Suchbegriff eingeben

Turn- und Sportgemeinschaft 08 Roth e.V.

Neues aus der Geschäftsstelle

14.06.2024

Karten für Profi-Testspiel JETZT erhältlich!

1. FC Nürnberg gegen TSV 1860 München am 13. Juli

Ab sofort gibt es Tickets zum Testspiel des 1. FC Nürnberg gegen den TSV 1860 München am 13. Juli bei uns im Speck Sportpark, der Online-Vorverkauf läuft.

Unter diesem Link kommt ihr direkt zu unserem neuen Online-Ticketshop:

www.tsg08-roth.de/tickets

Vorverkaufstermine vor Ort im Foyer bei der TSG 08 am Ostring 28 sind:

Dienstag, 25. Juni, von 10 bis 12 Uhr

Mittwoch, 26. Juni, von 14 bis 17 Uhr

Freitag, 28. Juni, von 14 bis 17 Uhr

Wir werden genügend Karten für den Verkauf an diesen drei Tagen haben.

Es gibt ausschließlich Stehplätze sowie folgende Kategorien und Preise:

Vollzahler: 14 Euro

Ermäßigt: 12 Euro

(gilt für Schüler, Azubis, Studenten und Schwerbehinderte)

Kinder der Jahrgänge 2010 bis 2017: 7 Euro

Kinder der Jahrgänge 2018 und jünger haben freien Eintritt

13.06.2024

Autogenes Training

Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode, die bei Stress, Schlafstörungen, Aufregung, Burn-Out, Schmerzzuständen und psychosomatischen Beschwerden helfen kann. Entspannungsfähigkeit und Körperwahrnehmung werden geübt und können verbessert werden. Mit regelmäßiger Anwendung der Technik ist es möglich, Entspannungszustände im Alltag schneller zu erreichen.

-------------------------------------------------------------

Wann: Donnerstags, 17:00 – 18:00 Uhr, ab dem 27.06.- 15.08.2024

Wo: bei schönem Wetter am Eisenhammer im Freien,                                                                                         

sonst Gymnastikraum I, SPECK-Sportpark

8 x TSG-Mitglied: 40€, 8 x Nicht-Mitglied: 76€

Mitbringen: Matte, Decke, Kissen, bequeme Kleindung, ggf. dicke Socken                            

Zertifizierter Kurs! Eine Rückerstattung der Kursgebühr durch die Krankenkasse ist möglich.

Alle weiteren Infos hier

13.06.2024

Neue Termine für das deutsche Sportabzeichen

Wusstest Du…dass Du bei uns das Deutsche Sportabzeichen ablegen kannst?
--------------------------------------------
Es gibt neue Prüfungstermine:
Leichtathletik-Disziplinen:
jeden Donnerstag, von 18 – 19 Uhr, Kreissportanlage Roth

Radsprint (200m)
Dienstag, 09.07.24, Start: 17:30, Ortseingang Belmbrach/Wirtschaftsweg Richtung Hofstetten

Radfahren (20 km)
Dienstag, 23.07.24, Start: 18:00, Schleifweg/Schleifweiher

Nordic Walking (7,5 km)
Mittwoch, 24.07.24, Start: 18:00, Parkplatz Kreisklinik Roth

Schwimmen
Sonntag, 14.07.24, Treffpunkt: 08.45 vor dem Eingang Freibad Roth
----------------------------------------------------
Anmeldung vor jedem Prüfungstermin mit Namen, Vorname, Adresse und Tel.Nr. unter spo-az21-tsg@web.de

Alle Infos findest Du hier

11.06.2024

Club gegen Löwen im SPECK-Sportpark

Profiteams testen am 13. Juli bei uns in Roth

Ein weiteres Highlight im Juli neben dem Landesfinale des Erdinger Meister Cups am 6.Juli: der Club und die Münchner Löwen testen sich am  13. Juli bei uns im SPECK-SPortpark, wir freuen uns riesig! Weitere Infos, auch zum Ticketverkauf, folgen demnächst.

