Suchbegriff eingeben
17.04.2024

Michael Rubin als Mehrkämpfer im Einsatz

Schweinfurt - 14.04.2024 – Wie im Vorjahr beteiligte sich Michael Rubin vom Team Leidl der TSG 08 Roth wieder an den landesoffenen Crosslaufmeisterschaften des Kreises Schweinfurt beim TV Jahn. Dabei kam er in 14:35 Minuten auf der leicht veränderten Strecke über 2800 Meter fast auf die gleiche Zeit wie 2023.

Die Anfahrt nützte der Athlet der Seniorenklasse M60 auch noch für die Beteiligung am parallel stattfinden Werfertag. Ohne große Vorbereitung darauf warf er die 5 kg schwere Kugel auf 6,84 Meter, und sein Speer landete bei 15,41 Meter.

Roland Rigotti  -St.-Nr. 562

15.04.2024

R. Rigotti im Siebentischwald

Augsburg –  14.04.3034 - Die offiziell vermessene Strecke beim AOK-Straßenlauf in Augsburg über fünf Kilometer gab Roland Rigotti Gelegenheit für einen Eintrag in die Bestenliste. Bei der flachen Runde im Siebentischwald gab es mit Ausnahme der Jugendklassen keine Altersklassen-Wertungen, so dass für den Altersklassenläufer vom Team Leidl der TSG 08 Roth nur die Wertung im Gesamteinlauf als Zwölfter in 18:29 Minuten zu Buche stand.

13.04.2024

Fünf Klassen-Siege in Eysölden

Eysölden - 06.04.2024 - Ein knappes Dutzend Starter bot das Team Leidl beim 3. Kreichauf-Bau-Lauf in Eysölden auf. Mit relativ hohen Temperaturen hatten die Teilnehmer des 10 Kilometer-Hauptlaufs zu kämpfen. Durch Susen Kunstmann bei den Frauen und Jonas Bauch bei den Männern kam die TSG dabei zu vorderen Rängen.

Kunstmann legte die Distanz als W40-Erste und Gesamt-Dritte in 41:48 Minuten zurück.  Bauch kam als Gesamt-Vierter und Hkl-1. nach 35:16  Minuten ins Ziel. Äußerst erfolgreich das Abschneiden der TSG  im 5-Kilometer-Wettbewerb. Jonas Wechsler siegte überlegen in 16:35 Minuten; desgleichen auch Vanessa Sturm mit 18:15 Minuten. Platz zwei in der Hauptklasse ging an Paula Mödl mit 22:15 Minuten. Für weitere Podestränge sorgten bei den Senioren in der Klasse M55 Thomas Huber als Zweiter mit 43:28 Minuten und Jörg Ruckriegel als M50-Sieger mit 44:23 Minuten. Weitere gute Platzierungen holten Liliy Kießlinger als 2. über 1000 Meter mit 4:22 Minuten und Karolina Kunstmann als 3. mit 4.28 Minuten bei den Schülerinnen U10. Sebastian Penkert/U10 wurde 9. mit 6:13 Minuten.

11.04.2024

TSG-Duo in Ingolstadt

Ingolstadt - 06.04.2024 - Mit zwei Athleten war das Team Leidl der TSG 08 Roth beim zweiten Wertungslauf zum Sport-IN-Laufcup in Ingolstadt vertreten. Bei ungewohnt hohen Temperaturen von 27 Grad ging es beim Hauptlauf über 8200 Meter auf der flachen Wendepunktstrecke entlang der Donau. Trotz eines ungewohnten starken Einbruchs in der zweiten Hälfte reichte es für Roland Rigotti nach 32.16 Minuten noch für einen Podestrang als Dritter seiner Altersklasse M45, aber in der Gesamtwertung als 25. unter 166 männlichen Teilnehmern verlor er etliche Plätze. In der Wertung der Frauen Hauptklasse konnte sich Lea Rehm nach 41:40 Minuten als Siebte behaupten.

