Suchbegriff eingeben

Turn- und Sportgemeinschaft 08 Roth e.V.

Neues aus der Geschäftsstelle

30.09.2022

Schwimmkurse für Kinder

Kurse im Herbst

Schwimmkurse für Kinder ab 5 Jahren

Kurs 1: Gruppe Frösche*     VOLL BELEGT !!!
Dienstag, 13:45 – 14:20 Uhr
Termine: 11.10./18.10./08.11./15.11./22.11./29.11./6.12./13.12.
Ort: Hallenbad Georgensgmünd, Wiesenstraße 27, 91166 Georgensgmünd
Kosten: TSG-Mitglieder 115 €, Nicht-Mitglieder 140 €
Trainerin: Annette Pfändner


Kurs 2: Gruppe Frösche*     VOLL BELEGT !!!
Dienstag, 14:20 – 15:00 Uhr
Termine: 11.10./18.10./08.11./15.11./22.11./29.11./6.12./13.12.
Ort: Hallenbad Georgensgmünd, Wiesenstraße 27, 91166 Georgensgmünd
Kosten: TSG-Mitglieder 115 €, Nicht-Mitglieder 140 €
Trainerin: Annette Pfändner


Kurs 3: Gruppe Krokodile*
Donnerstag, 13:30 – 14:15 Uhr (Achtung ein Termin am Dienstag!)
Termine: 10.11./17.11./24.11./1.12./8.12./15.12./DI 20.12./22.12
Ort: Hallenbad Georgensgmünd, Wiesenstraße 27, 91166 Georgensgmünd
Kosten: TSG-Mitglieder 120 €, Nicht-Mitglieder 145 €
Trainer: Frank Braun


Kurs 4: Gruppe Krokodile*
Donnerstag, 14:15 – 15:00 Uhr (Achtung ein Termin am Dienstag!)
Termine: 10.11./17.11./24.11./1.12./8.12./15.12./DI 20.12./22.12
Ort: Hallenbad Georgensgmünd, Wiesenstraße 27, 91166 Georgensgmünd
Kosten: TSG-Mitglieder 120 €, Nicht-Mitglieder 145 €
Trainer: Frank Braun

 

Pro Kurs können wir 5 Plätze vergeben. Die Plätze werden nach Eingang einer vollständigen Anmeldung vergeben:

Kursanmeldung

Unsere Trainer*innen Annette Pfändner und Frank Braun sind ausgebildete Kinderschwimmlehrer*innen mit langjähriger Trainererfahrung.
Ihr Kind muss zum Kursbeginn mindestens 5 Jahre alt sein!
Sie müssen keine Schwimmhilfen mitbringen. Allerdings sind aufgrund der Energiekrise aktuell max. 26 Grad Wassertemperatur oder weniger geplant. Sollte ihr Kind zum Frieren neigen, so darf es auch einen Neoprenanzug tragen. Dieser ist neu bereits für um die 20 € zu bekommen, gebraucht auch günstiger. Bitte achten Sie aber darauf, dass er sauber ist und vor allem keine Sandreste daran haften.

 

* Welcher Kurs ist für mein Kind ideal?

Bei allen 4 Kursen werden die Grundfertigkeiten des Brustschwimmens gelernt, Ziel ist die Selbstrettung (keine Wassergewöhnungskurse). Um auf die individuellen Fähigkeiten Ihres Kindes besser eingehen zu können, bieten wir 2 verschiedene Kurskonzepte an:

Gruppe Krokodile - Kurse 3 und 4: Richtet sich an Kinder ohne Vorerfahrung mit wenig Wassererfahrung. Kursziel ist das Schwimmabzeichen „Kroko“.

Gruppe Frösche – Kurse 1 und 2: Hier sollten die Kinder keine Angst vor dem Wasser haben, sich trauen vom Beckenrand zu springen und den Kopf unter Wasser zu tauchen. Kursziel ist das Schwimmabzeichen „Frosch“ oder „Seepferdchen“.

