Suchbegriff eingeben

Michael Rubin (links) mit Dieter Baumann (Mitte)

08.01.2024

Michael Rubin beim Maurener Dreikönigslauf

Mauren - 06.01.2024 - Sehr erfolgreich war der Start von Michael Rubin vom Team Leidl der TSG 08 Roth beim achten Maurener Dreikönigslauf (Ortsteil von Harburg). Nach Platz drei im Vorjahr  steigerte sich der routinierte Rother und lief zum  Sieg im Hobbylauf über 7,2 Kilometer. Auf der welligen, teils crossartigen Strecke mit etlichen Höhenmetern ließ der sechzigjährige Seniorenläufer in 38:44 Minuten die weiteren Konkurrenten klar hinter sich. Höhepunkt des Tages für Michael Rubin war das Treffen mit dem 5000 Meter-Olympia-Sieger von Barcelona 1992 Dieter Baumann, der im 10 Kilometer-Wettbewerb startete.

Roland Rigotti

03.01.2024

Roland Rigotti und Michael Rubin zum Jahreswechsel im vorderen Feld

Langensendelbach und Mergelstetten - 31.12.2023 - Die Langstreckenläufer schließen traditionell das vergangene Jahr bei den Silvesterläufen ab, so auch Michael Rubin und Roland Rigotti vom Team Leidl der TSG 08 Roth. Michael Rubin beteiligte sich am 1. Bräuningshofer Silvesterlauf in Langensendelbach bei Erlangen, wo auf den verschiedenen Strecken überraschend viele Athleten vertreten waren. Beim Wettbewerb über fünf Kilometer auf der anspruchsvollen Runde am Atzelsberg mit 110 Meter Anstieg schaffte der Seniorenläufer unter 107 Konkurrenten in 27:52 Minuten den neunten Rang der gesamten Männerwertung (keine Seniorenwertung).

Wie schon im Vorjahr war Roland Rigotti beim Silvesterlauf in Mergelstetten, einem Ortsteil von Heidenheim, am Start. Unter den 180 Teilnehmern, die das Ziel der 5400 Meter langen Runde erreichten, lag er nach 20:34 Minuten auf dem siebten Gesamtplatz und stand in seiner Altersklasse M45 als Zweiter wieder einmal auf einem Podestrang. Dieser Wettbewerb war auch der Abschluss des Laufcups 2023 der Heidenheimer Zeitung, und obwohl Roland Rigotti nur an drei von insgesamt acht Veranstaltungen teilnahm, belegte er in der Endabrechnung den sechsten Platz unter 80 gewerteten Sportlern seiner Altersklasse.

03.01.2024

Gelungener Jahresabschluss beim Silvesterlauf in Nürnberg

Nürnberg - 31.12.2023 - Beim Nürnberger Silvesterlauf konnten die Sportler des Teams Leidl der TSG 08 Roth zum Jahresende ihr Können in einem starken Teilnehmerfeld beweisen. Im Hauptlauf über 10 km zeigte Florian Macher (La Carrera TriTeam Rothsee), der ab Neujahr zusammen mit Elias Kolar, Johannes Weizinger und Alexander Köhn in der Topläufergruppe der TSG startet, mit einer Zeit von 32:25 Minuten auf Platz fünf seine Laufqualitäten. Nur knapp dahinter erreichte Alexander Richter als Sechster das Ziel mit 32:26 Minuten, womit der Triathlet seine gute Laufform bewies. Felix Federhofer benötigte für die Hauptdistanz 45:30 Minuten. Lea Bott bewältigte die Strecke in 52:11 Minuten, während Benjamin Nun das Ziel nach 58:48 Minuten erreichte.

Auch auf der Kurzdistanz über fünf Kilometer schaffte mit Elias Knoll ein junger TSG-Läufer den Sprung auf das Siegerpodest, als er mit Platz zwei in 15:47 Minuten souverän die 16 Minuten Marke unterbot.

