geehrt.

Andreas Buckreus würdigte alle anwensenden Jubilare mit persönlichen Worten. Geehrt wurden Mitglieder nach 10, 25, 40, 50, 60 und 75 Jahren Mitgliedschaft. (Auf dem Foto sind die Jubilare mit 50, 60 und 75 Jahre zu sehen.)

Im Anschluss bedankten sich die Abteilungsleitungen bei besonders Engagierten in ihrer Abteilung oder bei Trainern, die ein Jubiläum feiern, für ihren Einsatz und ihr Engagement. 

Fast 100 Teilnehmer genossen einen schönen Nachmittag mit Sektempfang, Flammkuchen, Kerzenschein und musikalischer Umrahmung. 


Neues aus den Abteilungen

21.11.2022

Bittere Pokalniederlage Zuhause

TSG 08 Roth 5:7 DSV Nürnberg IV

Am Freitag traf die TSG Mannschaft bestehend aus Lang, Brodtke, Knautz und Gerner bei ihrem 2 Pokalspiel auf den DSV Nürnberg. Zur Halbzeit stand es 3:3 Unentschieden. Nach dem ausgeglichenen Halbzeitergebnis wollten die Jungs der TSG nochmal ihr Bestes geben. Doch leider haben sie sich weit unter Wert verkauft und somit die zweite Hälfte mit 4:2 verloren. Somit ist die Mannschaft aus Roth leider im Klaus-Unterberg-Pokal ausgeschieden.
Der Fokus liegt nun vollkommen auf der Liga.

20.11.2022

Top-Ergebnisse, Top-Engagement!

Fußball-Jugendleitung hat das Wort

Die Feldrunde ist für unsere Nachwuchskicker seit einer Woche beendet, die Hallenrunde steht vor der Tür. Dazwischen hat unsere Jugendleitung das Wort. Thomas Pfister und Thomas Wellert freuen sich über tolle Ergebnisse, aber auch über ganz viel Engagement rund um unsere deutlich über 200 Kinder und Jugendliche zählende Nachwuchsabteilung.

Wenn man sowohl die tabellarischen Ergebnisse unserer Teams als auch deren Entwicklung seit dem Sommer betrachtet, so kann man getrost von einer hervorragenden Herbstrunde reden. Nicht nur die Trainer, sondern auch die Jugend- und Abteilungsleitung sind voll des Lobes für die gezeigten Leistungen unserer Spieler und Spielerinnen.

Im Großfeld erreichten drei von vier Kreisligateams die Qualifikation zur jeweiligen Aufstiegsrunde im Frühjahr 2023. Allen voran unsere U19, die mit dem neuen Trainergespann Markus Stuhr/Robert Eigner sowohl den Herbstrundentitel, als auch den Kreispokalsieg erringen konnte.

Die U17/1 belegt zum Abschluss einen sehr guten punktgleichen 3. Platz, die U17/2 ist aktuell Tabellenzweiter in ihrer Gruppe. Beeindruckend hier, wie sich die Spieler beider Teams, wegen des „dünnen“ Kaders, gegenseitig unterstützt haben und Cheftrainer Oli Wellert am Wochenende stets doppelt coachen musste.

Die U15/1 erreichte nach einer furiosen Aufholjagd am Ende noch Platz zwei in ihrer Kreisliga, die U15/2, die mit Kindern der SpVgg als SG antritt, wurde guter Vierter.

Unsere U13/1 konnte sich in überzeugender Manier und oft, dank großer Moral in ihren Spielen, ebenfalls den Titel des Herbstmeisters in ihrer Kreisliga sichern. Die U13/2 ist in der Kreisklasse, vor allem mit Spielern des jüngeren Jahrgangs, hervorragender Dritter, die U13/3 belegt in ihrer Gruppe den 4. Platz.

Wichtig ist zu erwähnen, dass am bewährten Konzept der gemeinsamen Trainingszeiten aller Altersgruppen festgehalten wird. Zudem wird bei der TSG nicht streng nach Jahrgängen eingeteilt, sondern nach Leistungsvermögen, um so eine optimale Förderung aller Kinder auf ihrem Niveau zu gewährleisten. Dass es funktioniert, sieht man auch an den Ergebnissen, aber auch am Zusammenwachsen der Teams!

Im Kleinfeld gab es für den Herbst einige Veränderungen innerhalb der Trainerteams, bedingt durch das „Aufrutschen“ der Jahrgänge, weshalb einige Trainer ihre Kids begleiteten oder zu einem anderen Jahrgang wechselten. Wichtig war es hier, genügend Trainer und Betreuer für die vielen Kinder zu finden.

In der U11 mit den Jahrgängen 2012/2013 waren es zum Schluss vier Mannschaften, auch aufgrund des regen Zulaufs. Das Trainerteam U11 zeigte sich sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen der Kids, einerseits wegen der tollen Ergebnisse, vor allem aber wegen der spielerischen Entwicklung, die deutlich zu erkennen ist. Neben dem klassischen 7 gegen 7 kommen hier im Trainingsbetrieb immer noch kleinere Spielformen zum Einsatz.

