Suchbegriff eingeben

Turn- und Sportgemeinschaft 08 Roth e.V.

Neues aus der Geschäftsstelle

14.06.2024

Karten für Profi-Testspiel JETZT erhältlich!

1. FC Nürnberg gegen TSV 1860 München am 13. Juli

Ab sofort gibt es Tickets zum Testspiel des 1. FC Nürnberg gegen den TSV 1860 München am 13. Juli bei uns im Speck Sportpark, der Online-Vorverkauf läuft.

Unter diesem Link kommt ihr direkt zu unserem neuen Online-Ticketshop:

www.tsg08-roth.de/tickets

Vorverkaufstermine vor Ort im Foyer bei der TSG 08 am Ostring 28 sind:

Dienstag, 25. Juni, von 10 bis 12 Uhr

Mittwoch, 26. Juni, von 14 bis 17 Uhr

Freitag, 28. Juni, von 14 bis 17 Uhr

Wir werden genügend Karten für den Verkauf an diesen drei Tagen haben.

Es gibt ausschließlich Stehplätze sowie folgende Kategorien und Preise:

Vollzahler: 14 Euro

Ermäßigt: 12 Euro

(gilt für Schüler, Azubis, Studenten und Schwerbehinderte)

Kinder der Jahrgänge 2010 bis 2017: 7 Euro

Kinder der Jahrgänge 2018 und jünger haben freien Eintritt

13.06.2024

Autogenes Training

Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode, die bei Stress, Schlafstörungen, Aufregung, Burn-Out, Schmerzzuständen und psychosomatischen Beschwerden helfen kann. Entspannungsfähigkeit und Körperwahrnehmung werden geübt und können verbessert werden. Mit regelmäßiger Anwendung der Technik ist es möglich, Entspannungszustände im Alltag schneller zu erreichen.

-------------------------------------------------------------

Wann: Donnerstags, 17:00 – 18:00 Uhr, ab dem 27.06.- 15.08.2024

Wo: bei schönem Wetter am Eisenhammer im Freien,                                                                                         

sonst Gymnastikraum I, SPECK-Sportpark

8 x TSG-Mitglied: 40€, 8 x Nicht-Mitglied: 76€

Mitbringen: Matte, Decke, Kissen, bequeme Kleindung, ggf. dicke Socken                            

Zertifizierter Kurs! Eine Rückerstattung der Kursgebühr durch die Krankenkasse ist möglich.

Alle weiteren Infos hier

13.06.2024

Neue Termine für das deutsche Sportabzeichen

Wusstest Du…dass Du bei uns das Deutsche Sportabzeichen ablegen kannst?
--------------------------------------------
Es gibt neue Prüfungstermine:
Leichtathletik-Disziplinen:
jeden Donnerstag, von 18 – 19 Uhr, Kreissportanlage Roth

Radsprint (200m)
Dienstag, 09.07.24, Start: 17:30, Ortseingang Belmbrach/Wirtschaftsweg Richtung Hofstetten

Radfahren (20 km)
Dienstag, 23.07.24, Start: 18:00, Schleifweg/Schleifweiher

Nordic Walking (7,5 km)
Mittwoch, 24.07.24, Start: 18:00, Parkplatz Kreisklinik Roth

Schwimmen
Sonntag, 14.07.24, Treffpunkt: 08.45 vor dem Eingang Freibad Roth
----------------------------------------------------
Anmeldung vor jedem Prüfungstermin mit Namen, Vorname, Adresse und Tel.Nr. unter spo-az21-tsg@web.de

Alle Infos findest Du hier

11.06.2024

Club gegen Löwen im SPECK-Sportpark

Profiteams testen am 13. Juli bei uns in Roth

Ein weiteres Highlight im Juli neben dem Landesfinale des Erdinger Meister Cups am 6.Juli: der Club und die Münchner Löwen testen sich am  13. Juli bei uns im SPECK-SPortpark, wir freuen uns riesig! Weitere Infos, auch zum Ticketverkauf, folgen demnächst.