11.06.2024

ZUMBA Special am Sonntag, den 16.06.2024

Tanz dich fit, fühl die Musik und hab Spaß! Zumba ist für jeden geeignet, der Stress und überflüssige Pfunde ohne großen Aufwand einfach „wegtanzen“ möchte. Zu lateinamerikanischer und internationaler Musik wird zu jedem Lied eine eigene Choreographie aus Tanzstilen wie Reggaeton, Salsa, Merengue, Mambo, Flamenco, Cha-Cha-Cha, Tango, Samba, Bauchtanz und Hip-Hop getanzt.

Das keinerlei tänzerische Vorkenntnisse notwendig sind, ist es ein mitreißendes und effektives Training für ALLE.

Wann:

Sonntag, 16.06.2024 von 15:00 – 16:30 Uhr

ACHTUNG: Voranmeldung nötig aufgrund von begrenzter Teilnehmerzahl

Reservierung: zumba@tsg08-roth.de

Kursgebühren: 10€

Wo: Tanzraum, SPECK-Sportpark

--------------------

Kein passender Termin dabei? Dann komm doch zu unserem wöchentlichem Zumba Training

Wann:

Donnerstags, von 18:00 – 19:00 Uhr

Wo:

Tanzraum, SPECK Sportpark

Eine anteilige Buchung und Einstieg ist jederzeit möglich

04.06.2024

Telefon und Internet defekt


Neues aus den Abteilungen

18.11.2022

Doch kein Derby-Doppelpack

Spiele der Herrenmannschaften in Büchenbach abgesagt

Doch kein Derby-Doppelpack für unsere Vollmannschaft an diesem Samstag. Die beiden Partien in der Kreisliga und der A-Klasse beim TV 21 Büchenbach wurden nach dem vielen Regen der letzten Tage von den Hausherren abgesagt. Der Jahresabschluss soll nun am nächsten Wochenende ebenfalls auswärts stattfinden. Die Erste fährt zum aktuellen Spitzenreiter nach Absberg, die Zweite nach Gmünd (beide Spiele Sonntag, 27.11., 14.30 Uhr).

17.11.2022

Einladung zum Bavarian-TT-Race-Finale

Niko Fischer von der TT-Abteilung wurde vom Verband zum Bavarian-TT-Race-Finale 2022 nach Rupolding eingeladen. Er hat im Laufe des Jahres an sehr vielen Race-Turnieren teilgenommen. Leider hat er es dabei nie unter die ersten sechs geschafft, aber er hat sich über die TTR-Foktorrangliste (TTR-Veränderung multipliziert mit Turnier-Teilnahmen) qualifiziert. In seinem Statement, das von jedem Teilnehmer vor Beginn des Turniers auf der BTTV-Seite veröffentlicht wurde, sagte er „Selbst wenn ich keine Partie für mich entscheiden kann, will ich wenigstens mit meiner Leistung zufrieden sein. Ich möchte zumindest einen Satz gewinnen“. Am Ende des Finalturniers hatte Niko dann in diesem starken Teilnehmerfeld mit deutlich höheren Q-TTR-Werten sogar zwei Sätze gewonnen. Er wurde Letzter und erhielt einen BTTV-Trostpreis. Samt einer Begleitperson durften alle Finalisten darüber hinaus zusammen mit Vertretern von Sponsoring-Partnern, der Gemeinde Ruhpolding und des BTTV einen stilvollen, geselligen Abend verbringen. Auch die anschließende Übernachtung mit Frühstück gehörte zum "Gewinnpaket" aller Finalisten.