Elias Kolar (Mitte) und Johannes Weizinger (rechts) beim Start. Foto: Martin Meyer

02.01.2024

TSG-Läufer dominierten in Pleinfeld

Pleinfeld - 31.12.2023 - Ganz im Zeichen der Spitzenläufer des Teams Leidl der TSG 08 Roth stand der Hauptlauf über knapp neun Kilometer beim Pleinfelder Silvesterlauf von  Arriba Göppersdorf. Mit Johannes Weizinger, Elias Kolar und Benjamin Wegler kamen gleich drei Rother unter den ersten vier der rund 200 Männer ins Ziel. Überraschend stand mit dem Deutschen U18 Jugend-Meister im Crosslauf David Scheller (LG Main Spessart) auch ein nationaler Spitzenläufer am Start. Hinter dem sich bald vom Feld absetzenden Weizinger (29:23 Minuten) beendeten David Scheller Hand in Hand mit seinem bayerischen Kader-Kollegen der U18 Elias Kolar (29:58 Minuten) das Rennen gemeinsam auf Rang zwei. Obwohl die drei Erstplatzierten das Rennen im Rahmen ihrer Trainingsvorbereitungen auf die anstehenden Hallenwettkämpfe absolvierten, blieben alle drei unter der angepeilten 30 Minuten-Marke. Eine überraschend starke Leistung bot der dritte TSG-Athlet Benjamin Wegler, der mit 30:59 Minuten als Vierter auch eine tolle Zeit vorlegte und dabei die im Gesamtlauf-Cup führenden Läufer hinter sich ließ. Mit Jonas Bauch (32:15 Minuten) gelang einem weiteren talentierten Nachwuchsläufer auf Rang acht noch der Sprung unter die top-10. Als Vierter der M45 verfehlte Michael Franz mit einer Zeit von 37:50 Minuten nur knapp einen Podestplatz in seiner Klasse M45. Sehr gut schlug sich auch Mäggy Wegler, die bei den Frauen als Gesamt-Vierte und zweite in der Klasse W30 mit 39:22 Minuten zu den Tagesbesten zählte. 

Auch über die knapp fünf Kilometer führende Kurzstrecke beeindruckten die Damen der TSG. Vanessa Sturm siegte überlegen mit 18:30 Minuten vor ihrer Teamkameradin Laura Mederer (20:19 Minuten). Fünfte wurde Paula Mödl mit 24:19 Minuten. Die Jugend U20 dominierte eindeutig Luis Höra mit 16:41 Minuten. In der Schüler-Klasse U10 überzeugte Jannik Robl  als Zweiter mit 3:49 Minuten über 900 Meter. Im Walking-Wettbewerb kam Edeltraud Dörr als W70-Starterinn mit 44:32 Minuten noch vor vielen jüngeren Teilnehmerinnen ins Ziel. 

Unsere U10 mit Steffen und Claudia

23.12.2023

Mützenaktion für die Jugend

Alle Leichtathletik-Kids und Jugendlichen bekamen als Weihnachtsgeschenk eine warme Fleecemütze am jeweiligen letzten Trainingstag. Die Freude in den drei Gruppen bei Jenny, Claudia, Wiebke und Vanessa war gross. Die Mützen sind bedruckt und auch unser Sponsor Dieter Leidl, der uns dabei unterstützt hat, ist darauf zu finden.

22.12.2023

Roland Rigotti mit Dreifach-Coup

Weinstadt - 16.12.2023 - Mit den häufig üblichen Doppelstarts gab sich diesmal Roland Rigotti nicht zufrieden, beim „Weinstadt-Cross“ nahe Stuttgart stand der Vielstarter vom Team Leidl der TSG 08 Roth gleich dreimal kurz hintereinander an der Startlinie und war dabei mit zweimal dem ersten und einmal dem zweiten Rang seiner Altersklasse M45 sehr erfolgreich.

Durch die Wertung zum Deutschen Crosscup zog dieser Wettbewerb vor allem im Juniorenbereich zahlreiche deutsche Spitzenläufer an. Die jeweils 1100 Meter lange, wellige Runde auf dem Wiesengelände wurde durch die verschiedenen Rennen im Verlauf des Tages immer tiefer und bot damit echten Crosscharakter. Auf der 2200 Meter langen Kurzstrecke reichte es für Roland Rigotti zum 18. Gesamtplatz und Sieg seiner Altersklasse in 9:09 Minuten, beim 3300 Meter langen Jedermanncross lag er auf dem 10. Gesamtrang und gewann in 13:10 Minuten wiederum seine Klasse M45 und auch auf der 4400 Meter langen Mittelstrecke lief es mit dem 14. Gesamtplatz und dem zweiten Rang der M45 in 17:56 Minuten erstaunlich gut.

