Suchbegriff eingeben

Turn- und Sportgemeinschaft 08 Roth e.V.

Neues aus der Geschäftsstelle

14.06.2024

Karten für Profi-Testspiel JETZT erhältlich!

1. FC Nürnberg gegen TSV 1860 München am 13. Juli

Ab sofort gibt es Tickets zum Testspiel des 1. FC Nürnberg gegen den TSV 1860 München am 13. Juli bei uns im Speck Sportpark, der Online-Vorverkauf läuft.

Unter diesem Link kommt ihr direkt zu unserem neuen Online-Ticketshop:

www.tsg08-roth.de/tickets

Vorverkaufstermine vor Ort im Foyer bei der TSG 08 am Ostring 28 sind:

Dienstag, 25. Juni, von 10 bis 12 Uhr

Mittwoch, 26. Juni, von 14 bis 17 Uhr

Freitag, 28. Juni, von 14 bis 17 Uhr

Wir werden genügend Karten für den Verkauf an diesen drei Tagen haben.

Es gibt ausschließlich Stehplätze sowie folgende Kategorien und Preise:

Vollzahler: 14 Euro

Ermäßigt: 12 Euro

(gilt für Schüler, Azubis, Studenten und Schwerbehinderte)

Kinder der Jahrgänge 2010 bis 2017: 7 Euro

Kinder der Jahrgänge 2018 und jünger haben freien Eintritt

13.06.2024

Autogenes Training

Autogenes Training ist eine Entspannungsmethode, die bei Stress, Schlafstörungen, Aufregung, Burn-Out, Schmerzzuständen und psychosomatischen Beschwerden helfen kann. Entspannungsfähigkeit und Körperwahrnehmung werden geübt und können verbessert werden. Mit regelmäßiger Anwendung der Technik ist es möglich, Entspannungszustände im Alltag schneller zu erreichen.

-------------------------------------------------------------

Wann: Donnerstags, 17:00 – 18:00 Uhr, ab dem 27.06.- 15.08.2024

Wo: bei schönem Wetter am Eisenhammer im Freien,                                                                                         

sonst Gymnastikraum I, SPECK-Sportpark

8 x TSG-Mitglied: 40€, 8 x Nicht-Mitglied: 76€

Mitbringen: Matte, Decke, Kissen, bequeme Kleindung, ggf. dicke Socken                            

Zertifizierter Kurs! Eine Rückerstattung der Kursgebühr durch die Krankenkasse ist möglich.

Alle weiteren Infos hier

13.06.2024

Neue Termine für das deutsche Sportabzeichen

Wusstest Du…dass Du bei uns das Deutsche Sportabzeichen ablegen kannst?
--------------------------------------------
Es gibt neue Prüfungstermine:
Leichtathletik-Disziplinen:
jeden Donnerstag, von 18 – 19 Uhr, Kreissportanlage Roth

Radsprint (200m)
Dienstag, 09.07.24, Start: 17:30, Ortseingang Belmbrach/Wirtschaftsweg Richtung Hofstetten

Radfahren (20 km)
Dienstag, 23.07.24, Start: 18:00, Schleifweg/Schleifweiher

Nordic Walking (7,5 km)
Mittwoch, 24.07.24, Start: 18:00, Parkplatz Kreisklinik Roth

Schwimmen
Sonntag, 14.07.24, Treffpunkt: 08.45 vor dem Eingang Freibad Roth
----------------------------------------------------
Anmeldung vor jedem Prüfungstermin mit Namen, Vorname, Adresse und Tel.Nr. unter spo-az21-tsg@web.de

Alle Infos findest Du hier

11.06.2024

Club gegen Löwen im SPECK-Sportpark

Profiteams testen am 13. Juli bei uns in Roth

Ein weiteres Highlight im Juli neben dem Landesfinale des Erdinger Meister Cups am 6.Juli: der Club und die Münchner Löwen testen sich am  13. Juli bei uns im SPECK-SPortpark, wir freuen uns riesig! Weitere Infos, auch zum Ticketverkauf, folgen demnächst.