17.11.2022

Wegler-Duo und Alexander Richter überzeugten

Rednitzhembach - 12.11.2022 - Mit einigen sehr guten Platzierungen konnten etliche Läufer*innen des Teams Leidl der TSG 08 Roth beim Kunstweglauf in Rednitzhembach aufwarten. So beim Hauptlauf über zehn Kilometer, wo sich Benjamin Wegler nach einem spannenden Zweikampf mit Florian Halmheu (Arriba Göppersdorf) mit  ausgezeichneten 33:42 Minuten als Gesamt-Zweiter und M30-1. mit nur  zwei Sekunden Rückstand hervorragend platzieren konnte. Ebenfalls an erster Stelle ihrer Altersgruppe steht Edeltraud Dörr (W70) mit 56:19 Minuten. Sehr erfreulich der fünfte Gesamtrang von Margit Wegler bei den Frauen, mit neuer persönlicher Bestzeit von 41:26 Minuten nimmt sie den dritten Platz der Klasse W30 ein, und als Sechster der Klasse M35 rangiert Till Zupancic mit 41:12 Minuten. Die gleiche Platzierung in seiner Gruppe M40 gelang Heiko Schuster mit 41:30 Minuten und Marco Lutz wurde nach 50:46 Minuten Zehnter der M45.

Mit rund 50 Sekunden Vorsprung holte Alexander Richter einen sicheren Sieg im Hobbylauf über 5,5 Kilometer heraus, die Uhr zeigte dabei 16:28 Minuten an, schon als Vierter des gesamten Feldes erreichte der U 18-Läufer Luis Bittner nach 18:33 Minuten das Ziel, und Tim Kleinwächter beendete als 13. der Männer in 22:42 Minuten das Rennen.

Der Kinderlauf erstreckte sich über 500 Meter, hier waren fünf Läuferinnen und Läufer der TSG 08 Roth vertreten: Karolin Kunstmann wurde bei den Mädchen Sechste in 3:24 Minuten und bei den Buben wurde Lionel Semeniuk Siebter in 2:53 Minuten, die weiteren Ergebnisse: Moritz Franz (4:02 Minuten), Emilie Zupancic (4:12 Minuten), Juliane Kunstmann (4:20 Minuten).

 

Bild: li: Mäggy Wegler  -  re: Alexander Richter

Alex Richter nach 5Km kurz vor dem Ziel.

15.11.2022

17. Kunstweglauf: Alex Richter Platz 1

Bei mildem Herbstwetter und super Stimmung der Athletinnen und Athleten fand am 12. November in Rednitzhembach der 17. Kunstweglauf statt. Einige Athletinnen und Athleten der Triathlonabteilung in der TSG08 Roth waren dabei und konnten passable Ergebnisse erreichen.

Am Ende des "Hobbylaufes" über 5500 m kam *Alex Richter nach 16:27,4 min ins Ziel und konnte den Sieg für sich verbuchen.

*Luis Bittner, ebenfalls Triathlet der TSG08 Roth landete mit einer Laufzeit von 18:32,8 min auf dem 4. Platz. Es reichte zwar nicht fürs Treppchen, aber Luis freute sich besonders über seine abgerufenen, in letzter Zeit stark gesteigerten Leistungen. Finden wir auch stark! Respekt! Wir gratulieren Alex und Luis.

Unter dem nachfolgenden Link sind die Rennergebnisse abrufbar.

:: https://www.powerbaers.de ::

14.11.2022

Mark holt den nächsten Titel

Erster bei den Verbandsbereich-Einzelmeisterschaften NW

Mark Forgacs, der bereits das Ticket für die Teilnahme an den Bayerischen TT-Einzelmeisterschaften in der Tasche hat, war am Wochenende bei den Verbandsbereich-Einzelmeisterschaften Nordwest am Start. Souverän holte er sich dort den Titel bei den Jungen 15. In der Gruppenphase gab er in drei Spielen lediglich einen Satz ab. Auch im Achtel- und Viertelfinale bezwang er seine Gegner problemlos mit 3:0. Im Halbfinale traf er auf Yaroslav Kovalchuk aus Unterfranken, der deutlich mehr TTR-Punkte auf dem Konto hat. In besiegte er schließlich mit 3:2. Im Endspiel setzte er sich gegen Emil Philippin, ebenfalls aus Unterfranken, mit 3:1 durch.