13.12.2023

Michael Rubin beim Kordigast-Berglauf

Weismain - 09.12.2023 - Von den winterlichen Verhältnissen lässt sich Michael Rubin nicht abhalten, und auch eine Woche nach seinem Start beim Stöckacher Adventslauf in Igensdorf stand der Läufer vom Team Leidl der TSG 08 Roth erneut am Start beim Kordigastlauf des SC Weismain, einem 4,8 Kilometer langen Berglauf zum Gipfel des Kordigast. Bei feuchtem Schnee und dickem, äußerst glattem Schneematsch war kein gleichmäßiges Laufen für ihn möglich, teilweise musste er gehen um nicht wegzurutschen, und wegen der anfänglichen, rundein Kilometer langen Asphaltstrecke konnten keine Spikes verwendet werden. Dennoch schaffte er in 33:34 Minuten den dritten Rang der Altersklasse M60 und kam als 41. des Gesamtklassements ins Ziel.

Archiv-Bild: Elias Kolar

08.12.2023

Eis und Schnee verhindern Kolars Rekord-Ambitionen

Regensburg - 03.12.2023 - Eigentlich hatte Elias Kolar beim Nikolauslauf der LG Regensburg den Angriff auf den Bayerischen U18-Jugend-Rekord im 10 Kilometer-Straßenlauf fest im Visier. Doch Eis, Schnee und Minus-Grade beendeten alle Pläne. In einem lockeren Rennen begnügte sich der 17-jährige  talentierte Athlet des Teams Leidl der TSG 08 Roth mit 33:37 Minuten für die sechs Runden. Als U18-Sieger und Gesamt-Dritter des Elitelaufes ließ Kolar erkennen, dass der seit 1985 bestehende Bayerische U18-Rekord von 31:28 Minuten durchaus  in seinem Leistungsbereich liegt. In diesem Jahr hatte er sowohl beim Rother Kirchweihlauf  mit 31:49 Minuten als auch bei den Deutschen 10 Kilometer-Meisterschaften bei großer Hitze mit 31:58 Minuten sehr schnelle Zeiten erzielt und den Rekord nur knapp verfehlt. Für Kolar wäre es nach seinem Mitte Mai in Karlsruhe gelaufenen 5000 Meter-Rekord der zweite Bayerische U18-Jugend-Rekord gewesen.

Roland Rigotti - St. Nr 385

08.12.2023

Rigottis Kampf gegen Schnee und Eis

Schnaitheim -02.12.2023 - Wieder einen überlegenen Sieg in seiner Altersklasse M45 erzielte Roland Rigotti beim Nikolauslauf in Schnaitheim, einem Ortsteil von Heidenheim. Unter den rund 100 Sportlern beim „Fitnesslauf“ über 5100 Meter kann der Starter vom Team Leidl der TSG 08 Roth auch den sechsten Gesamtrang mit 20:43 Minuten vorweisen. Der Wintereinbruch sorgte für eine komplett zugeschneite Strecke, welche zwar geräumt, aber teilweise vereist war und somit hieß es gerade in den Kurven auf der welligen Waldrunde aufzupassen.

07.12.2023

Michaela Jilg durch Eis und Schnee in der Fränkischen Schweiz

Pommelsbrunn -03.12.2023 - Nach ihren vielen erfolgreichen Starts über anspruchsvolle Trails kann sich Michaela Jilg eine erfahrene Trailläuferin nennen, und ihre Erfahrung nützte ihr auch beim MOUNTAINMAN Nikolaus-Trail in Pommelsbrunn. Über die winterlichen schneebedeckten Höhenwege in der Fränkischen Schweiz mit den markanten Punkten wie dem Zankelstein, der Burgruine Lichtenstein, dem Happurger Stausee und der „Houbirg“ erlangte die Athletin vom Team Leidl der TSG 08 Roth den fünften Rang unter 63 Teilnehmerinnen und gewann ihre Altersklasse W50.