10.04.2024

Rigotti-Start in der Schweiz

Eiken/Schweiz - 30.03.2024 - Dank seiner Streckenkenntnis aus dem Vorjahr und entsprechend guter Einteilung der 5850 Meter langen Distanz beim „Hasenlauf“ in Eiken im Kanton Aargau in der Schweiz konnte sich Roland Rigotti vom Team Leidl der TSG 08 Roth recht gut platzieren. Nach dem Wendepunkt auf der welligen Strecke konnte er mit einer schnelleren zweiten Hälfte noch zulegen und erreichte nach 22:26 Minuten unter den etwa 200 klassifizierten Sportlern und Sportlerinnen den 14. Gesamtplatz. Bei der Altersklassenwertung war er dann leider mit den deutlich jüngeren Startern der M35 und M40 und eben seiner M45 in einer gemeinsamen Klasse. Trotzdem sprang hier ein guter 4. Platz heraus, der noch prämiert wurde.

04.04.2024

Michael Rubin auf niederbayerischen Pfaden

Fürsteneck - 01.04.2024 - Eine anspruchsvolle Kombination aus Forststraßen, Wanderwegen, auf Asphalt und herausfordernden Pfaden mit knackigen Anstiegen wartete auf Michael Rubin vom Team Leidl der TSG 08 Roth beim Wolfsfährtetrail in Fürsteneck (Niederbayern). Beim Hauptlauf über mehr als zehn Kilometer mit 149 Startern nahm er erstmals seit langer Zeit wieder an einer längeren Distanz teil. Bei starkem Wind und sinkender Temperatur, im Ziel waren es 9°, beendete er den Wettbewerb nach 56:45 Minuten als Achter des stark besetzten niederbayerischen Felds der  Altersklasse M60.

Luis bittner

01.04.2024

Florian Macher Sieger beim Frühjahrslauf in Treuchtlingen

Treuchtlingen - Mit dem 28. Treuchtlinger Frühjahrslauf wurde die Lauf-Serie des Raiffeisen-Läufercups des Kreises Roth fortgesetzt. Trotz des böigen Windes konnten etliche der rund 200 Läufer/innen im Hauptlaufe über 10 Kilometer erstaunlich schnelle Zeiten registieren. Die vermessene kurvenreiche Strecke führte vom Stadion entlang der Altmühl in Richtung Kurpark. Für einen starken Auftritt des mit acht Startern angetretenen Teams Leidl der TSG 08 Roth sorgten vor allem Florian Macher als überlegener Gesamt-Sieger. Schon unmittelbar nach dem Start löste sich Macher von den Konkurrenten und passierte das Ziel nach 32:29 Minuten mit deutlichem Vorsprung. Knapp hinter der Spitze dann schon sein junger Team-Kamerad Luis Bittner als Gesamt-10. und Zweiter der Jugend U20 mit 35:58 Minuten. Eine sehr gute Vorstellung bot ein Mal mehr Susen Kunstmann als W40-Erste und Gesamt-Dritte der Frauen mit 41:10 Minuten. Für einen weiteren Klassen-Sieg der TSG sorgte Brigitte Rupp/W60 mit 43:50 Minuten. Als Fünfter der Klasse M55 finishte Thomas Huber mit 42:16 Minuten; Matthias Bittner erreichte das Ziel nach 43:41 Minuten als Vierter der M50. Im 7 Kilometer-Walking schaffte Michael Rubin nach 53:53 Minuten Platz vier. Einen weiteren schönen Erfolg steuerte Karolina Kunstmann als Siegerin bei den U10-Schülerinnen über 1200 Meter bei.

 

 

Roland Rigotti  -  St.-Nr.  639

26.03.2024

Vorjahrserfolg wiederholt

Essingen - 23.03.2024 - Mit dem vierten Gesamtplatz unter 139 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war auch in diesem Jahr der Start beim Panoramalauf über 6,5 Kilometer, dem „Fitnesslauf“, in Esslingen /Ostalbkreis für Roland Rigotti vom Team Leidl der TSG 08 Roth wiederum sehr erfreulich. Auf der welligen Runde bei heftigem Wind lag zwischenzeitlich der Podestrang in Reichweite, aber gegen Ende wurde der Abstand nochmals größer, dafür konnte er den zeitlichen Abstand zu den Nachfolgern und seinen Sieg in der Altersklasse M45 in 23:46 Minuten absichern.

