Suchbegriff eingeben
11.06.2024

U17-Derby im Speck Sportpark

Unsere B1 erwartet am Dienstagend die JFG Rothsee Süd

Vor lauter Endspiel, Meisterschaft und Aufstieg unserer Ersten wollen wir auch unsere Jugend nicht vergessen. An diesem Dienstagabend empfängt unsere U17/1 (Bild) in der Aufstiegsrunde zur BOL die JFG Rothsee Süd zum Derby. Anpfiff im Speck Sportpark ist um 18.30 Uhr – Unterstützung erwünscht!

Schon am Wochenende war unsere U17/2 im Einsatz und hat in der Gruppe den nächsten Sieg eingefahren.

U17/2, Gruppe 2, SG DJK-SV Oberwiesenacker - TSG 08 Roth II 1:7 (1:3) - Nach fast drei Wochen Pfingstpause durfte unsere U17 II am vergangenen Freitag endlich mal wieder ran. Beim Auswärtsspiel in Lengenfeld wollte die Mannschaft von Trainer Sebastian Stigler ihre Siegesserie (zuletzt fünf Siege in Folge) unbedingt fortsetzen. Und tatsächlich legten unsere Jungs einen Start nach Maß hin. Bereits nach zehn Minuten hieß es 3:0 durch einen Doppelpack von Kennedy und einem tollen Tor von Daniel. Danach konnten sich die Gastgeber etwas stabilisieren, hatten selbst aber eigentlich keine Möglichkeiten. Erst kurz vor Pause gelang ihnen durch einen Freistoßhammer der Anschlusstreffer.

In der zweiten Hälfte wollte die TSG schnell den Deckel zu machen und erhöhte den Druck wieder. Mit dem 4:1 durch Tobi war die Messe dann endgültig gelesen und man merkte beiden Mannschaften einen deutlichen Kräfteverschleiß an. Trotzdem spielte unsere Mannschaft weiterhin ansehnlich nach vorne. Durch tolle Fernschüsse von Ben und Tom konnten sie so das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben.

Den Schlusspunkt setzte dann ausgerecht „Comebacker“ Eymen. Nach fast viermonatiger Verletzungspause traf er technisch überragend zum finalen 7:1.

Hier gibt’s die Übersicht der Spiele mit TSG-Beteiligung

09.06.2024

Zurück im Oberhaus des Kreises

Meister nach 1:1 im Herzschlagfinale gegen Leerstetten

Was für ein Finale: Mit einem 1:1-Unentschieden im Endspiel gegen den SV Leerstetten hat unsere Erste die Meisterschaft in der Kreisklasse und damit auch die Rückkehr in die Kreisliga perfekt gemacht.

Dabei sah es vor der überragenden Kulisse von 500 zahlenden Zuschauern – insgesamt dürften es mit Frauen und Kindern an die 800 Fans im Speck Sportpark gewesen sein – kurz vor Schluss schlecht aus mit dem Direktaufstieg. Leerstetten ging in der 88. Minute durch Axel Rahn in Führung und stand mit einem Bein in der Kreisliga.

Doch unsere Jungs zeigten wieder einmal Moral und Wille und drängten auf den Ausgleich, der Tim Schneider in der fünften Minute der Nachspielzeit auch gelang. Nach einem langen Ball wurde Tim Wolfschläger noch geblockt, im Nachsetzen brachte Schneider den Ball im langen Eck unter. Danach brachen alle Dämme und die Meisterfeier konnte beginnen.

Unser Trainer Max Weiß war nach dem Schlusspfiff „fix und fertig, aber überglücklich. Wir haben lange gut verteidigt, aber du kannst nicht alles verteidigen, das Tor hat Leerstetten gut gemacht. Dann kamen sieben Minuten Nachspielzeit und wir haben alles nach vorne geworfen und weiter an uns geglaubt. Letztendlich war das Ergebnis in diesem Spiel glücklich, aber dieses Glück haben wir uns in der Saison erarbeitet und deshalb ist unser Aufstieg hochverdient.“

Glückwunsch an alle Beteiligten, wir sind nach einem Jahr zurück im Oberhaus des Kreises NM/Jura!

Dem SV Leerstetten wünschen wir viel Erfolg in der Relegation.

Hier geht’s zur Statistik vom 1:1 gegen Leerstetten

Weitere Bilder und Videos zum Endspiel findet ihr auf unseren Social Media Kanälen bei Facebook und Instagram

07.06.2024

Endspiel um die Meisterschaft!

Erste am Sonntag im Speck Sportpark gegen Leerstetten

An diesem Sonntag ist es soweit: die Entscheidung um die Meisterschaft und die Aufstiegsrelegation in der Kreisklasse Nord fällt bei uns im Speck Sportpark. Als Tabellenführer erwarten wir den hartnäckigen Verfolger vom SV Leerstetten. Einen Punkt mehr hat unsere Erste bislang gesammelt, die Ausgangslage ist damit klar: Mit einem Unentschieden und einem Sieg steigen unsere Jungs direkt auf, Leerstetten braucht dazu einen Sieg.

Die Aufstiegsträume sind für die unterlegene Mannschaft aber nicht ausgeträumt, Platz zwei bedeutet ja die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation.

Wir freuen uns auf ein tolles Finale und hoffen auf eine schöne Kulisse bei uns im Speck Sportpark – die zwei besten Mannschaften dieser Saison haben es sich verdient!

Auf gehts Jungs, belohnt euch für eure starke Saison!

Hier gibt’s die Übersicht der Spiele mit TSG-Beteiligung

07.06.2024

Club gegen Löwen im Speck Sportpark

Profiteams testen am 13. Juli bei uns in Roth

Ein weiteres Highlight im Juli neben dem Landesfinale des Erdinger Meister Cups am 6. Juli: der Club und die Münchner Löwen testen am 13. Juli bei uns im Speck Sportpark, wir freuen uns riesig!

Weitere Infos folgen, jetzt freuen wir uns erstmal auf das Meisterschafts-Endspiel unserer Ersten am Sonntag daheim gegen Leerstetten.

05.06.2024

In guter Gesellschaft?

Landesfinale des Erdinger Meister-Cup 2024 am 6. Juli

Unsere erste Mannschaft will am Sonntag im Endspiel gegen den SV Leerstetten Meister in der Kreisklasse werden, so viel ist klar. Dann käme auch eine Teilnahme am ERDINGER Meister-Cup 2024 in Frage, dessen Landesfinale ja am 6. Juli bei uns im Speck Sportpark ausgetragen wird.

Und wir wären dann in guter Gesellschaft: Jährlich wollen bis zu 200 Frauen- und Herrenteams in Bayern Meister der Meister werden! Damit ist der ERDINGER Meister-Cup eine der größten Kleinfeldturnierserien im deutschen Amateurfußball. In knapp vier Wochen geht’s auch bei uns los. Wir freuen uns schon auf die Spielerinnen und Spieler – hoffentlich auch auf unsere…

(Foto: Birgit Gleixner)