Suchbegriff eingeben

Turn- und Sportgemeinschaft 08 Roth e.V.

Neues aus der Geschäftsstelle

14.06.2024

Karten für Profi-Testspiel JETZT erhältlich!

1. FC Nürnberg gegen TSV 1860 München am 13. Juli

Ab sofort gibt es Tickets zum Testspiel des 1. FC Nürnberg gegen den TSV 1860 München am 13. Juli bei uns im Speck Sportpark, der Online-Vorverkauf läuft.

Unter diesem Link kommt ihr direkt zu unserem neuen Online-Ticketshop:

www.tsg08-roth.de/tickets

Vorverkaufstermine vor Ort im Foyer bei der TSG 08 am Ostring 28 sind:

Dienstag, 25. Juni, von 10 bis 12 Uhr

Mittwoch, 26. Juni, von 14 bis 17 Uhr

Freitag, 28. Juni, von 14 bis 17 Uhr

Wir werden genügend Karten für den Verkauf an diesen drei Tagen haben.

Es gibt ausschließlich Stehplätze sowie folgende Kategorien und Preise:

Vollzahler: 14 Euro

Ermäßigt: 12 Euro

(gilt für Schüler, Azubis, Studenten und Schwerbehinderte)

Kinder der Jahrgänge 2010 bis 2017: 7 Euro

Kinder der Jahrgänge 2018 und jünger haben freien Eintritt

13.06.2024

Autogenes Training

Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode, die bei Stress, Schlafstörungen, Aufregung, Burn-Out, Schmerzzuständen und psychosomatischen Beschwerden helfen kann. Entspannungsfähigkeit und Körperwahrnehmung werden geübt und können verbessert werden. Mit regelmäßiger Anwendung der Technik ist es möglich, Entspannungszustände im Alltag schneller zu erreichen.

-------------------------------------------------------------

Wann: Donnerstags, 17:00 – 18:00 Uhr, ab dem 27.06.- 15.08.2024

Wo: bei schönem Wetter am Eisenhammer im Freien,                                                                                         

sonst Gymnastikraum I, SPECK-Sportpark

8 x TSG-Mitglied: 40€, 8 x Nicht-Mitglied: 76€

Mitbringen: Matte, Decke, Kissen, bequeme Kleindung, ggf. dicke Socken                            

Zertifizierter Kurs! Eine Rückerstattung der Kursgebühr durch die Krankenkasse ist möglich.

Alle weiteren Infos hier

13.06.2024

Neue Termine für das deutsche Sportabzeichen

Wusstest Du…dass Du bei uns das Deutsche Sportabzeichen ablegen kannst?
--------------------------------------------
Es gibt neue Prüfungstermine:
Leichtathletik-Disziplinen:
jeden Donnerstag, von 18 – 19 Uhr, Kreissportanlage Roth

Radsprint (200m)
Dienstag, 09.07.24, Start: 17:30, Ortseingang Belmbrach/Wirtschaftsweg Richtung Hofstetten

Radfahren (20 km)
Dienstag, 23.07.24, Start: 18:00, Schleifweg/Schleifweiher

Nordic Walking (7,5 km)
Mittwoch, 24.07.24, Start: 18:00, Parkplatz Kreisklinik Roth

Schwimmen
Sonntag, 14.07.24, Treffpunkt: 08.45 vor dem Eingang Freibad Roth
----------------------------------------------------
Anmeldung vor jedem Prüfungstermin mit Namen, Vorname, Adresse und Tel.Nr. unter spo-az21-tsg@web.de

Alle Infos findest Du hier

11.06.2024

Club gegen Löwen im SPECK-Sportpark

Profiteams testen am 13. Juli bei uns in Roth

Ein weiteres Highlight im Juli neben dem Landesfinale des Erdinger Meister Cups am 6.Juli: der Club und die Münchner Löwen testen sich am  13. Juli bei uns im SPECK-SPortpark, wir freuen uns riesig! Weitere Infos, auch zum Ticketverkauf, folgen demnächst.

11.06.2024

ZUMBA Special am Sonntag, den 16.06.2024

Tanz dich fit, fühl die Musik und hab Spaß! Zumba ist für jeden geeignet, der Stress und überflüssige Pfunde ohne großen Aufwand einfach „wegtanzen“ möchte. Zu lateinamerikanischer und internationaler Musik wird zu jedem Lied eine eigene Choreographie aus Tanzstilen wie Reggaeton, Salsa, Merengue, Mambo, Flamenco, Cha-Cha-Cha, Tango, Samba, Bauchtanz und Hip-Hop getanzt.

