Suchbegriff eingeben
12.05.2024

Tabellenführung im Topspiel verteidigt

Erste feiert 2:1-Auswärtssieg in Rednitzhembach

Tabellenführung im Spitzenspiel verteidigt! Unsere erste Mannschaft hat am Sonntagnachmittag beim Tabellendritten in Rednitzhembach mit 2:1 (1:1) gewonnen und bleibt damit Spitzenreiter in der Kreisklasse Nord.

Dabei fanden die Gastgeber besser ins Spiel und machten in den ersten 20 Minuten Druck, klare Chancen blieben aber aus. Nach einer kurzen Trinkpause kamen dann unsere Jungs besser rein, Fabi Müller vergab freistehend, in einer anderen Situation jubelten die TSG’ler schon, doch der Schiri gab den Treffer nicht. Nach 36 Minuten setzte aber Hannes Ludwig seinen Gegenspieler entscheidend unter Druck und es stand 1:0 für Roth. Weiter blieb es ein ausgeglichenes Spiel und Lucas Vorbrugg ließ die Hausherren mit einem tollen Heber zum Pausenpfiff noch jubeln.

Auch nach dem Seitenwechsel ging es ziemlich auf Augenhöhe weiter, wobei die Weiß-Elf durch Müller und Tim Wolfschläger die besseren Chancen hatte. Auf der anderen Seite ließ Luca Fante die Möglichkeit zur Hembacher Führung aus. Und so blieb es wieder mal unserem Torjäger Tim Wolfschläger vorbehalten, nach 67 Minuten den Siegtreffer zu erzielen. Im Schlussspurt ging es noch mal hektisch zu, aber unsere Jungs retteten die drei Punkte ins Ziel.

„Unter dem Strich ein verdienter Sieg und eine insgesamt starke, kämpferische Mannschaftsleistung“, sagte Trainer Max Weiß, „jetzt ruhen wir uns 14 Tage etwas aus und dann haben wir noch drei Endspiele.“

Am Pfingstwochenende ist ja spielfrei, dann kommt am 26. Mai der TSV Kleinschwarzenlohe in den Speck Sportpark.

Weitere Bilder auf unserer Facebookseite

Hier geht’s zur Statistik vom Sieg in Rednitzhembach

10.05.2024

Endspurt für einige Mannschaften

U19 hofft noch auf den Klassenerhalt, Erste auf den Aufstieg

Die Fußballsaison biegt in einigen Spielklassen auf die Zielgerade ein, unsere erste Mannschaft kann dabei auf die Rückkehr in die Kreisliga hoffen. Mit dem Sieg am Mittwoch im Nachholspiel gegen den SV Pfaffenhofen hat sie ja die Tabellenführung in der Kreisklasse Nord übernommen und will diese nun am Sonntag im Spitzenspiel verteidigen. Ab 15 Uhr ist die Weiß-Elf beim Tabellendritten in Rednitzhembach zu Gast.

Unsere A-Jugend hat noch zwei Spiele, um den Abstieg aus der BOL zu vermeiden. Vier Punkte Rückstand hat sie auf Platz neun (ATSV Erlangen), der ja deshalb zum Klassenerhalt reichen wird, weil der FSV Erlangen-Bruck II als aktueller Tabellenachter nicht in der Liga bleiben darf, da die Brucker Erste aus der Landesliga absteigt.

Das Motto muss also sein: Die eigenen Spiele am heutigen Freitag daheim gegen Ebermannstadt (Anpfiff 19 Uhr) und am Mittwochabend beim Tabellenzweiten Mögeldorf II gewinnen – und zugleich hoffen.

Wir wünschen allen unseren Mannschaften viel Erfolg und würden uns freuen, wenn zunächst heute Abend viele TSG’ler unsere A-Jugend im Speck Sportpark unterstützen. Am Muttertag bietet sich dann ja ein Ausflug nach Rednitzhembach an…

Hier gibt’s die Übersicht der Spiele mit TSG-Beteiligung

08.05.2024

Derbysieg und Tabellenführung

Erste gewinnt das Nachhol-Derby gegen Pfaffenhofen mit 1:0

Derbysieg! Knapp, aber verdient hat unsere erste Mannschaft am Mittwochabend das Nachhol-Derby im Speck Sportpark gegen den SV Pfaffenhofen mit 1:0 (1:0) gewonnen - und damit auch die Tabellenführung in der Kreisklasse Nord erobert.

Vor rund 150 Zuschauern war die Weiß-Elf über weite Strecken das überlegene Team, konnte daraus aber wenig Kapital schlagen. Unsere Gäste traten offensiv selten in Erscheinung, wenn dann wurde es aber gefährlich, der ein oder andere Fernschuss rauschte nur knapp am Tor von Philipp Kellner vorbei. Pech hatte in der ersten Hälfte Hannes Ludwig mit einem Lattentreffer. Als es gefühlt schon in die Kabinen ging, wuchtete Fabian Müller, der die Kapitänsbinde trug, einen Kopfball aus zehn Metern ins SV-Tor (46., Bild).

