Suchbegriff eingeben
02.08.2022

Sieg für Johanna Penkert

Allersberg  - 30.07.2022 - Alle drei Starter des Teams Leidl der TSG 08 Roth beim Kirchweihlauf des TSV Allersberg fanden sich bei der Siegerehrung  auf einem Podestplatz wieder. Die oberste Stufe erreichte mit Johanna Penkert die Jüngste des Trios;  als Siegerin in der Klasse W12 legte sie die 1666 Meter lange Runde im Ortskern in 6:23 Minuten erfolgreich zurück. Im  mit 95 Teilnehmern bestbesetzen Rennen des Tages , dem Hobbylauf über drei Runden/5000 Meter, musste Roland Rigotti in seiner Klasse M45 als Zweiter nach 18:33 Minuten nur einem Konkurrenten  den Vortritt lassen. Ausgezeichnet wurde auch der einzige TSG-Starter im 10 Kilometerlauf Thomas Huber. Nach 43:24 Minuten  passierte der erfahrene Athlet das Ziel am Marktplatz als Dritter der M55. 

 

Bild: Johanna Penkert

27.07.2022

Michael Rubin und Roland Rigotti trotzten der Hitze

ROTH – 24.07.2022  - Bei der Kombination mit dem Volksfest hatte sich der Veranstalter vom Altmühl-Jura-Halbmarathon-Greding mehr Teilnehmer erhofft, doch der nachmittägliche Start bei 30° hielt viele Läufer wohl ab. So beschränkte sich Roland Rigotti vom Team Leidl der TSG 08 Roth auch auf die kürzest angebotene Strecke über wellige 4,5 Kilometer, die er in dem dünnen Feld als Gesamtzweiter in 16:37 Minuten zurücklegte.

Sein Vereinskamerad Michael Rubin startete an dem heißen Wochenende in Solnhofen, einem Teil der Speedcross Serie. Die landschaftlich reizvolle Strecke  mit vielen Höhenmetern und verschiedenen Streckenabschnitten – so auf Feld-und Waldwegen wie auch auf Asphalt und Schotter – war für elf Kilometer angegeben, doch schien die Beschilderung etwas rar gewesen zu sein, so dass sich Michael Rubin verlief und für ihn daraus mindestens vierzehn Kilometer mit zusätzlichen Höhenmetern wurden und er als Achter (keine Altersklassenwertung) mit 1:25:42 Stunden gewertet wurde.24.07.2022

 

 

Roland Rigotti 

27.07.2022

Trotz Hitze: Bestzeit für Susen Kunstmann

Ansbach - 20.07.2022 - Selbst tropische Temperaturen konnten Susen Kunstmann beim Läufertag des TSV Ansbach nicht stoppen. Die in der W40 startende hitzefeste Läuferin des Teams Leidl der TSG 08 Roth bot sowohl über 800 Meter als auch im kurz danach folgenden 5000 Meterlauf trotz der ungünstigen Bedingungen beachtliche Leistungen. In beiden Disziplinen steigerte sie ihre Vorjahrszeiten deutlich und schaffte über die 800 Meter mit 2:43,3 Minuten sogar  eine neue persönliche Bestzeit. Rund 10 Sekunden schneller als 2021 lief sie auch über die 5000 Meter bei ihrem Sieg in 21:04,5 Minuten.

v.l.n.r. Elisabeth Heyne, Zoe Bott, Isabella Neumann, David Scholze

24.07.2022

Nachwuchs startete in Katzwang

Am Sonntag den 24.07.2022 bestritten vier Nachwuchssportler des Teams Leidl die letzten Wettkämpfe vor den Ferien. Dabei landete Zoe Bott in der W13 im Dreikampf aus Sprint, Weitsprung und Ballwurf mit 1146 Punkten auf dem vierten Platz. Ihre Leistungen waren 11,18s, 3,72m, 24m. Isabella Neumann wurde auf dem fünften Platz notiert mit 1116 Punkten und 11,95s, 3,52m und sehr guten 30,5m.

Elisabeth Heyne startet in der W14 und erreichte über 100m 14,52s und im Weitsprung 4,28m. Zum Abschluss versuchte sie sich auch über die 800m und lief beachtliche 2:55,67min.

Die relativ beste Leistung erreichte der 11-jährige David Scholze über 800m, wo er in der ausgezeichneten Zeit von 2:35,61min nur zwei älteren Startern den Vortritt lassen musste.

19.07.2022

Neue Bestzeit für Elias Kolar bei der Deutschen Meisterschaft in Ulm

Ulm - 15.07. - Ein Start bei Deutschen Meisterschaften ist stets ein Höhepunkt für einen jungen Leistungssportler. Der 16-jährige Elias Kolar vom Team Leidl der TSG 08 Roth hatte sich seit Monaten intensiv auf dieses Ziel vorbereitet und seine 3000 - Meter-Bestzeit kontinuierlich verbessert. Anfang Juli hatte er als Dritter der Bayerischen Titelkämpfe die 9-Minutenschwelle mit 9:02 Minuten nur knapp verfehlt, doch nun legte  er bei den Deutschen Titelkämpfen der Jugend U18 in Ulm deutlich nach und setzte mit  8:51,1 Minuten neue Maßstäbe.  Im großen Feld der 22 besten deutschen U18-Jugendlichen über 3000 Meter lief Kolar anfangs im Mittelfeld, ehe er in der Schlussphase stetig Boden gewann und als Gesamt-7.  der acht Besten noch den Sprung aufs Siegerpodest schaffte. Kolars neue Marke ist natürliche neuer Vereinsrekord und die zweitbeste jemals in Mittelfranken von einem 16-Jährigen  gelaufene Zeit.

 

St. Nr. 337:  Elias Kolar 

links Günther Sperber

18.07.2022

Günther Sperber Bayerischer Vizemeister

Bayerische Seniorenmeisterschaften im Wurf

Am Sonntag den 17.Juli fanden die Meisterschaften der Werfer im traditionsreichen Dantestadion in München statt. Die äußeren Bedingungen waren ideal, es hatten sich viele Starter angemeldet. Günther Sperber vom Team Leidl der TSG 08 Roth erinnert sich an die Zeit vor 50 Jahren, als das Dantestadion wegen der neuen Tartanbahn auch für Mittelfranken für Starts sehr beliebt war. Nun allerdings startet er im Kugelstoßen und Diskuswerfen der 70jährigen und wurde Vizemeister mit der Kugel in 10,34m und erreichte den vierten Platz mit dem Diskus in 29,26m.

Wir danken unserem langjährigen Sponsor Dieter Leidl!