14.11.2022

Und noch eine Feier...

U19 verabschiedet sich mit Sieg in die Pause

Mit einem Sieg in Ellingen hat unsere A-Jugend die Herbstrunde in der Kreisliga beendet, der Doublesieger 2022 durfte somit ein weiteres Mal in dieser so erfolgreichen Saison feiern! Ebenfalls mit einem Sieg hat sich unsere U15/2 in die Winterpause verabschiedet.

U19, Kreisliga West, SG TSG Ellingen – TSG 08 Roth 0:3 (0:0) - Zum Saisonfinale führte der Weg zum Tabellendritten nach Ellingen. Trotz der bereits feststehenden Kreisliga-Meisterschaft wollte unsere U19 auch in diesem Spiel noch einmal drei Punkte mit nach Roth nehmen. Für Ellingen ging es in diesem Spiel um den Einzug in die BOL-Aufstiegsrunde. Die TSG Jungs versuchten von Beginn an den Spielaufbau des Gegners zu stören und schnell zu Torchancen zu kommen. Dies gelang in der ersten Hälfte nur zum Teil. Man ließ keine Möglichkeiten zu, war aber selbst nicht konzentriert und beweglich genug, um gute Torchancen zu erspielen. Lediglich Standards wurden gefährlich, führten aber nicht zur erhofften Führung.

Für die zweite Hälfte kamen die Jungs mit viel Schwung aus der Kabine und sie konnten sich einige sehr gut Tormöglichkeiten erspielen. In der 61. Minute war es dann endlich soweit und der eingewechselte Joshua Fries konnte das 1:0 erzielen. Dieses Tor beflügelte das gesamte Team und getragen durch die zahlreich mitgereisten Fans konnten „Doppelpacker“ Joshua Fries (63.) und Daniel Werzinger schnell auf 3:0 erhöhen. Auch in der Folge gab es noch beste Chancen. Das diese nicht genutzt werden konnten, tat der wunderbaren Stimmung keinen Abbruch und so konnten die U19 Jungs einen hochverdienten Sieg mit den Fans bejubeln.

Mit einem herausragenden Teamgeist hat die U19 mit 14 Spielen in 56 Tagen neben dem Kreispokalsieg auch die Meisterschaft gewonnen und damit das erste Etappenziel für den Aufstieg in die BOL erreicht. Dafür werden wir uns weiter steigern und versuchen, es immer etwas besser zu machen als beim letzten Mal! Ein dickes Bussi vom U19 Team geht an die Eltern und Fans, die Spiel für Spiel für eine außergewöhnliche Atmosphäre gesorgt haben!

DANKESCHÖN!

U15, Gruppe Nord, JFG Rothsee Süd III – SG TSG 08 Roth II 1:5 (0:3) - Im letzten Spiel der Herbstrunde ging es  nach Eckersmühlen gegen die JFG Rothsee Süd 3. Die Gastgeber gingen hochmotiviert in dieses Spiel, von außerhalb lautstark unterstützt, fingen sich aber von unseren stark spielenden Jungs bis zur Pause drei sehenswerte Tore. Beim 1:0 setzte sich Ronan gut durch, das 2:0 erzielte Lean super mit links und das 3:0 Dominik mit einem herrlichen Freistoß von der Strafraumgrenze. Hinten sorgten vor allem eine konsequente Abwehrarbeit dafür, dass zur Halbzeit die Null stand.

