Suchbegriff eingeben
03.10.2023

Klassen-Siege für Simone Promm und Roland Rigotti

Merkendorf -  23.09.2023/Kemmern - 17.09.2023 - Mit Simone Promm und Roland Rigotti stellte das Team Leidl der TSG 08 Roth beim Zweistädte-Lauf in Merkendorf im Sechskilometer-Lauf zwei Klassen-Sieger. Während Promm  in 25:18 Minuten bei den Frauen Gesamtsiegerin wurde, musste sich Rigotti nach 20:18 Minuten als M45-Erster nur einem jüngeren Gegner beugen.

Starke Beteiligung wies der 13. Kuckuckslauf im Kemmern bei Bamberg auf. Im 10 Kilometerlauf   musste sich Simone Promm allein in ihrer Seniorinnen-Klasse  W45 mit 10 Gegenerinnen auseinandersetzen. Mit 47:16 Minuten rangierte sie im Zieli auf einem Mittelfeldrang.

03.10.2023

Rigotti-Erfolg beim König-Ludwig-Lauf

Ettal - 29.09.2023 - Roland Rigotti findet ständig die Möglichkeit zu einem Start, so beim König-Ludwig-Lauf von Ettal nach Oberammergau. Der Start war im Klosterhof in Ettal und führte als kurzer Trail auf Panoramawegen nach Oberammergau. Unter den 61 Männern kam er als Gesamtvierter ins Ziel, nur vier Sekunden vom Podiumsplatz entfernt, dafür reichte es für den Läufer vom Team Leidl der TSG 08 Roth mit 23:28 Minuten zum überlegenen Sieg der Klasse M40/45.

01.10.2023

Der Leichtathletik-Kreisvergleich des Bezirks in Roth

Bei der Veranstaltung am letzten Samstag wurde seit einiger Zeit wieder einmal die schöne Kreissportanlage in Roth für Wettkämpfe genutzt. Dabei waren auch unser Landrat Ben Schwarz und einige Funktionäre von BLSV und BLV, die unter der Moderation von Ralph Edelhäußer die Begrüßung und Siegerehrung vornahmen. Nach anfänglichem Regen spielte das Wetter auch mit, am Nachmittag schien sogar noch die Sonne.

Bei der Organisation und Durchführung war die TSG 08 maßgeblich beteiligt. So wurde der Hochsprung auf beiden Anlagen von unseren Kampfrichtern betreut. Auch die Verpflegungsstation im Eingangsbereich der Anlage wurde von vielen fleißigen Helfern unter der organisatorischen Leitung von Jenny Jank betrieben.

Beim Aufbau der ganzen Stationen kam Abteilungsleiter Günther Sperber der immer noch große Fundus an Geräten aus der Ära Nagengast zustatten, aus dem man sich bedienen konnte. Alle Kreisvereine halfen zusammen, und so kann man die Veranstaltung am Ende als sehr gelungen bezeichnen.

In der Mannschaft des Kreises Roth-Weißenburg waren auch vier Jugendliche der TSG 08 am Start. Bei den Mädchen der U16 kam Elisabeth Heyne im 100m-Lauf in 14,30s, im Speerwerfen mit 19,71m und in der Staffel, Isabella Neumann im Speerwerfen mit 17,56m und in der Staffel zum Einsatz.

Der 12-jährige David Scholze zeigte sein Talent über 75m mit neuer Bestzeit von 9,95s. Über 800m belegte er den 2.Platz mit 2:31,46min und er trug als Schlussläufer zum 4. Platz der 4x75m-Staffel bei. Philipp Pöschl (Jg. 2010) sprang neue Bestleistung von 1,40m im Hochsprung, kam im Weitsprung auf 3,66m und startete auch in der Staffel.