In der U9 wird noch viel Wert auf den (ab 2024 verbindlichen) Minifußball gelegt. Ergebnisse spielen hier nur eine untergeordnete Rolle, viel wichtiger ist die spielerische und technische Grundausbildung unserer Kinder. Und da leuchten die Augen der U9-Trainer, wenn man sie nach der Entwicklung ihrer zahlreichen Schützlinge fragt.

Die U7 und der Fußballkindergarten werden weiterhin von unseren qualifizierten Kindertrainern und U19-Spielern Nils, Oli, Pascal und Veith betreut, die unseren Kleinsten die Grundlagen im Umgang mit dem Spielgerät Ball näherbringen und in der U7 mittels Funino üben lassen. Mittlerweile hat diese Form des Kinderfußballs zumindest die Verantwortlichen der TSG-Fußballabteilung restlos überzeugt. Sieht man doch mittlerweile bei unseren Kindern der Jahrgänge 2013 und jünger, welch positiven Einfluss Funino auf ihre spielerische Entwicklung hatte (unser Bild zeigt das Funino-Turnier im Rahmen unserer Fußballwoche im Juli). Danke dafür an alle Trainer!

Grundsätzlich gilt ein riesiges Lob allen Trainern und Betreuern unserer Teams, die sich in vielen Stunden wöchentlich überwiegend ehrenamtlich um die vielen Kinder und Jugendlichen kümmern! Auch ein großer Dank an alle Eltern und Fans, die unsere Mannschaften tatkräftig unterstützen und anfeuern!

Die Jugendleitung, Thomas Pfister/Thomas Wellert

Hier geht’s zur Übersicht unserer Mannschaften

Foto: v.l.n.r.

Charles Rutaremwa, Markus Killinger, Enrico Thomae, Roland Fürst, Thomas Herrmann, Philipp Christl, Philipp Christl, Christine Kopp, Klaus Köstler

18.11.2022

Die Triathlonabteilung hat gewählt

Die anwesenden Mitglieder der Triathlonabteilung wählten in der Abteilungsversammlung einen (teilweise) neuen Vorstand samt der Beisitzer:innen.

Wir wünschen alles Gute und bedanken uns für die Übernahme der ehrenamtlichen Tätigkeit.
Die gute Message: Davon profitieren alle Mitglieder, unsere Kids ebenso wie Aktiven im Breitensport und nicht zuletzt die Liga-Athlet:innen.

Folgender Personenkreis (9) lenkt zukünftig die Geschicke der Triathlonabteilung.

Thomas Herrmann, Abteilungsleiter
Roland Fürst, stellv. Abteilungsleiter
Charles Rutaremwa, Kassier
Klaus Köstler, Jugendleiter

Beisitzer:innen:

Madlin Bussinger, Liga Damen
Philipp Christl, Liga Herren
Markus Killinger, Breitensport
Enrico Thomae, Sponsoren, Social Media
Christine Kopp, Sportstätten/ Hallen

Thomas Herrmann bedankte sich herzlich bei den ausgeschiedenen Mitgliedern Thomas Fischer, Karin Winter, Peter Häring, für ihre Arbeit in den letzten Jahren!

 

18.11.2022

Doch kein Derby-Doppelpack

Spiele der Herrenmannschaften in Büchenbach abgesagt

Doch kein Derby-Doppelpack für unsere Vollmannschaft an diesem Samstag. Die beiden Partien in der Kreisliga und der A-Klasse beim TV 21 Büchenbach wurden nach dem vielen Regen der letzten Tage von den Hausherren abgesagt. Der Jahresabschluss soll nun am nächsten Wochenende ebenfalls auswärts stattfinden. Die Erste fährt zum aktuellen Spitzenreiter nach Absberg, die Zweite nach Gmünd (beide Spiele Sonntag, 27.11., 14.30 Uhr).

17.11.2022

Einladung zum Bavarian-TT-Race-Finale

Niko Fischer von der TT-Abteilung wurde vom Verband zum Bavarian-TT-Race-Finale 2022 nach Rupolding eingeladen. Er hat im Laufe des Jahres an sehr vielen Race-Turnieren teilgenommen. Leider hat er es dabei nie unter die ersten sechs geschafft, aber er hat sich über die TTR-Foktorrangliste (TTR-Veränderung multipliziert mit Turnier-Teilnahmen) qualifiziert. In seinem Statement, das von jedem Teilnehmer vor Beginn des Turniers auf der BTTV-Seite veröffentlicht wurde, sagte er „Selbst wenn ich keine Partie für mich entscheiden kann, will ich wenigstens mit meiner Leistung zufrieden sein. Ich möchte zumindest einen Satz gewinnen“. Am Ende des Finalturniers hatte Niko dann in diesem starken Teilnehmerfeld mit deutlich höheren Q-TTR-Werten sogar zwei Sätze gewonnen. Er wurde Letzter und erhielt einen BTTV-Trostpreis. Samt einer Begleitperson durften alle Finalisten darüber hinaus zusammen mit Vertretern von Sponsoring-Partnern, der Gemeinde Ruhpolding und des BTTV einen stilvollen, geselligen Abend verbringen. Auch die anschließende Übernachtung mit Frühstück gehörte zum "Gewinnpaket" aller Finalisten.