Anscheinend hatte sich der Gegner in der Pause so einiges vorgenommen,  jedenfalls wurde zunehmend von einigen Rothsee-Kickern jeder Zweikampf so geführt, als wäre es ihr Letzter. Dazu wurde die zunehmend hitzige Atmosphäre von einigen Heimfans zu sehr angeheizt, was dem Spiel gar nicht gut tat. Selbst nachdem einer unserer Spieler verletzt ausgewechselt werden musste, ließ die unnötig harte Gangart mancher Heimspieler nicht nach. Völlig unnötig in einem Jugendspiel, vor allem da die dritte Mannschaft von Rothsee ohne Wertung in der Tabelle geführt wird. Der frenetisch bejubelte Anschlusstreffer der Heimelf zum 1:3 per Foulelfmeter brachte unsere Jungs aber nicht aus dem Tritt, sondern die Mannschaft zeigte Kampfgeist und versuchte auch spielerisch dagegenzuhalten. Mehrmals tankte sich Ronan durch, und machte mit seinen Toren zwei und drei, zum 4:1 und 5:1 den Deckel drauf. Sein Lattentreffer kurz vor dem Abpfiff war nochmal ein Höhepunkt einer tollen Leistung unserer C2 im letzten Spiel der Herbstrunde.

Mit einer ausgeglichenen Serie von 3 Siegen, 2 Unentschieden und drei Niederlagen, belegt das Team, das ja als SG aus Spielern der TSG und der SpVgg Roth antritt, einen guten 4.Platz in der Endabrechnung seiner Gruppe.

Hier geht’s zu den Spielen mit TSG-Beteiligung

Weitere Bilder aauf unserer Facebookseite

14.11.2022

Nächster Auswärtssieg!

BV Bergen III 3:9 TSG 08 Roth

Am Samstag trat die TSG Mannschaft bestehend aus Lang, Brodtke, Knautz, Friedrich und Gerner zu ihrem 5. Ligaspiel an. Nach dem freundlichen Empfang durch die Heimmannschaft BV Bergen ging es an die Boards. Nach der ersten Halbzeit stand es 4:2 für uns und es fehlten noch drei Spiele zum Sieg. Dies konnten wir mit drei Siegen in den Einzeln erreichen und krönten den Abschluss mit zwei Siegen in den Doppeln zu einem Gesamtsieg von 9:3.

Wir bedanken uns beim BV Bergen für die hervorragende Gastfreundschaft.

Mit seinen vier perfekt gewonnen Spielen, ohne ein verlorenes Leg, steht nun Patrick Lang auf dem 1. Platz der Spieler Rangliste der Bezirksklasse A.

Am Freitag den 18ten November empfangen wir den DSV Nürnberg zum Heimspiel in der 2. Runde des Klaus-Unterberg-Pokals (KUP).

13.11.2022

Nervenaufreibende Schlussphase

Erste spielt 2:2 in Weißenburg

Nervenaufreibend verlief die Schlussphase im Auswärtsspiel unserer ersten Mannschaft am Sonntagnachmittag in Weißenburg. Bei der Landesligareserve des TSV 1860 setzte es einen späten vermeintlichen K.o. – doch unsere Erste schlug noch später wieder zurück, auch dank eines lange vermissten Rückkehrers.

Nach einer torlosen ersten Hälfte war es der Ex-Weißenburger Artem Suraichenko, der unsere Erste nach einer guten Stunde in Führung brachte. Doch TSV-Spielertrainer André Löffler glich zunächst aus (71.), in der 89. Minute traf Patrick Weglöhner zum 2:1 für Weißenburg und die Gäste schienen auf der Verliererstraße. In der Nachspielzeit bewies aber Tim Wolfschläger Nervenstärke: Einen Strafstoß verwandelte der lange verletzte Stürmer (schwere Schulterverletzung in der Vorbereitung) zum 2:2-Endstand.

Vor der Winterpause stehen nun noch zwei Spiele für die Mannschaft von Trainer Mathias Berner an: Kommenden Samstag das Derby in Büchenbach (14.30 Uhr), eine Woche später (Sonntag, 27.11.) das Duell beim aktuellen Tabellenführer in Absberg.

Hier geht’s zur Statistik vom 2:2 in Weißenburg

Sponsoren