 

Kosten pro Kurs:

Die Kosten für Badmieten sind aufgrund der stark gestiegenen Energiepreise deutlich teurer geworden. Aus diesem Grund müssen wir auch unsere Kurspreise anpassen. Allerdings werden unsere Kurse werden vom Schwimmförderprogramm „Seepferdchen“ des Bayerischen Ministeriums unterstützt, welches 50 € der Kursgebühr übernimmt. Das Programm fördert Vorschulkinder und Erstklässler im Schuljahr 2021/22. Alle anspruchsberechtigten Kinder haben im Sept. 21 einen entsprechenden Gutschein von der Schule/Kindergarten erhalten. Ersatzgutscheine und nähere Informationen finden Sie unter www.mach-mit.bayern.de

Wichtig: Der vollständig ausgefüllte Gutschein muss VOR Kursbeginn bei der TSG 08 Roth eingereicht werden!

Des Weiteren haben Empfänger von Sozialleistungen die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung für die Kursgebühr über das Paket „Bildung und Teilhabe“ zu erhalten.

Die Kursgebühr wird ca. 2 Wochen nach Kursbeginn im Lastschriftverfahren eingezogen. Eine Stornierung ist bis 3 Tage vor Kursbeginn und nur mit besonderem Grund möglich. Hier fällt eine Bearbeitungsgebühr von 20 € an.

Nach Kursbeginn bzw. ab 3 Tage vor Kursbeginn ist keine Stornierung und keine Rückerstattung der Kursgebühr mehr möglich.

28.09.2022

Lady Style - Latin Dance

Tanz-Workshop mit Vera

Getanzt werden hier tolle Figuren zu heißen Rhythmen! Im Workshop erlernen die Teilnehmer eine temperamentvolle Bachata-, eine Salsa- und eine Samba-Routine. Dabei sorgen Solo-Moves, Hüftbewegungen, ganz viel Lebensfreude, Exotik und etwas Sinnlichkeit für viel Spaß und Freude am Tanzen. Gleichzeitig bieten die Schritte ein tolles Workout mit hoher Kalorienverbrennung. Dieser Workshop richtet sich an Anfänger wie auch Fortgeschrittene, die Freude am Tanzen und an der Musik haben. Es ist kein Tanz-Partner nötig.

Sonntag, 15:00 – 17:00 Uhr 

Workshop 1: 16.10.22 
Workshop 2: 15.01.23
(die Workshops sind einzeln buchbar und bauen nicht aufeinander auf ) 

jeweils im Tanzraum, SPECK-Sportpark
TSG-Mitglieder 20 €, Nicht-Mitglieder 30 €
Trainerin: Vera H.

Anmeldung

 

27.09.2022

Umbau des Seminarraums

Die TSG hat ihren Seminarraum umgebaut!

Anfang Mai hat die Dart-Abteilung sich das erste Mal getroffen. Zu diesem Zeitpunkt waren zwei Dartscheiben provisorisch an die Wand geschraubt worden. Die zwei Scheiben reichten jedoch nicht lange aus. Die Woche danach waren es schon vier Dartscheiben. Mit jeder Woche wurden die Scores höher und der Wunsch nach einer schönen Dartstätte größer. Somit wandte sich die Dart-Abteilung mit einem Konzept an den Verein, ob sie nicht den Seminarraum umbauen dürfen. Mit einer Geldspritze des Vereins konnte sich die Dart-Abteilung den Wunsch erfüllen. Nach knapp 150 Arbeitsstunden von 4 Freiwilligen steht die Dartstätte. Hier nochmal ein großes Dankeschön an die Jungs!

Der Seminarraum kann ohne Probleme wie davor genutzt werden. Zum Spielen klappt man die Oches nach unten. Wenn der Raum anderweitig genutzt wird, klappt man die Oches nach oben und verriegelt sie. Zum Spielen wird ein Stromschalter in der versteckten Tür aktiviert und alle relevanten Systeme fahren von selbst hoch. Eine Eingabetastatur ist ebenfalls in der Tür versteckt. Jetzt kann man spielen und seinen Score eingeben und alle wichtigen Daten werden auf den Bildschirmen angezeigt.

22.09.2022

Indoor-Cycling

Neues Kursangebot

Effektives Training zu treibender Musik

Laute Musik, fette Beats und ein Instructor, der ordentlich einheizt. Klingt nach einer abgefahrenen Technoparty? Aber nein, es handelt sich hier um ein energiegeladenes Sportprogramm für alle.