Das keinerlei tänzerische Vorkenntnisse notwendig sind, ist es ein mitreißendes und effektives Training für ALLE.

Wann:

Sonntag, 16.06.2024 von 15:00 – 16:30 Uhr

ACHTUNG: Voranmeldung nötig aufgrund von begrenzter Teilnehmerzahl

Reservierung: zumba@tsg08-roth.de

Kursgebühren: 10€

Wo: Tanzraum, SPECK-Sportpark

--------------------

Kein passender Termin dabei? Dann komm doch zu unserem wöchentlichem Zumba Training

Wann:

Donnerstags, von 18:00 – 19:00 Uhr

Wo:

Tanzraum, SPECK Sportpark

Eine anteilige Buchung und Einstieg ist jederzeit möglich

04.06.2024

Telefon und Internet defekt


Neues aus den Abteilungen

06.03.2023

Spannendes Spiel

Stadeln Steelers II 5:7 TSG 08 Roth

Dieses mal gibt es keinen Spielbericht. 

06.03.2023

Die ersten Tore der Vorbereitung

Erste spielt im Testspiel in Cadolzburg 2:2

Im dritten Anlauf die ersten Treffer: Unsere Vollmannschaft hat nach einem 0:0 gegen Schwand und einem 0:4 in Mögeldorf nun erstmals selbst Tore erzielt. Beim Nürnberg-Frankenhöhe-Kreisligisten TSV Cadolzburg spielte die Mannschaft von Trainer Mathias Berner am vergangenen Sonntag 2:2 (2:1).

Der wieder genesene Tim Wolfschläger (Bild 1) traf schon nach zwei Minuten zum 1:0 für unsere Jungs, ein Eigentor von Torwart Philipp Kellner verhalf Cadolzburg zum 1:1 (22.), Florian Bieber erzielte den 2:1-Pausenstand (37.) für die Gastgeber. Doch nach dem Wechsel trug sich noch unser zweiter Knipser in die Torschützenliste ein, Artem Suraichenko glich zum 2:2-Endstand aus (78.).

 

Zwei Testspiele stehen nun in dieser Wintervorbereitung noch an: am kommenden Samstag auf dem Kunstrasen des TSV Ochenbruck gegen den Ost-Kreisligisten SV Rednitzhembach (11. März, 14 Uhr) und eine Woche später daheim im Speck Sportpark gegen den Süd-Bezirksligisten TV Hilpoltstein (Sonntag, 19. März, 15 Uhr).

Hier geht’s zur Statistik vom Test gegen Cadolzburg

03.03.2023

A-Jugend in den Startlöchern

BOL-Aufstiegsrunde und Bezirkspokal stehen an

Es dauert noch etwas, ehe unsere A-Jugend wieder draußen auf dem Feld in Pflichtspielen unterwegs ist. Am Samstag, 11. März, startet die Mannschaft der Trainer Robert Eigner und Markus Stuhr mit einem Heimspiel gegen die JFG Wendelstein II in die Aufstiegsrunde zur Bezirksoberliga, aber auch im Pokalwettbewerb ist sie ja noch im Rennen.

Mit dem 4:1-Sieg gegen Oberhochstatt im Endspiel im Oktober (unser Bild) haben sich unsere U19-Jungs ja für die weiterführende Runde qualifiziert – und dürfen sich auf ein Heimspiel am 22. März gegen einen Bezirksoberligisten freuen.

Der Modus im U19-BFV-Pokal

Es nehmen die beiden besten gemeldeten Landes- und die drei besten gemeldeten Bezirksoberligisten teil. Dazu kommen die drei Gewinner der Kreis-Qualifikationsrunden. Die Spiele des Viertel-, Halb- und Finales wurden regional ausgelost.

 

Qualifiziert

SG TSV Rückersdorf (Kreisliga, Kreissieger Erlangen/Pegnitzgrund)

TSC Neuendettelsau (Kreisliga, Kreissieger Nürnberg/Frankenhöhe)

TSG 08 Roth (Kreisliga, Kreissieger Neumarkt/Jura)

SpVgg Mögeldorf (Landesliga Nord)

SpVgg Ansbach (Landesliga Nord)

SGV Nürnberg-Fürth 1883 (Bezirksoberliga)

Post SV Nürnberg (Bezirksoberliga)

TSV Ebermannstadt (Bezirksoberliga)

Der klassenniedrigere Verein hat immer Heimrecht.