11.06.2024

ZUMBA Special am Sonntag, den 16.06.2024

Tanz dich fit, fühl die Musik und hab Spaß! Zumba ist für jeden geeignet, der Stress und überflüssige Pfunde ohne großen Aufwand einfach „wegtanzen“ möchte. Zu lateinamerikanischer und internationaler Musik wird zu jedem Lied eine eigene Choreographie aus Tanzstilen wie Reggaeton, Salsa, Merengue, Mambo, Flamenco, Cha-Cha-Cha, Tango, Samba, Bauchtanz und Hip-Hop getanzt.

Das keinerlei tänzerische Vorkenntnisse notwendig sind, ist es ein mitreißendes und effektives Training für ALLE.

Wann:

Sonntag, 16.06.2024 von 15:00 – 16:30 Uhr

ACHTUNG: Voranmeldung nötig aufgrund von begrenzter Teilnehmerzahl

Reservierung: zumba@tsg08-roth.de

Kursgebühren: 10€

Wo: Tanzraum, SPECK-Sportpark

--------------------

Kein passender Termin dabei? Dann komm doch zu unserem wöchentlichem Zumba Training

Wann:

Donnerstags, von 18:00 – 19:00 Uhr

Wo:

Tanzraum, SPECK Sportpark

Eine anteilige Buchung und Einstieg ist jederzeit möglich

04.06.2024

Telefon und Internet defekt


Neues aus den Abteilungen

31.05.2022

Triathlon for FUN am großen Sport FESTIVAL der TSG 08 Roth

Umfangreich, interessant und ansprechend gestrickt war das Programm des großen Sportevents der TSG 08 Roth am vergangenen Samstag.
Gemeinsam mit allen Sparten des Vereins war auch die Triathlon - Abteilung durch einige Athletinnen vertreten und demonstrierte, aus welchem Stoff die Sportart besteht.

3,2,1 und ab!
Auf Kommando starteten viele am Triathlon interessierte Kids zum „Triathlon for Fun“.

Spritzend wurde in Höchstgeschwindigkeit das gefüllte Babyplanschbecken passiert, die nassen Füße getrocknet, die Laufschuhe mit oder ohne Socken über die Füße gestülpt und auf ging´ s zum (Cycling) Rad.

Da kam bei den Kleinen schon fast Wettkampfstimmung auf, denn die Uhr tickte auch im Kopf der Kinder erbarmungslos.
Nach geschaffter „Radrunde“ musste dann noch die dritte Disziplin, das Laufen, absolviert werden. Die zirka 100 m schafften die sportbegeisterten Kids locker und liefen, angefeuert von den Triathletinnen der Damen-Ligamannschaft, glücklich in den Zielbereich ein.

Die Standbetreuerinnen waren ebenso begeistert dabei wie die 70 Kids, die sich über die Top - Sportart Triathlon informierten oder den eher symbolischen Parcours „Triathlon for FUN“ hinter sich ließen.

G.R.

30.05.2022

Erstes U7-Festival 2022

Fußballwochenende im Rückspiegel

Dritter Sieg für unsere A-Junioren am Stück, nun steht am Mittwoch das Spitzenspiel gegen Schwabach an. Weiter Erfolgsmeldungen produziert die U13/1 und unsere U7-Kicker haben ihr erstes „Festival“ in diesem Jahr bestritten.

U19

Kreisliga West, SG DJK Dollnstein - TSG 08 Roth 1:4 (0:2) – Den dritten Sieg in Folge konnte unsere U19 am Samstagnachmittag in Dollnstein feiern. Der Aufsteiger startete zwar mit einem gefährlichen Kopfball ins Spiel, wurde anschließend aber von der TSG weitgehend kontrolliert. Unsere Jungs ließen zu Beginn vor allem im letzten Drittel die notwendige Präzision vermissen, sodass es häufig bei Gelegenheiten blieb. Gegen Ende der ersten Hälfte wurde die TSG aber zielstrebiger. Zwei mustergültig vorgetragene Angriffe über den rechten Flügel verwertete jeweils Veith Notnagel zur 2:0-Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel wollte Trainer Sebastian Stigler den Druck weiter hoch halten, um ein schnelles drittes Tor folgen zu lassen. Leider verpasste Pascal Bierlein aber aus kurzer Distanz und im Gegenzug zeigten sich die Dollnsteiner eiskalt. Das 2:1 währte aber nur kurz. Die TSG blieb weiterhin klar spielbestimmend und nutze zwei Standardsituationen, um die Führung wieder auszubauen. Einmal staubte Felipe Fehling und einmal Innenverteidiger Steffen Winterhager ab. Dieser krönte damit seine starke Leistung. Die TSG verpasste es zwar in der Folge das Ergebnis noch weiter auszubauen, am Ende stand aber ein verdienter Auswärtserfolg.