17.11.2022

Wegler-Duo und Alexander Richter überzeugten

Rednitzhembach - 12.11.2022 - Mit einigen sehr guten Platzierungen konnten etliche Läufer*innen des Teams Leidl der TSG 08 Roth beim Kunstweglauf in Rednitzhembach aufwarten. So beim Hauptlauf über zehn Kilometer, wo sich Benjamin Wegler nach einem spannenden Zweikampf mit Florian Halmheu (Arriba Göppersdorf) mit  ausgezeichneten 33:42 Minuten als Gesamt-Zweiter und M30-1. mit nur  zwei Sekunden Rückstand hervorragend platzieren konnte. Ebenfalls an erster Stelle ihrer Altersgruppe steht Edeltraud Dörr (W70) mit 56:19 Minuten. Sehr erfreulich der fünfte Gesamtrang von Margit Wegler bei den Frauen, mit neuer persönlicher Bestzeit von 41:26 Minuten nimmt sie den dritten Platz der Klasse W30 ein, und als Sechster der Klasse M35 rangiert Till Zupancic mit 41:12 Minuten. Die gleiche Platzierung in seiner Gruppe M40 gelang Heiko Schuster mit 41:30 Minuten und Marco Lutz wurde nach 50:46 Minuten Zehnter der M45.

Mit rund 50 Sekunden Vorsprung holte Alexander Richter einen sicheren Sieg im Hobbylauf über 5,5 Kilometer heraus, die Uhr zeigte dabei 16:28 Minuten an, schon als Vierter des gesamten Feldes erreichte der U 18-Läufer Luis Bittner nach 18:33 Minuten das Ziel, und Tim Kleinwächter beendete als 13. der Männer in 22:42 Minuten das Rennen.

Der Kinderlauf erstreckte sich über 500 Meter, hier waren fünf Läuferinnen und Läufer der TSG 08 Roth vertreten: Karolin Kunstmann wurde bei den Mädchen Sechste in 3:24 Minuten und bei den Buben wurde Lionel Semeniuk Siebter in 2:53 Minuten, die weiteren Ergebnisse: Moritz Franz (4:02 Minuten), Emilie Zupancic (4:12 Minuten), Juliane Kunstmann (4:20 Minuten).

 

Bild: li: Mäggy Wegler  -  re: Alexander Richter

Alex Richter nach 5Km kurz vor dem Ziel.

15.11.2022

+++ 17. Kunstweglauf: Alex Richter Platz 1 +++

Bei mildem Herbstwetter und super Stimmung der Athletinnen und Athleten fand am 12. November in Rednitzhembach der 17. Kunstweglauf statt. Einige Athletinnen und Athleten der Triathlonabteilung in der TSG08 Roth waren dabei und konnten passable Ergebnisse erreichen.

Am Ende des "Hobbylaufes" über 5500 m kam *Alex Richter nach 16:27,4 min ins Ziel und konnte den Sieg für sich verbuchen.

*Luis Bittner, ebenfalls Triathlet der TSG08 Roth landete mit einer Laufzeit von 18:32,8 min auf dem 4. Platz. Es reihcte zwar nicht fürs Treppchen, aber Luis freute sich besonders über seine abgerufenen, in letzter Zeit stark gesteigerten Leistungen. Finden wir auch stark! Respekt! Wir gratulieren Alex und Luis.

Unter dem nachfolgenden Link sind die Rennergebnisse abrufbar.

:: https://www.powerbaers.de ::

14.11.2022

Mark holt den nächsten Titel

Erster bei den Verbandsbereich-Einzelmeisterschaften NW

Mark Forgacs, der bereits das Ticket für die Teilnahme an den Bayerischen TT-Einzelmeisterschaften in der Tasche hat, war am Wochenende bei den Verbandsbereich-Einzelmeisterschaften Nordwest am Start. Souverän holte er sich dort den Titel bei den Jungen 15. In der Gruppenphase gab er in drei Spielen lediglich einen Satz ab. Auch im Achtel- und Viertelfinale bezwang er seine Gegner problemlos mit 3:0. Im Halbfinale traf er auf Yaroslav Kovalchuk aus Unterfranken, der deutlich mehr TTR-Punkte auf dem Konto hat. In besiegte er schließlich mit 3:2. Im Endspiel setzte er sich gegen Emil Philippin, ebenfalls aus Unterfranken, mit 3:1 durch.

Sponsoren