Suchbegriff eingeben
03.06.2024

Endspurt für die Reserve

Am Donnerstag in Klein'lohe, am Sonntag gegen Leerstetten

Trotz des vielen Regens konnte unsere erste Mannschaft ja am Sonntag in Kleinschwarzenlohe antreten, zwei Spiele wären dann aber für den Platz wohl etwas zu viel gewesen. Weshalb sich die Verantwortlichen beider Vereine darauf geeinigt haben, dass Vorspiel der Reserven in der A-Klasse zu verschieben.

Also ist unsere Zweite nun am Donnerstag, 6. Juni, um 18.30 Uhr beim TSV Kleinschwarzenlohe II zu Gast. Das Hinspiel Ende Oktober gewann die Müller-Elf daheim mit 3:0 (Bild).

Am Sonntag beschließt dann unsere Zweite eine sorgenfreie Runde in der A-Klasse mit dem Heimspiel gegen den SV Leerstetten II. Anstoß ist um 13 Uhr – zwei Stunden vor dem großen Saisonfinale in der Kreisklasse…

Zur A-Klasse Nordwest

02.06.2024

Ein Sieg der Moral

Erste gewinnt irres Spiel in Klein'lohe mit 4:3

Nichts für schwache Nerven war das letzte Auswärtsspiel unserer ersten Mannschaft in dieser Kreisklassen-Saison. Mit 4:3 (1:2) setzte sich die Weiß-Elf am Sonntagnachmittag vor rund 150 Zuschauern beim TSV Kleinschwarzenlohe durch und geht damit als Tabellenführer ins „Endspiel“ um die Meisterschaft nächste Woche gegen Leerstetten.

Dabei begann eigentlich alles nach Plan. Fabian Müller brachte unsere Erste schon nach fünf Minuten in Führung. Weil unsere zunächst tonangebenden Jungs es aber danach verpassten, die Führung auszubauen, bekamen sie die Quittung serviert. Szymon Pasko per Kopf nach einem schönen Spielzug (21.) und ein Eigentor von Tim Schneider (38.) ließen die Partie bis zur Pause kippen.

Als Marco Pölloth mit einem Lupfer gleich nach Wiederanpfiff auf 3:1 erhöhte (48.), sah es nicht nur wegen der heranziehenden dunklen Wolken duster aus für unsere Jungs. Doch die zeigten viel Herz und Dominic Distler verkürzte zunächst überlegt auf 2:3.

Und dann folgten zehn verrückte Minuten, in denen Tim Wolfschläger drei Mal im Mittelpunkt stand. Erst verwandelte er einen durchaus strittigen Strafstoß zum Ausgleich (59.), nur zwei Minuten darauf zeigte der Unparteiische nach einem diesmal unstrittigen Foulspiel an Artem Suraichenko erneut auf den Punkt. Wieder trat Wolfschläger an, diesmal aber parierte TSV-Schlussmann Andreas Roskoschek. Was unser „Knipser“ aber nicht auf sich sitzen lassen wollte, mit seinem 21. Saisontor erzielte Wolfschläger das bei den vielen TSG-Anhängern umjubelte 4:3.

Eine zum Ende hin hektische und umkämpfte, aber nie unfaire Partie endete schließlich mit einem knappen 4:3-Auswärtssieg für unsere Erste. Hut ab vor eurer Willensstärke Jungs – aber auch Hut ab vor dem Sportsgeist der Kleinschwarzenloher, die in einem für sie an sich bedeutungslosen Spiel nichts zu verschenken hatten.

Die Meisterschaft in der Kreisklasse Nord und der Direktaufstieg entscheiden sich nun am kommenden Sonntag im Heimspiel unserer Ersten gegen den Verfolger vom SV Leerstetten. Der machte es am Sonntag beim 3:2-Sieg gegen die DJK Abenberg übrigens ebenfalls reichlich spannend…

Bildergalerie auf unserer Facebookseite

Zur Kreisklasse Nord und zur Statistik vom 4:3-Sieg in Kleinschwarzenlohe

31.05.2024

Das letzte Auswärtsspiel

Erste am Sonntag in Kleinschwarzenlohe

UPDATE zu den beiden Spielen unserer Herrenmannschaften an diesem Sonntag beim TSV Kleinschwarzenlohe: Das Spiel der Reserven in der A-Klasse wurde nach dem vielen Regen abgesagt (und voraussichtlich am Donnerstag nachgeholt), die ersten Mannschaften treten zum Kreisklassenduell an. Also auf nach Klein'lohe, Anpfiff zum letzten Auswärtsspiel ist um 15 Uhr.

----------------

Die Spannung steigt: Zum letzten Auswärtsspiel in dieser Kreisklassen-Saison tritt unsere Erste am Sonntag an und will in Kleinschwarzenlohe Platz eins verteidigen. Anpfiff ist um 15 Uhr, zuvor spielt bereits unsere Reserve ab 13 Uhr in der A-Klasse gegen die Zweite des TSV.

Also, auf nach Klein’lohe, unterstützt unsere Jungs auf dem Weg zurück in die Kreisliga. Und hoffen wir, dass nicht gar so viel Wasser von oben herunterkommt, wie teilweise befürchtet…

Zur Kreisklasse Nord

31.05.2024

Landesfinale des Erdinger Meister-Cup 2024

Großes Turnier am 6. Juli bei uns im Speck Sportpark

2018 hatten wir schon einmal die Ehre, am 6. Juli diesen Jahres ist es erneut soweit: Wir dürfen in unserem Speck Sportpark in Zusammenarbeit mit der ERDINGER Weissbräu und dem Bayerischer Fußball-Verband e.V. das Landesfinale des ERDINGER Meister-Cup 2024 ausrichten. Markiert euch also schon mal den Samstag, 6. Juli 2024, im Kalender. Der Eintritt ist frei.

Und unsere Erste wird als Tabellenführer in der Kreisklasse in den kommenden beiden Spielen alles dafür geben, selbst dabei zu sein…

Hier gibt es schon mal vorab die wichtigsten Infos zum ERDINGER Meister-Cup 2024

29.05.2024

Bezirksliga-Relegation im Speck Sportpark

Am Mittwoch, 29. Mai, ab 18 Uhr

Vor zwei Wochen waren die Alten Herren des ESV Ansbach-Eyb zu einem Freundschaftsspiel bei unserer AH im Speck Sportpark zu Gast, für die erste Mannschaft der Ansbacher steht an diesem Mittwoch, 29. Mai, weitaus mehr auf dem Spiel: Es geht im entscheidenden Duell um den Klassenerhalt ab 18 Uhr gegen die DJK-SV Berg. Der Gewinner bleibt in der Bezirksliga, der Verlierer muss runter.

Beide Mannschaften hatten in der ersten Relegationsrunde gegen ihre Kontrahenten aus der Nord-Gruppe gewonnen. Ansbach-Eyb in Wendelstein mit 4:2 nach Verlängerung gegen den ASV Niederndorf, Berg in Kalchreuth mit 2:1 gegen den ATSV Erlangen II.

Als neutraler Gastgeber sagen wir, der Bessere möge gewinnen, hoffen auf eine schöne Kulisse und bemühen uns, mit unserem Helferteam aus der Fußballabteilung den passenden Rahmen für das Spiel zu bieten.