11.06.2024

ZUMBA Special am Sonntag, den 16.06.2024

Tanz dich fit, fühl die Musik und hab Spaß! Zumba ist für jeden geeignet, der Stress und überflüssige Pfunde ohne großen Aufwand einfach „wegtanzen“ möchte. Zu lateinamerikanischer und internationaler Musik wird zu jedem Lied eine eigene Choreographie aus Tanzstilen wie Reggaeton, Salsa, Merengue, Mambo, Flamenco, Cha-Cha-Cha, Tango, Samba, Bauchtanz und Hip-Hop getanzt.

Das keinerlei tänzerische Vorkenntnisse notwendig sind, ist es ein mitreißendes und effektives Training für ALLE.

Wann:

Sonntag, 16.06.2024 von 15:00 – 16:30 Uhr

ACHTUNG: Voranmeldung nötig aufgrund von begrenzter Teilnehmerzahl

Reservierung: zumba@tsg08-roth.de

Kursgebühren: 10€

Wo: Tanzraum, SPECK-Sportpark

--------------------

Kein passender Termin dabei? Dann komm doch zu unserem wöchentlichem Zumba Training

Wann:

Donnerstags, von 18:00 – 19:00 Uhr

Wo:

Tanzraum, SPECK Sportpark

Eine anteilige Buchung und Einstieg ist jederzeit möglich

04.06.2024

Telefon und Internet defekt


Neues aus den Abteilungen

06.07.2023

Der Abschluss war zugleich der Startschuss

Vollmannschaft: Sommervorbereitung, Personalien, Testspiele, Ziele

Die Saisonabschlussfeier am vergangenen Wochenende war zugleich der Startschuss zur Sommervorbereitung für unsere Herrenmannschaften in der Kreisklasse und A-Klasse.

Die Trainer Mathias Berner, Max Weiß und Sven Müller machen sich nach dem Abstieg in die Kreisklasse an den Neuaufbau und bekommen dafür auch einiges an „Nachschub“ aus der in die BOL aufgestiegenen U19 – gleich 15 Jungspunde wechseln in den Herrenbereich. Hinzu kommt mit Karl Moritz Straubinger ein allenfalls „halb externer“ Neuzugang. Nach ihrer Pause haben auch Fabi Müller und Marcel Scheifl angekündigt, dass sie wieder angreifen wollen. Alles in allem steht ein Kader von 40 Mann zur Verfügung.

Mit Blick auf die nachrückenden A-Jugendspieler tritt nun endlich das ein, auf was wir als Fußballabteilung seit dem Austritt aus der JFG Franken-Jura im Jahr 2018 hingearbeitet haben: Die eigene und mit viel Aufwand betriebene Jugendarbeit soll auf Dauer der Grundstein für wieder erfolgreiche Zeiten bei den Herren sein.

Aus verschiedenen Gründen haben uns auch einige Spieler, sowohl aus dem Herrenbereich, als auch aus der U19 verlassen. Ihnen danken wir für ihren Einsatz im TSG-Trikot, ihr seid jederzeit herzlich Willkommen im Speck Sportpark. Alles Gute wünschen wir vor allem Patrick Trost, der krankheitsbedingt lange pausieren musste und der sich nun mit erst 24 Jahren leider dazu entschließen musste, die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen.

Nun wollen wir die Blicke aber nach vorne richten, bis zum Saisonauftakt im Kreis NM/Jura am Rother Kirchweih-Wochenende, 12./13. August, bleiben noch viele Trainingseinheiten und Testspiele (plus die noch nicht feststehenden Pokalspiele), um die Mission „Neuaufbau“ voranzutreiben.

Pack mer´s an Männer!

 

Herren: Trainer Mathias Berner, Co-Trainer Max Weiß; Trainer 2. Mannschaft: Sven Müller.

A-Junioren: Trainer Markus Stuhr, Co-Trainer Frank Reincke.

Sportlicher Leiter Herren und U19: Robert Eigner.

Abgänge: Semih Karakaya, Fabio Ghiaccio (beide TV 21 Büchenbach), Bastian Weber (SV Unterreichenbach), Roman Ab Latif (offen), Maximilian Stark (pausiert), Kevin Biallas, Fabian Ludewig (beide FC Schwand), Arif Öztürk, Patrick Trost (beide Laufbahn beendet), Botan Can (ASV Fürth), Farid Agha (offen), Daniel Grauthoff (SV Zwiesel).