oben:   Benjamin Wegler

unten: David Degen

24.03.2024

Benjamin Wegler im Pech

Roth - 10.03.2024 - Mit dem 31. Rothseelauf wurde der Raiffeisen-Laufcup 2024 eröffnet. Rund 300 Starter hatten ihre Meldung für die beiden Läufe um den Kleinen Rothsee abgegeben, darunter auch 13 Athleten des Teams Leidl der TSG 08 Roth. Eine unerwartet starke Besetzung fand heuer die Einrundendistanz über 5,2 Kilometer. Hinter dem von Start weg führenden Alex Richter (Memmert/16:16 Minuten) und  Christoph Sturm  (Amberg/16:25 Minuten) tauchte dann schon der nach langer Verletzungspause wieder sehr stark  laufende Alexander Köhn nach 17:00 Minuten als Dritter auf der Zielgeraden auf.  Nur knapphinter ihm sein Team-Kamerad  Sebastian Rehm mit 17:02 Minuten  als Gesamt- Vierter und Zweiter in der U23-Wertung. Gut platzieren konnte sich  Paula Mödl als U23-1. und Gesamt-2. der Frauen mit 22:31 Minuten sowie David Degen als Schnellster der U16 mit 22:13 Minuten. Claudia Werner (29:21 Minuten) lief zu Rang  12 in der W45. Einen starken Eindruck hinterließ im Hauptlauf über 10,4 Kilometer Benjamin Wegler; bis Mitte des  Rennens bestimmte der 29-jährige Rother gemeinsam mit dem späteren Sieger Sichert (Arriba Göppersdorf) das Tempo, ehe er nach Verletzungsproblemen  sein Tempo drosseln musste. Als Gesamt-3. hielt er mit 35:55 Minuten den Abstand in Grenzen und  kann sich bei den weiteren Cup-Läufen noch gute Chancen ausrechnen. Sehr gut schlugen sich auch Bryan Böhme als M40-5. mit 39:51 Minuten, Michael Franz als M45-3. mit 42:30 Minuten und Thomas Huber als M55-3. mit 45:54 Minuten. Jörg Baron/M45 kam nach 58:18 Minuten ins Ziel.  Wieder einmal mit Spitzen-Plätzen überzeugten die Damen der TSG. Als Schnellste  erwies sich Margit Wegler, die als Gesamt-Dritte und W30--1. mit 42:25 Minuten nur äußerst knappen Rückstand den Gesamtsieg bei den Frauen nur äußerst knapp verfehlte. Schon als Vierte des Frauenlaufs erfreute auch Susen Kunstmann, die damit die W40 mit 43:43 Minuten souverän gewann. Wieder einmal zum überlegenen Sieg lief Brigitte Rupp als W60-Erste mit 46:06 Minuten.

20.03.2024

Erfolgreiches Hallensportfest in Büchenbach

Am 17.3.2024 nahmen 24 Kinder und Jugendliche der TSG 08 Roth am Hallensportfest in Büchenbach teil. Insgesamt erreichte die TSG vier 2. Plätze im Mehrkampf und drei 2. Plätze in der Staffel.

Für die Kinder U10 gab es im Mehrkampf die Disziplinen Standweitsprung, 30m-Meter-Sprint sowie 4-Runden-Lauf zu absolvieren. Unsere jüngsten Teilnehmerinnen Melina Baron und Juliana Kunstmann erkämpften sich in ihrem ersten Wettkampf den achten und 12. Platz. In der Altersgruppe M8 erreichte Stefan Timofti einen hervorragenden 7. Platz. Adela Reimers Michaelis landete auf Platz 8 und Maxima Mechs direkt dahinter auf Platz 9. Lily Kießlinger holte in der Altersklasse W9 einen hervorragenden 2. Platz, Karolina Kunstmann den 5. Platz und Lara Stahl den 11. Platz. In der Altersklasse M9 der Jungs erreichten Richelson Walter und Philipp Scholze ebenfalls gemeinsam den zweiten Platz vor Samuel Strelow auf Platz 14 und Elias Ultsch auf Platz 20.