 

Viertelfinale am Mittwoch, 22. März, 19 Uhr

Spiel 1: TSC Neuendettelsau – SpVgg Ansbach

Spiel 2: SG TSV Rückersdorf – SpVgg Mögeldorf

Spiel 3: SGV Nürnberg-Fürth 1883 – TSV Ebermannstadt

Spiel 4: TSG 08 Roth – Post SV Nürnberg

 

Halbfinale am Mittwoch, 19. April, um 19 Uhr

Spiel 5: Sieger Spiel 1 – Sieger Spiel 4

Spiel 6: Sieger Spiel 3 – Sieger Spiel 2

 

Finale am Mittwoch, 3. Mai, um 19 Uhr

Spiel 7: Sieger Spiel 6 – Sieger Spiel 5

 

Der Bezirkssieger nimmt an der Qualifikationsrunde von sechs Bezirkssiegern am 18. Mai (Christi Himmelfahrt) teil. Die bayerische Pokalendrunde findet dann mit vier Bezirkssiegern und zwei Qualifikanten aus den Bayern- und Bundesligisten am Samstag, 17. Juni (Pfingstsamstag), statt.

Hier findet ihr mehr zum Pokalwettbewerb

Hier findet ihr mehr zur BOL-Aufstiegsrunde

28.02.2023

Mentale Herausforderung

SV Alfalter 8:4 TSG 08 Roth

Am Freitag den 24ten Februar ging es um viel. Wir wollten den Tabellenzweiten ärgern und uns selber die Optionen für einen möglichen Aufstieg bewahren. Dazu musste ein Sieg her und dieser mentalen Herausforderung waren wir noch nicht gewachsen. Traf man beim Aufwärmen noch die Triplefelder, so war das im Spiel so gut wie nicht mehr möglich. So ziemlich jeder von uns ging nervös in die Spiele und der Gegner nutzte seine Leg- und Matchdarts souverän. 
So lagen wir zur Halbzeit schon 0:6 hinten und es war nur noch ein Unentschieden möglich. In der zweiten Halbzeit konnten wir freier aufspielen und kamen mit jeweils zwei gewonnen Einzeln und Doppeln zu einem schmeichelhaften 4:8. Wir bedanken uns dennoch bei den Gastgebern, denn neben dem spielerischen war es ein gemütlicher und sehr lustiger Abend.

27.02.2023

Niederlage in Mögeldorf

Erste verliert zweites Vorbereitungsspiel

Nach dem torlosen Remis im ersten Testspiel gegen den FC Schwand musste unsere erste Mannschaft nun die erste Niederlage in dieser Wintervorbereitung hinnehmen. Beim Tabellenführer der Bezirksliga Nord, der SpVgg Mögeldorf in Nürnberg, verloren die Jungs von Trainer Mathias Berner auf Kunstrasen mit 0:4 (0:1).

Das nächste Vorbereitungsspiel bestreitet unsere Erste am kommenden Sonntag, 5. März, um 15 Uhr beim Nürnberg/Frankenhöhe-Kreisligisten TSV Cadolzburg. Hoffentlich dann in besserer Besetzung, in Mögeldorf musste Trainer Berner auf zahlreiche Spieler verzichten.

Hier geht’s zur Statistik vom Test gegen Mögeldorf

26.02.2023

Frühjahrsputz im Speck-Sportpark

Fußballer renovieren Kabinen

Ehe die zweite Saisonhälfte bei unseren Fußballern beginnt, ist noch einmal Frühjahrsputz im Speck-Sportpark angesagt. An diesem Samstag waren die Kabinen an der Reihe…

Danke an die fleißigen Helfer aus Vollmannschaft und AH!

Ein weiterer Arbeitsdienst steht noch am kommenden Samstag, 4. März, an. Wer Zeit und Lust hat, bitte bei Sven Müller melden.