Abgänge aus der U19: Leo Näpflein (TV Hilpoltstein), Alexander König (offen).

Neuzugang: Karl Moritz Straubinger (TSV Bernlohe).

Aus der U19: Christoph Zwingel, Daniel Werzinger, Florian Meyer, Joshua Fries, Luis Porlein, Lars Arlt, Lukas Müller, Marlin Strobel, Michael Herold, Oliver Gesell, Thomas Rauh, Tobias Lang, Veith Nothnagel, Pascal Bierlein, Jonas Eigner.

Saisonziel: Neuaufbau und erfolgreichen Fußball spielen.

Geplante Testspiele:

Sonntag, 9. Juli, 14 Uhr: TSG 08 Roth II – TSV Mörsdorf II, 16 Uhr: TSG 08 Roth I – TSV Mörsdorf I.

Sonntag, 16. Juli, 15 Uhr: TSG 08 Roth II – SG Reichenschwand/Neunkirchen-Speikern-Rollnhofen II; 17 Uhr: TSG 08 Roth I – SpVgg Neunkirchen I.

Sonntag, 6. August, 14 Uhr: TSG 08 Roth II – FC Schwand II, 16 Uhr: TSG 08 Roth I – FC Schwand I.

(Termine im Pokal folgen)

Weitere Bilder auf unserer Facebookseite

05.07.2023

Michaela Jilg in Stubai am Siegerpodest

ROTH – 01.07.2023 - Einer besonderen Herausforderung stellte sich Michaela Jilg vom Team Leidl der TSG 08 Roth mit dem Start am Stubaier Gletscher-Lauf. Hier mussten 32 Kilometer mit 2700 Höhenmetern absolviert werden, die sie als Gesamtvierte unter 58 Frauen und dem Sieg in ihrer Altersklasse meisterte und mit der Zeit von 4.51:15 Stunden blieb sie dabei unter ihrer angepeilten Zeit von fünf Stunden.

Der anspruchsvolle Trail-Lauf begann bei 14 Grad in Neustift, und die Bedingungen waren an diesem Tag sehr gut, auch wenn die Wettervorhersagen am Gletscher drei Grad und Schneefall nannten, so dass die Teilnehmenden als Pflichtausrüstung vollständige Kleidung bei sich haben mussten. Schon die ersten dreizehn Kilometer mit 700 Höhenmetern hinauf und wieder herunter auf wurzeligen, felsigen, engen und rutschigen Trail-Wegen waren sehr beschwerlich, auch die durch den vorhergehenden Regen sehr gefüllten Bergbäche mussten überquert werden. Schließlich mussten sich die Wettkämpfer in den oberen Regionen durch teils 20 cm tiefen Matsch und Schnee kämpfen. Besonders hart war der Schlussanstieg über vier Kilometer mit 700 Höhenmetern, nur wer seine Kräfte richtig eingeteilt hatte, sich ausreichend ernährt und genügend getrunken hat, wie Michaela Jilg, kam da noch gut voran, 45 Minuten waren für sie dennoch nötig.

04.07.2023

Meisterhaft!

Rückblick auf die Saison unserer B1

Unsere U17 schloss die Frühjahrsrunde in der Kreisliga NM/Jura 1 als souveräner Meister ab. In sieben Spielen gingen die Jungs um Kapitän Hannes Herold sechs Mal als Sieger vom Feld. In nur einem Spiel musste man die Punkte teilen. Zusammen mit seinen Vorderleuten war Torhüter Timo Müller zudem für die beste Abwehr der Liga verantwortlich (nur vier Gegentreffer). Aber auch vorne ging kein Weg an der TSG vorbei: Mit 21 Treffern stellte man auch die treffsicherste Offensive.

Ein Selbstläufer war die ganze Sache dennoch nicht. Hinter jedem Erfolg steckt die Arbeit. Und diese leisteten die Spieler und Noirin jede Woche im Training. Gerade einmal 24 Spieler zählte der Gesamtkader für zwei Mannschaften. Die Trainingsbeteiligung lag bei weit über 90 Prozent und war letztendlich einer der Schlüssel zum Erfolg.