Für die Mannschaft aus unserem Kreis sprang am Ende ein guter vierter Platz mit 77,5 Punkten heraus. Nach weiter vorne auf den 3. Platz fehlten mit 12 Punkten doch ein ganzes Stück. Für alle Trainer und Betreuer ein guter Ansporn für das anstehende Wintertraining, die Talente weiter voranzubringen.

27.09.2023

Johannes Weizinger im Bayern-Team

Brixen - 24.09.2023 - Eine überzeugende Leistung bot Johannes Weizinger vom Team Leidl der TSG 08 Roth bei seiner ersten Berufung in das Team des Bayerischen Leichtathletik Verbandes. In Brixen/Italien blieb der 23-jährige Pappenheimer erstmals in seiner Laufbahn im 5000 Meter-Rennen unter der begehrten 15-Minutenschwelle. Als Dritter des Laufes verbesserte er seinen bisherigen Hausrekord um acht Sekunden auf ausgezeichnete 14:57,4 Minuten. Damit sicherte Weizinger seiner Mannschaft beim traditionellen Arge-Alp-Meeting in Brixen zwischen Bayern und acht österreichischen und italienischen Teams wichtige Punkte zum Gewinn des zweiten Rangs.

mitte:  Roland Rigotti

27.09.2023

Lauf am Möhrendorfer Karpfenweiher

Möhrendorf - 24.09.2023 - Mit seiner Steigerung von ziemlich genau einer Minute konnte Roland Rigotti seinen Sieg beim Karpfenweiherlauf in Möhrendorf bei Erlangen vom Vorjahr wiederholen. Dieser Querfeldein Lauf über sieben Kilometer entlang der namensgebenden Weiher bietet eine leicht wellige Strecke. Schon nach etwa zwei Kilometern steigerte der Athlet vom Team Leidl der TSG 08 Roth das Tempo und konnte sich von den beiden Verfolgern absetzen und nach 28:44 Minuten mit sicherem Vorsprung gewinnen.

Edeltraud Dörr, ebenfalls vom Team Leidl, beteiligte sich diesmal am Nordic Walking Wettbewerb über die gleiche Distanz. Sie kam nach 1:10:07 Stunden als 21. der Frauen und Erste der Altersklasse W70 ins Ziel am Wanderparkplatz vor dem Sportheim in Möhrendorf.

26.09.2023

Luis Bittner und Thomas Rex beim Brombachsee-Lauf am Podest

Pleinfeld - 17.09.2023 - Mit knapp über 2000 Teilnehmern war der Fürst Carl Seenlauf in Pleinfeld ausgebucht und mit dabei waren etliche Läufer der TSG 08 Roth. Dabei konnte sich Thomas Rex mit einem zweiten Rang der Klasse M35 über die 42,195 Kilometer lange Marathondistanz auszeichnen, die er in 3:21:56 Stunden zurücklegte. Das Podest bei diesem Wettbewerb verfehlte knapp Matthias Bittner als Vierter der Klasse M50 in 3:47:48 Stunden. Beim Lauf über die Halbmararathonstrecke waren René Lukas (M45/29. in 1:58:07) und Claudia Wellert (W40/21. in 2:11:27) beteiligt, und beim Hobbylauf über 5,2 Kilometer erzielte Luis Biittner als Zweiter der Gesamtwertung in 19:03 Minuten ebenfalls einen Podestplatz, als Sechster erreichte Roland Rigotti in 20:04 Minuten das Ziel.

19.09.2023

Edeltraud Dörr und Roland Rigotti trotzen der Hitze

Erlangen - 16.09.2023 - Über ein Gewinnspiel ergatterte Roland Rigotti einen Startplatz beim „36.Lauf in die Mönau“ in Erlangen über die 5,4 Kilometer lange Schleife. Start war am Europakanal, dann ein längerer Abschnitt im Wald, bevor es zurück zum Sportplatz des TV 1848 Erlangen zurückging. Mit dem dritten Gesamtplatz der 129 Teilnehmer in 20:32 Minuten war der Auftritt des Läufers vom Team Leidl der TSG 08 Roth sehr erfolgreich. Vereinskameradin Edeltraud Dörr bewies ihre Beständigkeit und entsprechend ihres Alters ausgezeichnete Leistung beim Hauptlauf über zehn Kilometer, den sie als Siegerin ihrer Klasse W70 in 1:01:01 Stunden zurücklegte und damit auch der sommerlichen Temperatur trotzte.