Indoor-Cycling (oder auch Spinning) bietet die Möglichkeit, sich zu verschiedenen Belastungsintensitäten auszupowern, wobei Spaß und Freude an Bewegung eine große Rolle spielen. Angenehme Nebeneffekte sind Fitness, ein stabiles Immunsystem und Zufriedenheit. Auch für Anfänger geeignet.

Hier geht´s zur Kursanmeldung

20.09.2022

Elias Kolar Dritter bei der deutschen Meisterschaft über 10 Kilometer

Saarbrücken - 18.09.2022 - Mit dem Gewinn der  Bronze-Medaille im 10 Kilometer Straßenlauf der U18 feierte der 16-jährige Elias Kolar vom Team Leidl der TSG 08 Roth bei den Deutschen Straßenlauf-Meisterschaften in Saarbrücken den bislang größten Erfolg in seiner erst zweijährigen Läuferkarriere. Mit herausragenden 32:04 Minuten pulverisierte er bei seinem Debut auch gleich den mittelfränkischen U 18-Rekord, den der München-EM-Teilnehmer 2022 Konstantin Wedel seit 12 Jahren mit 32:47 Minuten hielt. 

Bei guten Laufbedingungen hatte Kolar in einer größeren Gruppe des rund 300 Teilnehmer zählenden Feldes die Fünfkilometermarke in recht flotten 15:58 Minuten passiert. Auch im zweiten Abschnitt hielt Kolar das Tempo hoch und erreichte das Ziel im ersten Drittel des Männerlaufes. Elias besitzt als jüngerer Starter der U18 auch im kommenden Jahr in Bayern und Deutschland beste Chancen auf Medaillen-Ränge in dieser Klasse.

 

13.09.2022

Spende für die Tafel Roth

Ende Mai fand auf dem Sportgelände der TSG 08 Roth erstmalig das Sport Festival statt. Beim Charity-Lauf wurden von Jung und Alt fleißig Kilometer und damit auch Spenden gesammelt. Die Raiffeisenbank Roth gab 500 EUR dazu. Die TSG 08 Roth rundete großzügig auf und so konnten dem 1. Vorsitzenden der Tafel in Roth, Herrn Robert Gattenlöhner 1.111 EUR als Spende für die Tafel übergeben werden. Geld, dass die Tafel gut gebrauchen kann. Denn die Zahl der Bedürftigen steigt stetig an, während das Spendenaufkommen eher nachlässt, wie Gattenlöhner anmerkte. Er bedankte sich mit einem herzlichen „Vergelt’s Gott“ bei den kleinen und großen Spendern und natürlich der TSG 08 Roth, die den Spendenlauf ins Leben gerufen hatte.


Neues aus den Abteilungen

28.07.2021

Läufertag in Ansbach

Mit neuen persönlichen Bestleistungen kehrten einige der vier Läufer/innen des Teams Leidl der TSG 08 Roth vom traditionellen Läufertag des TSV 1860 Ansbach zurück. Der U20-Jugendlichen Paula Mödl gelang dies im 800 Meter-Lauf, als sie mit beachtlichen 2:30,2 Minuten nur äußerst knapp an der 2:30 Minuten -Schwelle vorbeischrammte. Ebenfalls über 800 Meter gelang das dem Weißenburger Tim Ehard/M11, der als Fünfter seiner Klasse seine alte Marke um sieben Sekunden auf 2:46,5 Minuten steigern konnte. Die guten Bedingungen in Ansbach nützen Susen Kunstmann und Roland Rigotti mit Doppelstarts über 800 und 5000 Meter. Kunstmann verbesserte in beiden Disziplinen ihre vor zwei Jahren an gleicher Stelle aufgestellten Bestzeiten auf 2:48,8 bzw. 21:13,9 Minuten und belegte in der Klasse W35 damit Platz eins und zwei. Roland Rigotti benötigte 2:30,2 bzw. 17:45,2 Minuten, die ihm in der Klasse M45 Rang eins bzw. zwei einbrachten

25.07.2021

Zweimal Bestleistung für Svea Krogmeier

Trotz Trainingsausfall aufgrund einer Verletzung stellte Svea Krogmeier vom Team Leidl der TSG 08 Roth beim landesoffenen Sportfest in Neckarsulm zwei persönliche Bestleistungen auf. Die 13-jährige Schülerin überzeugt sowohl im Weitsprung mit 4,31 Meter auf Platz fünf als auch über 800 Meter mit herausragenden 2:29 Minuten als Zweite. Damit steigerte sie ihre alte Bestmarke um mehr als fünf Sekunden und unterbot zugleich die Norm für die Bayerischen Meisterschaften der nächsthöheren Klasse U16.