Nach der Enttäuschung über einen dritten Platz in der Vorrundentabelle und dem Verpassen der Aufstiegsrunde zeigte die Mannschaft von Beginn der Rückrunde an eine tolle Moral und stand am Ende hochverdient an der Spitze der Tabelle.

Ebenso entwickelte sich im Laufe der Spielzeit 2022/2023 eine Mannschaft, in der jeder für jeden da war. Eindeutiger Beleg hierfür ist die Tatsache, dass es die Jungs und Noirin schafften, trotz der sehr dünnen Personaldecke mit zwei Mannschaften am Spielbetrieb teilzunehmen. Viele musste an den Wochenenden zweimal ran, zu schade hierfür war sich keiner. Und so konnte man auch mit der Mannschaft in der Kreisgruppe bis auf eine Ausnahme alle Spiele gewinnen. Mit Wertung hätte dies den zweiten Platz bedeutet. Um nicht an den Regularien des BFV zu scheitern, wurde die Mannschaft ohne Wertung gemeldet.

Auch am BOL-Aufstieg der U19 hatte die U17 einen nicht unerheblichen Anteil. Torjäger Maxi Gräfensteiner wurde so oft als möglich zu den Spielen der U19 abgestellt und schoss die TSG mit zum Aufstieg. Mithat Karakaya und Marcel Posselt trugen mit ihren Einsätzen und klasse Leistungen in den letzten beiden Spielen der Aufstiegsrunde ebenfalls zum Erfolg bei.

Eine tolle Unterstützung erfuhr die gesamte U17 durch zahlreiche Eltern, Freunden und Topper (Hund der Familie Cummins und Maskottchen), welche die Spiele regelmäßig verfolgten, wie die Spieler oft zweimal am Wochenende. Zudem sorgten Kerstin und Thomas Rühl immer für frisch gewaschene Trikotsätze, sowie für die medizinische Betreuung. Familie Nothnagel hielt die Erfolge mit professionellen Sportfotos fest und die Steuerkanzlei Amann zeichnete sich für das Sponsoring von 30 schmucken Aufwärmpullis verantwortlich.

Für das Trainerteam Oliver Wellert/Frank Reincke/Bast Stigler war es auch aus diesen Gründen, abgesehen vom sportlichen Erfolg, eine rundum gelungene Spielzeit.

von links

Zoe Bott - Elisabeth Heyne - Laura Biefel - Ella Grünen - Lena Marx

04.07.2023

David Scholze Mittelfränkischer Meister über 800 Meter

Herzogenaurach - 17.06.2023 - Mit einem Mittelfranken-Meister-Titel sowie drei weiteren Podestplätzen gelang dem mit sechs jungen Leichtathleten/innen angetretenen Team Leidl der TSG 08 Roth bei den Bezirksmeisterschaften der U16/U14 in Herzogenaurach ein erfreulicher Auftritt. Für das beste Ergebnisse aus Rother Sicht sorgte der 12-jährige David Scholze im 800 Meter-Lauf. In neuer persönlicher Bestzeit von 2:29,5 Minuten lief der hochmotivierte Schüler zum überlegenen Sieg und sicherte sich damit den Titel in der M12. Gleich drei Disziplinen nahm Elisabeth Heyne/W15 erfolgreich in Angriff. Silber über 100 Meter in neuer Bestzeit mit 13,74 Sekunden und Platz drei im Weitsprung mit 4,46 Meter brachten ihr zwei Medaillen. Außerdem holte sie Platz fünf über 80 Meter Hürden mit 15,14 Sekunden. Eine weitere Silbermedaille ging an Laura Biefel im Kugelstoßen der W12 mit 6,67 Meter. Ein volles Programm absolvierte auch Zoe Bott/W14 mit drei Einsätzen: 100 Meter im Vorlauf in 14,27 Sekunden, Weitsprung mit 3,73 Meter und Speerwurf mit15,90 Meter. Bei ihrem ersten Wettkampfeinsatz schaffte Lena Marx/W13 die 75 Meter in 12,51 Sekunden. Ihre Vereinskollegin Ella Grünen stieß das 3kg Wurfgerät auf 5,52m und wurde Fünfte in ihrer AltersklasseW12. Die 75 Meter legte sie in 12,61 Sekunden zurück.