Die Jugendlichen U12 starteten in den Disziplinen 30-Meter-Sprint, Medizinballstoßen und 4-Runden-Lauf. Bei den Mädchen holte Elena Grimm in einer starken Gruppe W10 den 7. Platz vor Hannah Baron auf Platz 10, Maria Hochreuther auf Platz 15 und Mia Achteresch auf Platz 17. Bei den Jungen M10 erreichte Jannik Robl den 4. Platz knapp vor Julian Wieser auf Platz 5. Bei den Schülerinnen W11 erkämpfte sich Zoe Wilhelm einen tollen 2. Platz. In der gleichen Altersgruppe der Jungen gewann Emil Kießlinger den 7. Platz, nachdem er den Wettkampf leider verletzungsbedingt vorzeitig abbrechen musste.

Zum Abschluss starteten noch sechs Staffeln in verschiedenen Altersklassen über je vier Runden für die TSG 08 Roth. Dabei erkämpfte sich die TSG 08 Roth 1 mit Ultsch, Walter, Strelow und Scholze in der Gruppe M6 bis M9 einen starken 2. Platz. Die Mix-Mannschaft mit Baron, Timofti, Kunstmann und Robl gewannen den 8. Platz. Auch die Jungen der Staffel M10/M11 mit Wieser, Kießlinger, Robl und Graßer liefen vier starke Runden und holten sich den 2. Platz. Die Schülerinnen M6 bis M9 mit Reimer Michaelis, Kunstmann, Mechs und Graßer erreichten in einem starken Feld den 6. Platz. In der Gruppe W10/W11 hatte die Mannschaft um Wilhelm, Baron, Wellert und Biedenbeck einen hervorragenden Lauf und landeten auf Platz 2. Die 2. Mannschaft um Achteresch, Hochreuther, Grimm und Kießlinger erkämpften sich den 6. Platz.

Vielen Dank allen Athletinnen und Athleten für den erfolgreichen Wettkampf und an die Eltern für die große Unterstützung und das tatkräftige Anfeuern.

rechts: Michael Rubin

20.03.2024

M. Rubin und R. Rigotti pausenlos am Start

Schwürbitz /Bad Windsheim –16./17.03.2024 - Eine sehr abwechslungsreiche Strecke auf Asphalt, Feld-, Wald-und Wiesenwegen und ständigem Auf und Ab mit 113 Höhenmetern hatte Michael Rubin beim Oozündlerlauf in Schwürbitz (Ofr.) vor sich. Bei böigem Wind und Platzregen erreichte der Starter vom Team Leidl der TSG 08 Roth in der stark besetzten Klasse M60 beim Hauptlauf über 9 Kilometer den 4. Rang in 43:32 Minuten.

Den zweiten Gesamtplatz erzielte Roland Rigotti, ebenfalls vom Leidl-Team; beim Weinturmlauf in Bad Windsheim mit Start und Ziel im Kurpark. Beim Wettbewerb über 5,3 Kilometer musste er den späteren Sieger bereits zu Beginn ziehen lassen, dafür konnte er sich nach der Hälfte der Distanz von seinen Mitstreitern lösen und überschritt nach genau 20:00 Minuten und Sieger der Klasse M45 die Ziellinie.

Roland Rigotti und Michael Rubin (re)

16.03.2024

Sport-IN-Lauf Cup in Kasing

Kasing - 10.03.2024 - Drei Aktive des Teams Leidl der TSG 08 Roth beteiligten sich beim Neuberglauf in Kasing, einem Wettbewerb des neunteiligen Laufcups 2024 der Region Ingolstadt und sie konnten sich unter den 206 Finishern im Hauptlauf über 8,8 Kilometer, einem Rundkurs auf befestigten und teils asphaltierten Wegen und einem langen Anstieg, gut behaupten. So erzielte Roland Rigotti als Dritter der Altersklasse M45 in 34:23 Minuten einen Podestrang, Lea Rehm erreichte als Fünfte der Frauen-Hauptklasse in 43:26 das Ziel, und Michael Rubin wurde in der Klasse M60 Achter in 45:37 Minuten.

 

Wir danken unserem langjährigen Sponsor Dieter Leidl!