Elias Kolar Nr. 149

25.07.2021

DM-Ticket für Elias Kolar

Endgültig planen für den 3000 Meter Start bei den Deutschen Leichtathletik- Meisterschaften der U-16 Anfang September in Hannover kann Elias Kolar vom Team Leidl der TSG 08 Roth.
Zusätzlich zu seiner Qualifikationszeit von 9:37,7 Minuten in der Hauptdisziplin hat der Deutsche Leichtathletik Verband eine Mindestleistung aus einem anderen Disziplin-Block gefordert. Kolar hatte sich für den Mehrkampf Block Lauf entschieden, in dem er seine besten Chancen sah: 100 Meter - Weitsprung - Ballwurf - 80 Meter Hürdenlauf - 2000 Meter.
Trotz vier für ihn völlig neuen Disziplinen überbot der 15-Jährige die geforderten 2000 um knapp 60 Punkte. Basis für seinen Erfolg war insbesondere der Abschlusswettbewerb über 2000 Meter, die Kolar mit sehr flotten 6:13,7 Minuten zurücklegte. Aktuell führt er damit die bayerische Rangliste n in der U16 an.

24.07.2021

Landschaftslauf im Saaletal

Mit dem fünften Gesamtrang und dem ersten Platz seiner Altersklasse M45 hat sich für Roland Rigotti die Anfahrt nach Ramsthal bei Bad Kissingen gelohnt, wo der Läufer vom Team Leidl der TSG 08 Roth den Wettbewerb über zehn Kilometer im Rahmen des Saaletal-Marathons bestritt. Die Veranstaltung, die sonst im Frühjahr stattfindet, musste coronabedingt mehrfach verschoben werden. Die anspruchsvolle Strecke führte in ihrer ersten Hälfte gleichmäßig ansteigend hinauf in die Weinberge, dort mitten hindurch und wieder abwärts zum Ziel am Sportplatz in Ramstal, das Roland Rigotti nach 39:38 Minuten.

17.07.2021

Bronze für Alexander Köhn

Erding/Oberbayern ist für den jungen Rother Langstreckenläufer des Teams Leidl der TSG 08 Roth ein gutes Pflaster, wenn es um Spitzenplätze bei Bayerischen Meisterschaften geht. Wie schon 2019 und 2020 eroberte Köhn bei den Titelkämpfen der U23 im 5000- Meterlauf in Erding als Dritter erneut einen Podestplatz. Mit einer glänzenden Vorstellung steigerte der 19-jährige Student seine alte Marke um 12 Sekunden auf 15:08,9 Minuten. Nach verhaltener Startphase gelang Köhn ein toller Steigerungslauf, der ihn aus dem Mittelfeld noch an die Spitzengruppe heranführte und ihm im Endspurt noch den Medaillenplatz einbrachte.
Mit seiner neuen Bestzeit dürfte Köhn beste Chancen besitzen in Kürze auch die begehrte 15-Minutenschwelle unterbieten zu können.