 

 

04.07.2023

Kreismeisterschaft im Mehrkampf

Am Freitagabend den 30.06. trafen sich im Büchenbach die Mehrkämpfer der Klassen M/W 10 bis 13 in Büchenbach, um die Kreismeister zu ermitteln. Das Team Leidl der TSG 08 Roth war mit 8 Mädchen und Jungen vertreten. Unser ältester, Philippp Pöschl, gewann in der M13 den Vierkampf mit Bestleistung von 1496 P. Dabei stellte er mit 11,0s, 4,15m und 33,50m über 75m, Weit und Ballwurf neue persönliche Bestleistungen auf. Leonard Jank wurde mit 1232 P. zweiter in der jüngeren Klasse M12. Die 11-jährigen führten einen Dreikampf ohne Hochsprung durch. Anibal Biton Michaelis wurde zweiter mit 973 P., den 6. Platz erzielte Julian Baumgärtel mit 834 P. und 8. wurde Max Reif mit 820 P.

Bei den Mädchen wurde in der W10 Zoe Wilhelm zweite mit 906 P., Ariane Günther kam mit 849 P. auf den 5. Platz. Bei den ein Jahr älteren der W11 erreichte Helena Offen den 6. Platz mit 855 P.

03.07.2023

Saison startet am Kirchweih-Wochenende

Ligeneinteilung und Rahmenterminkalender im Kreis NM/Jura

Die Kreisspielleitung NM/Jura hat die Ligen für die neue Saison 2023/24 eingeteilt und den Rahmenterminkalender bekanntgegeben.

Saisonbeginn ist am Rother Kirchweih-Wochenende 11./12./13. August. Unsere Reserve tritt unverändert in der A-Klasse Nordwest an, unsere Erste nach dem Abstieg nun in der Kreisklasse Nord. Ziehen wir das Positive heraus: es wird jede Menge Derbys geben…

Die komplette Ligeneinteilung und den Rahmenterminkalender findet ihr auf unserer Facebookseite

01.07.2023

U13 beendet die Saison

Die letzten Spiele und ein Saisonfazit

Auch unsere D1- und D2-Junioren haben ihre Saison abgeschlossen.

Die D1 bestritt ihr letztes Spiel in der Aufstiegsrunde zur BOL gegen Mühlhausen, und der Tabellenletzte wollte unbedingt erstmals punkten und hat die ersten 15 Minuten richtig Druck aufgebaut. Unsere Jungs waren zu Beginn des Spiels noch leicht unkonzentriert und spielten einige Fehlpässen oder verloren viel zu leicht den Ball. Nach ca. 15 Minuten fingen sich die Jungs langsam und hielten besser dagegen. Große Torchancen waren auf beiden Seiten nicht vorhanden.

In der Halbzeit hat der Trainer die Jungs nochmals wachgerüttelt und auf drei Positionen umgestellt. Die Jungs machten von Beginn an mächtig Betrieb. Das 1:0 erzielte Emirhan mit einem wunderschönen Freistoß direkt in den Winkel. Das Tor beflügelte unsere Jungs, so dass zwei Minuten später durch eine Eckenvariante Donald den Ball zum 2:0 einköpfte.

Jetzt schnürten wir den Gegner in seiner Hälfte ein und kamen zu mehreren Abschlüssen. Tilman, Edy und Louis spielten sich gute Torchancen heraus, die entweder der Torwart oder die Latte verhinderte. Letztendlich war es ein verdienter 2:0 Sieg.

Fazit D1: Nach der Meisterschaft im Herbst war uns klar, dass die Aufstiegsrunde kein Selbstläufer wird. Fast die Hälfte der D1 besteht aus dem jüngeren Jahrgang, der seine Sache wirklich toll gemacht hat. In den Hinspielen der Aufstiegsrunde mussten wir noch ein bisschen Lehrgeld bezahlen, aber wir haben anschließend nur ein Rückspiel verloren. Außer gegen den Tabellenführer haben wir jede Mannschaft mindestens einmal besiegt. Das zeigt, welches Potential in den Jungs und in der Mannschaft steckt. Auswärts haben wir vier von fünf Spielen gewonnen, aber an unsere Heimstärke müssen wir definitiv noch arbeiten.