Weitere "Arbeitsbilder" auf unserer Facebookseite

24.02.2023

Unterstützung für die Fußballer

Wilhelm Müller GmbH bleibt Partner der Abteilung

Unsere Fußballabteilung darf sich weiterhin über die Unterstützung der Wilhelm Müller GmbH freuen. Die Spezialisten für Feindrahtprodukte aus Röttenbach haben ihr Sponsoring bei der TSG kürzlich um zwei Jahre verlängert.

Beim Ortstermin im Röttenbacher Industriegebiet dankte Harald Ludwig, Sponsoring-Beauftragter der TSG-Fußballer, Geschäftsführer Johannes Müller und dessen Tochter Marina Müller für die Unterstützung. „Ohne Sponsoren wie Euch könnten wir unseren Fußballbetrieb in dieser Form nicht aufrechterhalten.“

Mit Johannes Müller hatte Harald Ludwig früher selbst in der Jugend beim TSV Roth Fußball gespielt. Und auch wenn sich der Geschäftsführer der Wilhelm Müller GmbH später eher Richtung Handball orientiert hatte, die Verbindungen sind nie abgerissen. „Wir möchten mit solchen Sponsorings auch unseren Bekanntheitsgrad erhöhen“, sagt Johannes Müller, der sich auch anderen sportlichen, sozialen oder kulturellen Einrichtungen aus der Region gegenüber gerne hilfsbereit zeigt.

„Unser Unternehmen kommt ja ursprünglich aus Roth und Jugendarbeit unterstützen wir immer gerne“, ergänzt Marina Müller. Weshalb sich die 1981 in Roth gegründete Wilhelm Müller GmbH, die sich 1999 in Röttenbach mit einem neuen Firmengebäude erweitert hat, künftig zusätzlich im Förderkreis der Jugendfußballer einbringen wird.

In diesem Zusammenhang möchten die Feindrahtspezialisten ihr mittlerweile rund 40 Mitarbeiter zählendes Unternehmen auch interessierten Nachwuchskickern aus unserer Fußballabteilung im Rahmen eines Schnuppertags beziehungsweise einer Betriebsbesichtigung vorstellen.

Weitere Informationen zur Wilhelm Müller GmbH findet ihr auf der Website unseres Partners

Die Fußballabteilung der TSG bedankt sich für die Unterstützung!

22.02.2023

E2-Junioren in der Endrunde

Erfolg bei der Kreismeisterschaft in der Halle

In Pyrbaum fand das Zwischenrundenturnier der Hallenkreismeisterschaft für unsere E2-Junioren statt. Nach der schwachen Vorstellung bei der Stadtmeisterschaft wollten wir wieder unser besseres Gesicht zeigen - und das ist erfreulicherweise gelungen, das Endrundenticket wurde gebucht!

Im ersten Spiel gegen Altdorf 2 waren unsere Kinder dann auch voll da und gewannen mit 1:0. Gegen Woffenbach 2 wollte man dann direkt nachlegen, jedoch kamen wir über ein 0:0 nicht hinaus und mussten uns bei unserem Keeper Janik bedanken, dass wir nicht verloren haben.

Im dritten Spiel gegen den Favoriten Großschwarzenlohe 2 zeigten wir dann unser bis dahin bestes Spiel. Aggressiv im Zweikampf und mit deutlich verbessertem Zusammenspiel gelang mit dem 3:0 der höchste Turniersieg.

Euphorisiert mussten wir im vierten Spiel gegen Pölling dann eine verdiente 0:1-Niederlage hinnehmen. Zwar zeigten wir eine gute Leistung, aber Pölling - am Ende mit nur sieben Punkten Dritter - war einfach zu gut für uns in diesem Spiel.

Dank der Ergebnisse der anderen Teams war dann gegen Pilsach 2 die Ausgangslage klar: ein Sieg bedeutet das Weiterkommen, ein Unentschieden hätte vielleicht auch gereicht und eine Niederlage würde das sichere Aus bedeuten. Aber an diesem Tag konnte man sich auf unser Team verlassen, wenn es um Alles ging. Wieder sehr aggressiv im Zweikampf und mit großem Willen stand es schon nach kurzer Zeit 2:0. Trotz drückender Überlegenheit gelang kein weiterer Treffer, aber es gab eben auch kein Gegentor mehr.

Damit qualifizierte sich unser Team als Gruppensieger für die Endrunde am 5. März in der Halle der Mittelschule West in Neumarkt.

Hier findet ihr weitere Infos zur HKM der E2-Junioren

Sponsoren