17.09.2023

Lauf durch die Weinberge

Ipsheim - 08.09.2024 - Trotz der hochsommerlichen Temperatur beim 24. Ipsheimer Weinberglauf war Roland Rigotti 14 Sekunden schneller als im Vorjahr und gewann mit einem sicheren Vorsprung seine Altersklasse M45. Die knapp sechs Kilometer lange Schleife durch die Weinberge mit Anstieg hinauf zur Burg Hoheneck wies einen Höhenunterschied von rund 170 Metern auf, und mit dem zwölften Gesamtrang unter 200 Zieleinläufern gab der Athlet vom Team Leidl der TSG 08 Roth mit der Zeit von 23:45 Minuten eine gute Vorstellung ab. 

von links: Susen Kunstmann - Michaela Jilg - Brigitte Rupp

15.09.2023

Fünf Siege für die Senioren-Gruppe

Röthenbach - 10.09.2023 -Drei Frauen und drei Männer vertraten die Farben des Team Leidl der TSG 08 Roth bei den Nordbayerischen Seniorenmeisterschaften in Röthenbach a.d.Pegnitz. Dank mehrfacher Starts erzielten die Sechs neun Podestränge, darunter fünfmal an erster Stelle ihrer jeweiligen Altersklasse.

Besonders einsatzfreudig waren Roland Rigotti und Michael Rubin mit Starts auf verschieden langen Strecken. Der Altersklasse M45 gehört Roland Rigotti an, wo er die 3000 Meter in 10:52,5 Minuten sicher gewann. Auf den ungewohnt kürzeren Strecken wurde er Zweiter über 400 Meter in 1:11,7 Minuten und Dritter über 800 Meter in 2:37,3 Minuten. Gleich viermal an der Startlinie stand Michael Rubin (M60) auf ebenfalls ungewohnt kurzen Strecken, seine Ergebnisse waren der zweite Platz seiner Altersklasse über 800 Meter in 3:09,6 Minuten, der dritte Rang über 400 Meter in 1:21,8 Minuten, und jeweils Sechster über 200 Meter in 38;46 Sekunden und über 100 Meter in 18,67 Sekunden.

Eine entsprechend seiner Altersgruppe ausgezeichnete Zeit legte Thomas Kartzke hin, die 100 Meter spulte er in 15,26 Sekunden herunter, trotzdem reichte es nur zum zweiten Rang der Klasse M65.

Eine makellose Bilanz legten die drei Frauen des Leidl-Teams vor, die ganz auf Sieg eingestellt waren. Bei der hochsommerlichen Temperatur teilten sich Susen Kunstmann und Michaela Jilg gemeinsam das Rennen über 3000 Meter gut ein und passierten fast zeitgleich das Ziel. In 11:51,6 Minuten wurde Susen Kunstmann Erste der Wertung W40, mit dem Hauch einer Zehntelsekunde folgte Michaela Jilg als Siegern der Klasse W50, und mit Brigitte Rupp (W60, 13:06,15 Minuten) vervollständigte das Trio die Siegplätze über diese Distanz Einen weiteren ersten Rang fügte Michaela Jilg über 800 Meter hinzu, die zwei Stadionrunden legte sie in 2:42,0 Minuten zurück.