Wir sind mächtig stolz auf einen 3. Platz in der Aufstiegsrunde zur Bezirksoberliga. Die Jungs sind innerhalb einer Saison zu einer tollen Mannschaft herangewachsen und die gezeigten Leistungen machen Hoffnung und Lust auf weitere Erfolge.

Für eine faustdicke Überraschung sorgte unsere U13/2 am letzten Spieltag der Kreisklasse. Beim Tabellenführer SG Pfaffenhofen/Büchenbach siegten die Jungs nicht unverdient mit 1:0 und stießen ihren Gegner damit in letzter Sekunde vom Meister-Thron. Von Beginn hielten die 08er Talente gegen die körperlich überlegenen Gastgeber voll dagegen, zeigten über die gesamte Spielzeit eine konzentrierte Leistung, setzten die Vorgaben optimal um und schlugen schließlich neun Minuten vor dem Ende mit einem blitzsauber herausgespielten Tor eiskalt zu.

Es war der versöhnliche Abschluss einer durchwachsenen Frühjahrsrunde unserer D2. Nach zwei Siegen zu Beginn, setzte es vier zum Teil deftige Niederlagen. Diese resultierten aus der körperlichen Überlegenheit der Gegner, aber auch eigener Nachlässigkeiten. Ausgerechnet gegen den Tabellenführer fanden die Jungs wieder in die Spur und zeigten, welches Potenzial in ihnen steckt. Diesen positiven Abschluss gilt es nun in die neue Saison mitzunehmen, dann wird die Entwicklungskurve des überaus talentierten 2011er Jahrgangs nach oben zeigen.

30.06.2023

U15 beschließt die Saison

Beide Teams erfüllten die Erwartungen

Nach dem letzten offiziellen Spiel der C1 in der Aufstiegsrunde trafen sich Spieler, Trainer und Eltern unserer U15 zum gemeinsamen Abschluss-Pizzaessen mit gemütlichem Beisammensein.

Zuvor hatten unsere C1-Jungs nochmal eine starke Leistung gezeigt und den Woffenbachern beim 4:5 beinahe noch den Aufstieg vermasselt. Wie schon so oft in dieser Saison kämpfte sich die Mannschaft trotz mehrmaligem Rückstand zurück ins Spiel und hätte mit etwas mehr Fortune durchaus noch den Ausgleich erzielen können.

Insgesamt sind die Verantwortlichen sehr zufrieden mit den Ergebnissen beider Teams.

Die C1 erreichte wie geplant die Aufstiegsrunde zur BOL, wo sie von Beginn an nicht zu den Aufstiegsfavoriten zählte. Bedingt durch den Ausfall zahlreicher Stammkräfte musste vor allem die Abwehr immer wieder umgebaut werden, was ein besseres Abschneiden verhinderte. Der breite Kader ermöglichte aber so auch Spielern des jüngeren Jahrgangs oder aus der C2 Einsätze in der C1 zu bekommen. „Die Entwicklung unserer Jungs ist noch lange nicht abgeschlossen“, wie der scheidende C1-Trainer Jürgen Wellert immer zu sagen pflegt.

Ein starker 3. Platz stand am Ende für unsere C2 zu Buche. Im letzten Spiel besiegten die Jungs von Thomas Pfister zuhause sogar den Tabellenführer mit 3:1. Zwei unnötige Unentschieden im Saisonverlauf verhinderten die Frühjahrsmeisterschaft. Beide Trainer waren vor allem mit der stets hohen Trainingsbeteiligung und dem Engagement der allermeisten Spieler sehr zufrieden.

Danke an alle Eltern, die die Teams im Saisonverlauf unterstützt haben. Den Spielern wünschen wir weiterhin viel Spaß am Kicken in der neuen Saison.

Sponsoren