10.07.2021

Vier Podestplätze bei der Bayer. Seniorenmeisterschaft

Bei den Bayerischen Senioren-Meisterschaften Lauf und Sprung in Herzogenaurach war das Team Leidl der TSG 08 Roth mit drei Athleten vertreten, die sich mit ihren Platzierungen gut in Szene setzen konnten. Roland Rigotti, Simone Promm und Achim Sanftleben errangen dabei insgesamt dreimal den zweiten und einmal den dritten Rang.
Nur ganz knapp verfehlte Roland Rigotti den Meistertitel seiner Altersklasse M45 sowohl über 1500 Meter und 5000 Meter, erst im Endspurt musste er den Konkurrenten mit der Differenz von jeweils rund 1,5 Sekunden vorbei ziehen lassen, seine Zeit über 1500 Meter war 4:52,06 Minuten, die 5000 Meter legte er in 18:20,65 Minuten zurück.
Simone Promm war gesundheitlich nicht voll auf der Höhe, dennoch schaffte sie den zweiten Rang ihrer Altersklasse W45 über 5000 Meter in 22:12,25 Minuten.
Senior Achim Sanftleben startete über die kurzen Distanzen. In seiner Altersklasse M75 erzielte er über 100 Meter in 20:25 Sekunden den fünften Rang, und über 200 Meter erreichte er als Dritter einen Podiumsplatz in 44:12 Sekunden.

10.07.2021

Mittelfränkische Vizemeisterschaft für Anna-Lena Jank

Mit zwei Sportlerinnen trat das Team Leidl TSG 08 Roth am vergangenen Samstag in Eckental bei den Mittelfränkischen Drei- und Vierkampfmeisterschaften an.

In der Altersklasse W12 ging Katharina Lorenz an den Start. In ihrem allerersten Hochsprungwettkampf konnte sie sich mit einer übersprungenen Einstiegshöhe von 1,02m einige Punkte für den Wettkampf sichern. Im 75m Sprint lief sie eine Zeit von 12,51 Sekunden. Im Ballwurf konnte sich Katharina mit 21m zu den Besten zählen. Beim abschließenden Weitsprung reichte die restliche Energie noch für eine Weite von 3,24m und sie beendete ihren ersten Vierkampf auf dem neunten Rang.

Anna-Lena Jank ging in der Altersklasse W14 an den Start und sicherte sich gleich in der ersten von vier Disziplinen, dem 100m Lauf, in einer Zeit von 13,39 sec., die Norm für die bayerischen Meisterschaften Ende August. Erfolgreich sollte es auch in der zweiten Disziplin, dem Hochsprung weiter gehen. Dort blieb sie mit übersprungenen 1,42m nur knapp unter ihrer persönlichen Bestleistung von 1,44m. In ihrem darauffolgenden ersten Kugelstoßwettkampf, stieß sie mit 7,39m einen super Einstand. Im abschließenden Weitsprung blieb sie mit 4,37m zwar unter ihren Erwartungen, konnte sich aber mit hervorragenden Leistungen aus den drei anderen Disziplinen im Gesamtklassement den 2. Platz sichern.

03.07.2021

Neue Bestzeiten für Alexander Köhn und Elias Kolar

Mit tollen Leistungen überraschten Alexander Köhn und Elias Kolar vom Team Leidl der TSG 08 Roth bei der 3000 Meter-Challenge der LG Telis Regensburg, als beide im Feld der insgesamt 120 Läufer neue persönliche Bestzeiten erzielten.
Nach seinem kürzlichen 800 Meter-Rekord bewies der knapp 15-jährige Kolar auch über die 3000 Meter sein enormes Ausdauervermögen. Mit 9:37,0 Minuten unterbot der talentierte Athlet auf Anhieb die Qualifikations-Zeit zur Teilnahme an den deutschen U16-Meisterschaften Anfang September in Hannover. Nach verhaltenem Beginn überzeugte Kolar vor allem mit einem schnellen Schluss-Kilometer von 3:06 Minuten, bei dem er noch zahlreiche Gegner überholte. Damit zählt er aktuell zu den besten U16-Bayern über die 3000 Meter.
Einen Sprung in die nächste Leistungsklasse vollzog auch Kolars Team-Kamerad Alexander Köhn. Im Vorjahr als Bayerischer Vizemeister über 3000 Meter noch mit 9:08,3 Minuten gelistet, pulverisierte der 19 Jährige Student seine bisherige Marke um fast 20 Sekunden. Mit hervorragenden 8:49,7 Minuten unterbot er erstmals die begehrte 9-Minutenschwelle, wobei er in der Schlussphase mit 2:49 Minuten für die letzten 1000 Meter am Ende ein starkes Finish zeigte. Damit sieht sich Köhn für den Start bei den in zwei Wochen stattfindenden Bayerischen U23-Meisterschaften über 5000 Meter auf einem guten Weg im Kampf um die vorderen Ränge.

Sponsoren