Elias Kolar  

11.09.2023

Elias Kolar Deutscher Vizemeister über 10 Kilometer

Bad Liebenzell im nördlichen Schwarzwald war am vergangenen Sonntag Ausrichter für die Deutschen 10km-Straßenlauf-Meisterschaften. Mit Elias Kolar und Johannes Weizinger standen auch die beiden regionalen Laufasse des Teams Leidl der TSG 08 Roth am Start. Beide hatten sich akribisch auf den Höhepunkt des Jahres vorbereitet und waren in Topform angereist.

Aufgrund der sommerlichen Hitze zur Mittagszeit mit gefühlten 40 Grad war klar, dass es keine persönlichen Bestzeiten geben wird, sodass für Elias Kolar in seiner Klasse U18 eine Podiumsplatzierung im Vordergrund stand. Als Gegner und klarer Favorit stand der Titelverteidiger Tristan Kaufhold (SSC Hanau) mit einer persönlichen Bestzeit von 30:03 Minuten am Start. Der als DM-Dritter 2022 zum engsten Favoritenkreis zählende Kolar orientierte sich gleich nach dem Start selbstbewusst an der Spitze der U18-Konkurrenten.

Aufgrund der hohen Temperaturen musste die beiden Favoriten im Verlauf der vier Mal zu absolvierenden 2,5-Kilometer-Runde den hohen Temperaturen Tribut zollen. Kaufhold verteidigte seinen Titel letztlich sicher; Kolar gelang als einem der wenigen Starter in Liebenzell als Deutscher Vizemeister seine Vorjahrszeit um 5 Sekunden auf 31:58 Minuten sogar knapp zu steigern und den Rückstand auf Kaufhold um 40 Sekunden zu verringern.

Leider fehlte am Ende zu einem neuen Bayerischen 10 Kilometer-Rekord in der U18 lediglich eine halbe Minute, die bei besseren Bedingungen kein Problem sein dürfte.

Eine sehr starke Vorstellung bot auch Kolars Vereinskamerad Johannes Weizinger der sich im Männer-Hauptfeld unter 280 Startern ausgezeichnet behauptete. Auch Weizinger teilte sich das Rennen, welches von keinem geringeren als dem amtierenden Marathon-Europameister Richard Ringer angeführt wurde, gut ein. Mit 31:36 Minuten auf Rang 35 der Hauptklasse verfehlte er seine persönliche Bestzeit nur knapp und war hinter zwei Regensburger Läufern drittbester Bayer.

 

 

11.09.2023

Johannes Weizinger Hofmühllauf-Sieger in Eichstätt

ROTH – Einen ganz überlegenen Vorsprung von dreieinhalb Minuten lief Johannes Weizinger vom Team Leidl der TSG 08 Roth  auf der elf Kilometer langen Runde im Rahmen des 5. Hofmühl-Volksfest-Halbmarathons in Eichstätt heraus. Nach seinem Zieleinlauf in 36:18 Minuten mussten die Helfer lange auf den Zweitplatzierten warten. Das Leidl-Team vertrat auch Simone Promm, die im Feld der 114 Frauen den fünften Gesamtrang in 53:12 Minuten erzielte und damit Siegerin ihrer Klasse W45 wurde, und Stefan Hausmann rangiert als Fünfter der Männerklasse in 51.31 Minuten.

11.09.2023

Roland Rigotti in Ravenna am Start

Ravenna - 03.09.2023 - An einem weiteren Start auf italienischem Boden beteiligte sich Roland Rigotti, diesmal weiter südlich beim „Ravenna Park Race“, einem schönen Geländelauf über 21,1 Kilometer. Start und Ziel war in Casal Borsetti, bei strahlendem Sonnenschein und 32 Grad am Ende führte die Strecke durch verschiedene Parks mit zahlreichen Lagunen und Pinienwäldern. Unter den 268 Teilnehmern kam der Läufer vom Team Leidl der TSG 08 Roth als 48. und Achter der Altersklasse M45 nach 1:46:25 Stunden ins Ziel.

Wir danken unserem langjährigen Sponsor Dieter Leidl!