Mit diesem Rückenwind geht es nun in die englische Woche. Zuerst gastiert am Mittwochabend um 19 Uhr der noch ungeschlagene SC 04 Schwabach zum Topspiel im Speck Sportpark und am Samstag findet das Nachholspiel gegen den FC Nagelberg zu Hause um 14 Uhr statt.

U13/1

Kreisklasse Nord, SV Rednitzhembach – TSG 08 Roth 0:2 (0:1) – Unsere D1 ist weiterhin nicht zu stoppen und feierte beim 2:0 in Hembach bereits den sechsten Sieg im sechsten Spiel. Das 1:0 erzielte Ronan Cummins in der ersten Hälfte, ansonsten verlief das Spiel ziemlich ausgeglichen. Nach dem Seitenwechsel traf zunächst Tilman Span den Pfosten, anschließend Ronan Cummins die Querlatte. Nach einem Foul an Louis Gökce verwandelte Tilman Span zehn Minuten vor Ende den fälligen Strafstoß zum 2:0. Anschließend hat Rednitzhembach nochmal richtig Druck gemacht und es segelten einige lange Bälle in unseren Strafraum, die aber alle geklärt werden konnten. Die Elf von Serhat Gökce und Michi Streb bleibt weiterhin mit weißer Weste an der Tabellenspitze.

U11/3

Gruppe 8, TSG 08 Roth 3 - DJK Göggelsbuch 6:5 - Zuhause gelang gegen Göggelsbuch der erste Erfolg in diesem Jahr! So stand es in einer kuriosen Anfangsphase, die die 08er völlig verschliefen, nach fünf Minuten bereits 0:3! Nach ein paar aufrüttelnden Worten des Trainers fing sich die Mannschaft und konnte bis zur Pause noch ausgleichen. In der zweiten Halbzeit konnten sich die Jungs und Mädels nochmals steigern und gingen nach einem wilden Hin und Her, mit zahlreichen vergebenen Chancen noch als Sieger mit 6:5 vom Platz! Entsprechend groß war bei den Kids die Freude über ihren ersten Sieg!

Das erste U7-Festival in diesem Jahr

Bei gewohnt guten Bedingungen und netten Gastgebern waren drei Teams mit ihren Betreuern auf dem ersten U7-Festival in Ellingen zu Gast. Manche Kids sammelten dabei erste Erfahrungen, manche „alte Hasen“ konnten ihre Erfahrungen vom letzten Jahr auffrischen. Alle 13 Kinder zeigten großes Engagement und konnten immer wieder auch Erfolge beim Auf- und Abstieg im CL-Modus feiern. Weiter geht's für unsere U7 am Samstag, 18. Juni, in Eckersmühlen. Dann kommen auch wieder andere Kinder unserer großen U7-Spielergruppe, die dieses Mal zuschauen mussten, zum Einsatz. Danke an die zahlreichen Fans, die unsere 08er so toll unterstützen!

Alle Spiele mit TSG-Beteiligung im Überblick

Weitere Bilder auf unserer Facebookseite

29.05.2022

Mittelfränkische Meisterschaften

Am 29.Mai, dem zweiten Tag der Meisterschaften in Herzogenaurach, nahmen die U14 und U16 des Teams Leidl der TSG 08 an den Wettkämpfen teil. Sie erzielten dabei zwei 2.Plätze, einen 3.Platz und weitere gute Leistungen unter den besten sechs Teilnehmern.

In der W14 erreichte Elisabeth Heyne im Endlauf über 100m mit 14,33s den 4.Platz, beim Weitspringen mit neuer Bestleistung von 4,20m den 7. Rang. Zoe Bott und Isabella Neumann steigerten sich im Kugelstoßen auf 6,47m und 6,54m und wurden in der W13 2. und 3.. Das Speerwerfen wird erst seit kurzem trainiert, trotzdem versuchten sich Katharina Lorenz, Zoe Bott und Isabella Neumann in der W13 am Wettkampf. Katharina kam mit 15,04m am weitesten.