Die zweite Hälfte wurde dann zum Geduldsspiel. Weil der SVP stets im Spiel blieb und sich mit zunehmender Spieldauer mehr Spielanteile erarbeitete und auf der anderen Seite unsere Jungs auch vielversprechende (Konter-)Möglichkeiten liegen ließen. So scheiterte der eingewechselte Lennart Boser mit einem Kopfball am Aluminium, der ebenfalls eingewechselte Joshua Fries schoss freistehend drüber.

Defensiv stand unsere Erste weitgehend stabil und ließ wenig zu, in der Schlussphase durften sich die TSG’ler aber bei ihrem Schlussmann bedanken: Nach einem kapitalen Fehlpass im Aufbauspiel parierte Philipp Kellner einen Ball, den man sicherlich nicht parieren muss. Als der tadellos leitende Unparteiische Wolfgang Stocker nach 97 Minuten das faire Derby dann abpfiff war der Jubel auf Rother Seite groß – und auch die Erleichterung…

Glückwunsch Jungs!

Hier gehts zur Statistik vom 1:0 gegen Pfaffenhofen

06.05.2024

Training in Stadionatmosphäre

TSG-Nachwuchs zu Highlight des FC Ingolstadt eingeladen

Unser Partnerverein FC Ingolstadt 04 lädt mit seiner Audi Schanzer Fußballschule (ASF) zu einem Highlight im Mai: Dem „Stadion-Fördertraining im Audi Sportpark“.

Dieses findet von Montag, 13. Mai, bis Mittwoch, 15. Mai, statt. Unser TSG-Nachwuchs (das Bild stammt von einem früheren Feriencamp der ASF bei uns im Speck Sportpark) ist eingeladen, teilzunehmen und gemeinsam mit den Trainern der ASF in Stadionatmosphäre zu trainieren.

Im Überblick:

Datum:

Montag, 13.05. bis Mittwoch, 15.05.

Zeiten:

Jahrgänge 2018/17/16 jeweils von 14 bis 15.15 Uhr

Jahrgänge 2014/15 jeweils von 15.15 bis 16.30 Uhr

Jahrgänge 2012/13 jeweils von 16.30 bis 17.45 Uhr (nur Montag und Dienstag)

Der Kids Club präsentiert bei der Anmeldung im Stadionumlauf den „Champion-Shot“, bei dem jeder teilnehmen kann, Getränke und kleine Snacks gibt es auch.

„Unser Ziel ist es so vielen Kids wie möglich dieses unglaubliche Erlebnis bieten zu können und wir freuen uns über jede Anmeldung. Der Anfahrtsweg ist bei manchen natürlich sehr weit, das ist uns bewusst. Aber vielleicht gibt es Wege, um an einer Einheit dabei zu sein. Diese Chance bekommt man nicht so oft“, sagt das Team der Audi Schanzer Fußballschule.

Interessierte Eltern können ihre Kinder über diesen Link anmelden

05.05.2024

Heimsieg gegen Wolkersdorf

Erste bleibt mit 2:0 in der Kreisklasse vorne dabei

Unsere erste Mannschaft bleibt in der Kreisklasse im Rennen um die Aufstiegsplätze mit dabei. Am Sonntagnachmittag gewann die Weiß-Elf im Speck Sportpark mit 2:0 (1:0) gegen den TSV Wolkersdorf.

Dabei hatten unsere Jungs zu Beginn bei einer Chance der Gäste noch Glück, waren dann aber wach und zeigten in der Folge eine richtig gute erste Hälfte. Nach einer Viertelstunde bereitete Emre Cavdar das 1:0 von Tim Wolfschläger herrlich vor. Dabei blieb es zunächst trotz weiterer guter Gelegenheiten und es ging nur mit einem 1:0 in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte verteidigten die TSG’ler die Führung in einem nicht mehr so ansehnlichen Spiel, Wolkersdorf drängte auf den Ausgleich und wurde vor allem nach Standards gefährlich. Einige Möglichkeiten zur Entscheidung ließ unsere Erste bei Konter noch liegen, ehe Miro Struller auf Vorarbeit von Wolfschläger bei seinem Comeback nach langer Verletzung dann doch zum 2:0 traf (86.).

„Die Jungs haben es gut gemacht, ein verdienter Sieg, der auch höher hätte ausfallen können“, bilanzierte Trainer Max Weiß.

Jetzt wartet am Mittwochabend das Nachholspiel und Derby gegen den SV Pfaffenhofen (18.30 Uhr), am Sonntag geht’s dann nach Rednitzhembach.

In der A-Klasse musste sich zuvor unsere Reserve gegen den Aufstiegsanwärter vom TSV Georgensgmünd mit 2:3 geschlagen geben.

Hier geht’s zur Statistik vom zwei zu null Sieg gegen Wolkersdorf