Zunächst galt es bei diesen Verhältnissen die richtige Schuhwahl zu treffen, kein Stein, keine Wurzel waren bei tiefem Schnee zu sehen und die zugefrorenen Wege mit den Traktorspuren kosteten zusätzlich Kraft. Leider gefror auch ihr mitgenommenes Getränk im Trinkschlauch, da reichten die zwei Verpflegungsstationen nicht aus und gegen Ende der 30 Kilometer mit 1200 Höhenmetern auf der Nord- und Südschleife von Pommelsbrunn aus machte sich der Flüssigkeitsmangel bemerkbar. Dennoch schaffte Michaela Jilg in 3:21:58 Stunden ihre gute Platzierung.

oben: Elias Kolar - in blau

unten: Johannes Weizinger 

29.11.2023

Elias Kolar und Johannes Weizinger unter den top-10 bei der Cross-DM

Perl - 25.10.2023 - In Perl nahe der luxemburgischen Grenze ermittelten Deutschlands Crossläufer ihre nationalen Meister 2023 für Aktive, Jugendliche und Senioren/innen. Unter den insgesamt rund 800 Teilnehmern standen mit Elias Kolar/Jugend U18 und Johannes Weizinger/Männer auch die beiden mehrfachen Bayerischen Meister des Teams Leidl der TSG 08 Roth am Start. Die beiden Rother zeigten sich in bestechender Form und sicherten sich nach harten Positionskämpfen über jeweils 4350 Meter mit Rang fünf durch Kolar und Rang neun durch Weizinger zwei top-10-Plätze.

Dank optimaler Vorbereitung hatten sich Kolar und Weizinger gemeinsam mit Weizingers Heimtrainer Marius Tymek im Trainingslager in Portugal mit den erforderlichen Qualitätseinheiten gut auf  das Rennen eingestellt und erkennen lassen, dass sie sich leistungsmäßig mit guten Perspektiven auch der nationalen Konkurrenz stellen können.

Die in Perl durch Regen völlig aufgeweichte Strecke erwies sich aufgrund einiger knackiger Anstiege und  zahlreicher Richtungswechsel als äußerst kräftezehrend.

Elias Kolar zählte nach Rang sieben im Vorjahr im Jugendlauf der U18 erneut zum engsten Favoritenkreis. Nach Startproblemen im dicht gedrängten Feld der 90 Konkurrenten schloss er aber erst Ende der zweiten Runde zur Führungsgruppe auf. Hinter dem sich von allen Verfolgern absetzenden Titelverteidiger David Scheller kam es dann auf den letzten 500 Metern zu einem harten Spurt, bei dem Kolar mit Platz fünf nur wenige Sekunden Rückstand auf den Zweitplazierten aufwies. Beeindruckend vor allem  die Stärke der bayerischen Läufer, die sechs der ersten 10 Ränge belegten.

Der 24-jährige Pappenheimer Johannes Weizinger ging das Mittelstreckenrennen der Männer recht vorsichtig an, konnte sich dann aber dank einer enorm  schnellen Schlussrunde noch bis auf den neunten Platz vorarbeiten und etliche stärker eingeschätzte Gegner hinter sich lassen.

 

 

 

29.11.2023

Michael Rubin: Spendenlauf in Stadtsteinach

Stadtsteinach/Ofr. - 26.11.2023 - Winterliche Verhältnisse kosteten Michael Rubin beim Hainberglauf in Stadtsteinach einige Überwindung. Eisigkalter, pfeifender Wind, Schnee, Matsch und Glätte setzten ihm beim Traillauf über 4,7 Kilometer mit 270 Höhenmetern hinauf zum Hainberg zu, wo er nach 31:51 Minuten als 16. aller Starter  ohne Altersklassenwertung den Gipfel erreichte.

Der Erlös der Veranstaltung durch Spenden diente der Aktion „ASB-Wünschewagen“, die  schwerstkranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase unterstützt.

Wir danken unserem langjährigen Sponsor Dieter Leidl!