In der M12 kam Philipp Pöschl mit 1,30m beim Hochsprung auf den 2. Platz, im 75m-Lauf wurde er in 11,82s Siebter.

Bei den Mädchen W12 traten Alicia Krogmeier und Johanna Kügow an. Alicia konnte im Kugelstoßen mit 5,53m den 3. Platz erreichen, außerdem erzielte sie 3,64m im Weitsprung, 2:59,52min im 800m-Lauf und 12,67s über 75m. Johanna nahm an ihrem ersten Wettkampf teil und erreichte 13,44s über 75m.

29.05.2022

Turniersieg der AH

Ohne Niederlage in Pfaffenhofen

Ob es an der Vorbereitung am Vatertag lag? Wie auch immer, unsere Alten Herren haben am Samstag das Kleinfeldturnier zur traditionellen Sportplatzkirchweih bei unseren Sportkameraden des SV Pfaffenhofen gewonnen. Ohne Niederlage kam die Mannschaft um den Top-Torschützen Timo Namakajjo durch das Turnier.

Zunächst gewann unsere AH mit 4:2 gegen Büchenbach (Tore: 2x Timo Namakajjo, Jörg Dänzer und Torsten Schulz-Weinert), es folgte ein 1:1 gegen die weit gereisten niedersächsischen Gäste vom TSV Friesen Hänigsen (Tor: Torsten Schulz-Weinert), ein knappes 1:0 gegen den späteren Turnierzweiten SpVgg Roth (Tor: Timo Namakajjo) und schließlich noch ein 4:1 gegen den gastgebenden SV Pfaffenhofen (Tore: 2x Torsten Schulz-Weinert, Timo Namakajjo und Jörg Dänzer). Zehn Punkte und 10:4 Tore bedeuteten in der Endabrechnung nach dem Modus Jeder-gegen-jeden Platz eins.

Und dass nur zwei Tage nach dem Vatertag, der eine AH-Abordnung mit dem Rad nach Winkelhaid (bei Mitteleschenbach) führte, eine weitere Wandergruppe war zu Fuß Richtung Eckersmühlener Kirchweih unterwegs.

Respekt, die Vorbereitung hat sich also ausbezahlt…

In Pfaffenhofen spielten Matthias Stuttrucker (Tor), Timo Namakajjo, Torsten Schulz-Weinert, Jörg Dänzer, Herbert Porlein, Matthias Ochsenkühn, Carsten Wiedmann, Karl Straubinger, Wolfgang Herold und Roland Wolfschläger. Edelfans: Martha und Johanna Ochsenkühn

28.05.2022

Reserve muss passen

Absage im Saisonfinale der A-Klasse

Zum Saisonfinale ist unserer zweiten Mannschaft in der A-Klasse Nordwest dann doch die Puste ausgegangen. Das Spiel am Sonntag beim TV 48 Schwabach mussten die Verantwortlichen absagen, da zu wenige Leute zur Verfügung stehen.

Schon die ganze Runde über hatte unsere Reserve ja mit personellen Problemen zu kämpfen, konnte eigentlich nur dank der Unterstützung der AH, der Jugendtrainer, der spielberechtigten Jugendspieler und des Einsatzes der Vollmannschaftstrainer Marian Hrasche und Max Weiß regelmäßig antreten. Für den Klassenerhalt hat es dennoch gereicht.

Doch am letzten Spieltag wären nun die AH-Kicker größtenteils nicht zur Verfügung gestanden, da am Samstag das traditionelle Kleinfeldturnier bei den Sportkameraden des SV Pfaffenhofen als Pflichttermin im AH-Kalender steht.

Sorry an unseren Gegner vom TV 48 Schwabach, zumindest hat die Absage aber keine Auswirkungen mehr auf die Tabelle. Die Teilnahme an der Relegation zur Kreisklasse ist für die „48er“ ja schon fix.

27.05.2022

Starke Konkurrenz für Roland Rigotti

Straubing -22.05.2022 - Sehr gut behaupten konnte sich Roland Rigotti vom Team Leidl der TSG 08 Roth beim stark besetzten Straubinger Herzogstadtlauf. Im Wettbewerb über zehn Kilometer kam er als Zehnter im Gesamteinlauf unter knapp 600 Gelisteten nach 38:57 Minuten ins Ziel und erreichte damit den dritten Rang der Klasse M45. Kurz darauf startete er über die fünf Kilometer mit ebenso vielen Teilnehmern. Leider verpasste er auf den letzten vierhundert Metern den sicher geglaubten dritten Gesamtrang, 0,62 Sekunden fehlten nach 19:11 Minuten auf den Podestplatz ohne Altersklassenwertung.

 

Roland Rigotti

Jonas, Ben und Lian mit ihrem Betreuer

27.05.2022

Die 2. TT-Jugendmannschaft ist Meister in der Bezirksklasse B

Die Jungen 1 erreichen Platz 2 in der Bezirksliga

Auf eine erfolgreiche Saison kann die 2. Jungenmannschaft der TT-Abteilung zurückblicken. Ben Wiermann, Lian Höra und Jonas Ungar-Hermann waren in der Bezirksklasse B am Start. Am Ende der Runde hatten die Jungs 9:1 Punkte auf dem Konto und damit die Meisterschaft in der Tasche. Lediglich an den Tabellenzweiten, TV Hilpltstein IV, wurde beim Unentschieden ein Punkt abgegeben. Ben und Lian schlossen die Saison mit 12:3 Punkten ab, Jonas mit 11:4. Ben und Lian konnten als Doppelpaarung mit 5:0 eine gänzlich weiße Weste vorweisen. Auch der Trainer und Betreuer der Mannschaft, Robert Stotko, freute sich über diesen Erfolg. In der kommenden Saison werden die Jungs in der Bezirksklasse A aufschlagen.

Die 1. Jungenmannschaft trat in der Bezirksliga an und erreichte mit 10:2 Punkten hinter dem DJK Weinsfeld Tabellenplatz 2. Zusammen mit Nicolas Ramming waren hier Mark und Hanns Forgacs am Start.

27.05.2022

Nach vorne schauen

Abschlussfeier der Vollmannschaft

Zur Saisonabschlussfeier der Vollmannschaft am Mittwochabend hatten sich die Verantwortlichen was einfallen lassen. Eingeladen waren auch die Alten Herren und die A-Jugend, alle zusammen haben vor dem geselligen Teil noch gemeinsam gekickt. „Nach vorne schauen“ war der Tenor des Abends.

Sicher, der Abstieg der ersten Mannschaft aus der Bezirksliga tut weh, aber nun gilt es eben, in der Kreisliga neu anzugreifen. Dass das Trainerteam mit Marian Hrasche, Max Weiß und Botan Can weitermachen wird, stand ja schon seit längerem fest. Unterstützung im organisatorischen Bereich bekommt das Trainertrio und auch die Abteilungsleitung nun durch Sven Müller, der ab sofort als Sportlicher Leiter fungieren wird – eine Position, die lange vakant war. Parallel dazu wird er nach seiner ausgestandenen Bänderverletzung auch weiter selbst spielen.

Bei der Abschlussfeier stellte der 32-Jährige die Pläne für die kommenden Monate vor, unter anderem soll der Bereich U19 und Vollmannschaft enger verzahnt werden. Weshalb die Jungspunde auch gleich ins Abschlussturnier mit vier gemischten Mannschaften – bestehend eben aus U19, Herren und AH – eingebunden wurden.

Zudem wurden die Trainer sowie mit Werner Fischer, Klaus Jank, Florian Reeh und Dennis Wolfschläger verdiente und unersetzliche Helfer aus dem Bereich der Vollmannschaft mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedacht.

In Sachen Abgänge und Neuzugänge stehen ebenfalls bereits erste Personalien fest. Verlassen werden uns Philipp Ludwig, Tobias Phillip und Tim Hacker, denen wir weiterhin alles Gute wünschen. Mit Dominic Distler (31, zuletzt TSV Mörsdorf) und Hannes Ludwig (FC Schwand) stehen auch zwei Neue fest, die aber ja eigentlich nicht neu sind. Beide sind Rother und haben auch schon das TSG-Trikot getragen, Hannes Ludwig sogar von Kindesbeinen an.

Sponsoren